Home » Gerüchteküche » iTV: So könnte die Fernbedienung von morgen aussehen

iTV: So könnte die Fernbedienung von morgen aussehen

Apples iTV ist neben dem iPhone 5 eines der beliebtesten Ziele für die zahllosen Gerüchte, die durchs Netz schwirren. Kommt es? Kommt es nicht? Wenn es kommt, wie groß wird es? Wie teuer? Was für Features wird es haben? Ein neu entdecktes Patent liefert einen weiteren Hinweis darauf, dass Apple an einem eigenen TV-Gerät arbeitet.

Der Patentantrag trägt den Titel „Apparat und Methode zur Bereitstellung einer universellen Fernbedienung“ (engl.) und beschäftigt sich – wie der Name schon nahelegt – mit einer universellen Fernbedienung. Apple legt in dem Antrag dar, dass die Universalfernbedienungen, die derzeit auf dem Markt sind, den Nutzer förmlich mit Knöpfen und Schaltern erschlagen. Von diesen Knöpfen nutze der durchschnittliche User nur ein paar, der Rest mache die Fernbedienung unnötig komplex. Zudem seien viele Universalfernbedienungen nicht in der Lage, Funktionen anzusteuern, die man mit der mit dem Gerät ausgelieferten Fernbedienung nutzen kann.

Apples Lösung liegt in einer neuen Universalfernbedienung, die einen einzigen Touchscreen zur Bedienung hat. Über einen „Discovery Mode“ werden alle Geräte in Reichweite detektiert und diese automatisch einrichtet. Sollte ein Gerät nicht mehr verfügbar sein, löscht die Fernbedienung es automatisch. So wird dem Nutzer die Mühe gespart, jedes Gerät einzeln programmieren zu müssen.

Im Patentantrag wird als Beispiel die Bedienung von TV-Geräten, DVD-Recordern, Stereoanlagen und Macs genannt. Die Geräte würden der Fernbedienung ein Bedienungsprofil übermitteln, das festlegen würde, welche Schaltflächen auf dem Touchscreen angezeigt werden.

Der Patentantrag liest sich recht vielversprechend. Tatsächlich sind viele Universalfernbedienungen mit Funktionen überfrachtet, Apples Hang zur Vereinfachung wäre hier mehr als gern gesehen. Allerdings würde die Technologie des „Discovery Mode“ und der automatischen Übertragung von Bedienprofilen vom Gerät zur Fernbedienung ein gewisses Entgegenkommen anderer Hersteller verlangen. Es ist fraglich, ob vor allem Hersteller wie Samsung Apple hier entgegenkommen würden.

Auf jeden Fall würde so eine Fernbedienung mit dem iTV, der der aktuellen Gerüchteküche nach dieses Jahr noch erscheinen soll, gut zusammenarbeiten. Möglicherweise halten also die Käufer des iTV in Zukunft dann auch die neue Universalfernbedienung aus dem Hause Apple in der Hand. Oder aber es handelt sich lediglich um eines der Patente, die Apple um des Patents Willen anmeldet. Wir können nur abwarten.

 

Quelle: AppleInsider

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Das dürfte auf dem kleinen iPhone-Display aber eine frickelige Sache werden… da liegen die Bedienelemente ja nun wirklich arg dicht beieinander.

  2. iRemote

  3. also ich benutze die app von sony für meinen bravia TV und komm damit sehr gut zurecht also dieses konzept ist absolut gut und anwendbar finde ich…

  4. Also ich habe fünf Bedienungen plus Controller für die PS3 eine die alles kann mit automatiken bestückbar würde ich auch richtig gut finden.