Home » OS X » Mac OS 10.7.3: Die Lösung zum „CUI Error“

Mac OS 10.7.3: Die Lösung zum „CUI Error“

Sofort nach dem Erscheinen des dritten Updates von Mac OS X Lion habe ich mein System auf den neuesten Stand gebracht. Seitdem läuft es nach wie vor so, wie ich es von Apple gewöhnt bin – rund und reibungslos. Allerdings scheint das nicht jedem so zu gehen. Seit dem Apple das Update veröffentlicht hat, berichten mehrere User  über System- und Grafikfehler, die nach dem Aktualisieren des Sytems auftreten.

Für das Problem hat sich der Name „CUI Error“ etabliert. Dies liegt daran, dass das System statt der üblichen Buttons nur den Schriftzug „CUI CUI CUI“ anzeigt. User, die von diesem Problem zu kämpfen haben, berichten gleichzeitig über Systemfehler, die es teilweise unmöglich machen, den Mac wie gewohnt hochzufahren. Anscheinend tritt der Fehler nur bei Usern auf, die das Delta-Update installiert haben, also die Version, die nur die im Vergleich zu Mac OS 10.7.2 veränderte Daten enthält. Solltet ihr von diesem Problem betroffen sein und trotz der Systemfehler noch auf den Desktop eures Macs gelangen, so ist die Lösung relativ einfach.

Laut Berichten aus dem Support Forum Apples (engl.) hat es vielen Usern geholfen, das Combo-Update (Download hier) runterzuladen und zu installieren. Das Update lässt sich einfach über eine bestehende Installation von Mac OS 10.7.3 installieren. Es wird allerdings empfohlen, die Installation im sogenannten „Safe-Modus“ durchzuführen. Hierfür müsst ihr lediglich während des Bootvorgangs die Shift-Taste gedrückt halten. Nach der Neuinstallation sollte der Fehler verschwunden sein und euer System wieder wie gewohnt laufen.

Sollte euer Mac derart betroffen sein, dass eine Neuinstallation nicht möglich ist, bleibt euch die Möglichkeit, mit Hilfe eines zweiten Macs über den „Target Disk“-Modus euer System zu retten. Dazu haltet ihr auf dem befallenen Mac während des Bootens die „T“-Taste gedrückt und verbindet ihn anschließend über Firewire oder Thunderbolt mit einem anderen Mac. Anschließend könnt ihr über den zweiten Mac das Combo-Update auf der Festplatte des befallenen Macs installieren.

Sollte auch dies nicht funktionieren, kann ein Time-Machine- Backup vor dem Update auf Mac OS 10.7.3  euch retten. Stellt das System über Time Machine wieder her, installiert das Combo-Update und euer System sollte wieder normal laufen.

Solltet ihr auch kein Backup eures Systems haben, bleibt nur noch eines: Eine Installation des Combo-Updates über eine Lion Recovery Partition von einem Bootvolume oder einem USB-Stick. Hierfür geht ihr wie folgt vor:

  • Bootet in die Revovery Partition, indem ihr beim Hochfahren die „Options-Taste“ (alt-Taste) gedrückt haltet.
  • Wählt das Festplatten-Diensprogramm aus der Menüleiste und mounted das Image des Combo-Updates.
  • Öffnet das Terminal über die Menüleiste und führt folgenden Befehl aus: installer -pkg /Volumes/Mac\ OS\ X\ 10.7.3\ Update\ Combo/MacOSXUpdCombo10.7.3.pkg -target /Volumes/Macintosh\ HD (unter Target muss der Pfad des Startvolumes eingetragen sein). Dieser Vorgang kann bis zu 15 min dauern.
  • Führt den Befehl „reboot“ aus.
  • Fertig.
Ich hoffe, ich konnte euch helfen, falls ihr von dem Problem betroffen wart. Bei Fragen nutzt gerne den Kommentarbereich.
Quelle: 9t05Mac (engl.)

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Gibt es eine offizielle Stellungnahme von Apple zu dem Problem beziehungsweise wurde das Problem inzwischen behoben?

  2. Soweit ich weiß nahm Apple dazu keine Stellung. Das Problem wurde behoben, indem auch das Update über die Updatefunktion von Mac OS X Lion als Combo-Update ausgeführt wird.