Home » Sonstiges » Der FaceTime-Facelift: Unters Messer für Videochats

Der FaceTime-Facelift: Unters Messer für Videochats

Wir sind ja einiges an Kuriositäten gewöhnt aus Amerika. Aber der Schönheitschirurg Dr. Sigal aus Washington DC setzt so einigem eine Krone auf. Er führt an Patienten Facelifts und Fettabsaugen durch, damit diese einen besseren Eindruck in Videochats hinterlassen. Und nennt das dann den „FaceTime-Facelift“. Nicht unbedingt die Art Publicity, die Apple sich wünschen sollte. Eine natürliche Entwicklung in einer technikorientierten Gesellschaft oder einfach nur kompletter Unsinn?

Dr. Sigal gibt in einem Interview an, dass Patienten zu ihm kämen mit der Aussage, sie seien nicht mehr zufrieden mit ihrem Aussehen beim Nutzen von Videochatprogrammen wie Facetime oder Skype. Nicht nur die Tatsache, dass manche Menschen sich von ihrem Alter Ego auf dem Bildschirm derart verunsichern lassen, dass sie kosmetische Chirurgie in Betracht ziehen, ist erschreckend. Viel schockierender ist es eigentlich, dass ein Arzt sich hinstellt und eine derartige Operation gutheißt, ja sogar mit einem eigenen Namen versieht. Er habe begonnen, es den „FaceTime-Facelift-Effekt“ zu nennen, sagte Dr. Sigal.

Sicherlich würden Menschen, die einen solchen Facelift in Betracht ziehen, diesen wahrscheinlich auch ohne FaceTime und Co durchführen lassen. Trotzdem ist ein kosmetischer Chirurg, der stolz seine FaceTime-Operationen präsentiert ein weiterer Schritt in einer Gesellschaft, die immer oberflächlicher wird.

Aber schaut euch das Interview selber an. Vielleicht seid ihr ja anderer Meinung.

 

Quelle: Gizmodo

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


4 Kommentare

  1. Ein netter Ansatz für Apple eine neue Klage auf den Weg zu bringen. Facetime ist mit Sicherheit ein geschützter Markenname. Daher darf er wohl kaum den Namen Facetime Facelift Effekt nutzen.

  2. hat eigentlich hier auch schon mal jemand ne sms wegen facetime bezahlt welche mach irland/england geschickt wurde zwecks aktivierung von facetime?

  3. Zitat Kratos :

    hat eigentlich hier auch schon mal jemand ne sms wegen facetime bezahlt welche mach irland/england geschickt wurde zwecks aktivierung von facetime?

    ja habe ich. Habe mich anfangs auch sehr erschrocken, weil ich nicht wusste was das war. Ich meine gelesen zu haben, dass manche Provider das Geld zurück erstatten. Ich habe es selber nicht probiert, weil es ja nicht viel war. Problem wird es nur dann, wenn du dein Facetime immer „aktivierst und deaktivierst“. Denn dann fallen die kosten immer an

  4. voll der mist jedesmal knappe 20-30 cent.bei gelegheit mal beim provider anrufen und gucken nur beim händler hatten die nichmal ahnung das das von facetime aktivitung ist