Home » Gerüchteküche » Apple plant einen TV-Streamingdienst trotz Widerstand der Rechteinhaber

Apple plant einen TV-Streamingdienst trotz Widerstand der Rechteinhaber

Schon seit Monaten hört man immer wieder Gerüchte über das iTV, Apples angeblich geplantem eigenen Fernseher. Einer der größten Fragen neben den zu erwartenden Hardware-Spezifikationen ist die Frage nach dem Content. Denn um mit dem Gerät richtig erfolgreich zu werden müsste es sich genauso nahtlos ins „Appleversum“ integrieren wie alle anderen iDevices von Apple . Laut einem  Bericht der New York Post (engl.) plant Apple noch in diesem Jahr, sich zumindest der Contentfrage anzunehmen und einen eigenen Streamingdienst für TV-Inhalte zu starten.

Die Gerüchte über einen eigenen Streamingdienst Apples sind nicht neu. Laut der Post stehe Apples Eddie Cue schon seit Monaten in Gesprächen mit den Rechteinhabern. Diese sperren sich bisher gegen die Forderungen des Technik-Giganten, da Apple sowohl den Inhalt als auch den Preis dieses Inhalts bestimmen möchte. „Sie wollen alles für nichts“ wird ein Vertreter der Medienkonzerne zitiert.

Laut Insider-Quellen plant Apple, die Inhalte via als App erhältlichen Kanälen auf seine Geräte – unter anderem die Settopbox Apple TV – zu streamen. Es sei jedoch nicht klar, ob Apple die Streams gebündelt als Abo anbieten möchte oder individuell. Zwar bietet Apple schon lange die Möglichkeit, über iTunes auch TV-Inhalte zu beziehen, aber ein Streamingdienst würde sich sehr gut in die angeblichen Pläne bezüglich des iTV integrieren.

Apple würde mit dem Dienst gegen Konkurrenten antreten, die sich bereits länger auf dem Markt etabliert haben und zum größten Teil auch entsprechende Apps über den App Store anbieten. Allerdings ist es wahrscheinlich, dass es Apple gelingen würde gegen diese Konkurrenz zu bestehen. Grund hierfür wäre allein schon die Affinität von Apple-Usern zu Inhalten, die von dem Konzern selber angeboten werden.

Laut den Quellen der Post hat der Streamingdienst für Apple Priorität vor dem iTV. Dies würde sich mit den Berichten decken, die die Veröffentlichung des iTV frühestens Ende 2012 erwarten.

Ob und wenn ja wann ein entsprechender Dienst auch in Deutschland verfügbar sein wird ist unbekannt. Jedoch berichtet die Nachrichtenagentur Reuters , dass Pro 7 sich bereits darauf einstelle, mit Apple bald einen Konkurrenten mehr am Tisch zu haben, wenn es um die Senderechte für Hollywoodfilme und -Serien geht.

Wir sind gespannt darauf, ob sich die Gerüchte bewahrheiten werden. Auf jeden Fall verdichten sich die Hinweise darauf, dass ein neues iPad und iPhone nicht die einzigen Highlights sind, die uns in diesem Jahr aus Cupertino erwarten.

 

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


9 Kommentare

  1. Ich beziehe meine Hollywood-Filme über Sky und dies ohne Werbeunterbrechungen. Apple kann da nicht bestehen, zudem wie will Apple an die Samsung-Fernseher kommen? Etwa durch Klagen?

  2. ein fernseher von apple wird mit sicherheit sich von den anderen abheben…
    ich denk da an folgende sachen(Siri, Ein Betriebssystem ähnlich wie apple tv, videotelefonie, verbindungen zu snderen devices und macs und was ich mir noch vorstellen könnte wäre eine wie bei der xbox kinect-ähnliche technik)

  3. @dennis. Von dir hört man eigentlich nur solche kindische Kommentare. Was weißt du schon was Apple vorhat und wie das Geschäftskonzept dafür aussieht? Irgendwo, irgendwann irgendetwas von Klagen gehört und Hauptsache irgendetwas dumm kommentieren. Du dummes Kind! Und dann bist auch noch der erste der sich so einen Fernseher holt. Stimmt’s? Opfer

  4. das streamingangebot soll doch erst über appletv laufen das is doch was ziemlich anderes als ein zukünftiger itv also erstmal egal im hinblick auf samsung geräte oder ?!

  5. (bzw itv wird es biemals heißen da der name bereits belegt ist)

  6. @IDennis was oder wer ist den Samsung??? Die Kopie Koreaner ?? Ich will nicht alles schlecht reden aber Samsung ist bestimmt nicht die Krönung. Hatte Samsung tv Nagel neu von der Messe 2400 € hatte das Ding 8 Monate 6 mal Pannel kaputt. Apple wird sich locker abheben. Ach und was ist Sky??? Werde ich mich nicht drüber auslassen. Wenn ich das lese… Samsung Lach … Lass die Jungs von Apple mal machen und Samsung User sind die ersten die sich die Nase am Schaufenster Platt drücken. Komisch die schlecht reder sind die ersten im Laden wenn es was neues vom Apfel gibt…. Schönen Sonntag..

  7. Sorry komm auf den Beitrag nich klar. Wie wollen die an Samsung TV dran kommen…. Auf einer Ar..backe und blind. Bis jetzt haben die immer geschafft die Hütte mit Ihren Ideen zu Rocken

  8. Was soll das Gerede um Samsung? Warum meinen so viele, dass Samsung das Non plus ultra wäre? Samsung ist mit ihren Fernsehern eher Mittelmaß. Es gibt deutlich bessere Geräte und das belegen auch Tests. Nur diese Geräte spielen dann nun mal in einem anderen Preissegment als das der Samsung Käufer.
    Die Apple Fernseher werden auch nicht günstiger als Samsung werden. Das kommt allein schon durch Sharp. Sharp Fernseher sind auch nicht die günstigsten.

    Ich kann mir bisher aber noch nichts unter iTV vorstellen. Viele Leute sind noch nicht bereit auf Fernsehen zu verzichten und nur Streaming Inhalte zu gucken. Lieber lassen sich die Leute von dem was im TV läuft berieseln auch wenn das nur Schund ist, aber da läuft eben rund um die Uhr etwas.

  9. Commander du hast wohl mit der thematik nicht richtig auseinandergesetzt, Samsung bietet die besten Media Player im tv Gerät, ganz im Gegensatz zu anderen Herstellern und diese Streaming Dienste sind für die Katz in meinen Augen die Preise sind lachhaft und es gibt immer noch genug die das boykottieren