Home » iPad » Lieferzeiten für das neue Apple iPad steigen & Apple besteht auf alleiniges Vorverkaufsrecht

Lieferzeiten für das neue Apple iPad steigen & Apple besteht auf alleiniges Vorverkaufsrecht

Mit der neuen iPad Version, die unter anderem ein hochauflösendes Retina Display beherbergt, verabschiedet sich Apple nun auch offiziell von der Durchnummerierung neuer iDevices. Das neue iPad der dritten Generation kommt dabei ohne dem „3“ oder „HD“ Zusatz aus und macht trotzdem eine durchaus gute Figur. Kurz nach der Präsentation des neuen iPad Modells begann auch der Ansturm auf die Vorbestellungshomepage. Dieser sorgte, wie bereits gewohnt, für manche Hänger oder sogar Abstürze, so dass der Bestellungsprozess unter Umständen öfters und bis in den Morgen hinein wiederholt werden musste.

Zwei Tage nachdem das neue iPad Apples online Store erreichte, schnellten auch gleich die Lieferzeiten im deutschen Store in die Höhe. Zur Zeit ist das neue iPad in 2-3 Wochen Versandfertig. Die ersten Besteller haben jedenfalls schon Post von Apple erhalten und dürften pünktlich zum Verkaufsstart, nächsten Freitag, das neue Tablet erhalten.

Interessant ist bezugnehmend auf die Vorverkausfproblematik, dass Apple hier noch strikter als sonst das exklusive  Vorverkaufsrecht bis zum 16. März durchboxt. Wie der Dresdner Multichannel-Händler Cyberport aktuell bei Facebook berichtete, ist Apple besonderst empfindlich, was das Bewerben des neuen iPads bei den unterschiedlichen Autorisierten Apple Händlern anbelangt. Diese dürfen lediglich auf den Release des neuen iPads hinweisen. Ein Vorverkaufsangebot ist jedoch strickt verboten, so dass die einzelnen Händler das neue iPad wieder aus dem Online-Shop entfernen mussten. Der Facebook Eintrag von Cyberport ist ebenfalls wieder verschwunden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


13 Kommentare

  1. der sinn dahinter ist mir nicht ganz bewusst aber gut :D werd mein glück am freitag versuchen im MM

  2. Zum Glück hab ich direkt nach der Präsentation bestellt :) hab heute die Versand Bestätigung erhalten!

  3. Bin mal gespannt wann es tatsächlich geliefert wird ich glaube nicht an den 16 März

  4. @Shizzo
    Wenn Apple dir eine Bestätigung für den 16. März geschickt hat kannst du auch davon ausgehen das du das iPad an dem Tag bekommen wirst.

  5. Thiemo Bergner

    Ich habe meine Versand-Bestätigung gekommen, wird am 16. geliefert. Das Problem ist, dass es mit Hermes verschickt wird. Sehr untypisch für Apple und sehr schlechtes Versandunternehmen. Mal sehen was man da erwarten kann.

  6. diese Bestätigung habe ich auch. Ausgehend von UPS die nur Mo – Fr. von 8-17 Uhr liefern, habe ich meine Büroadresse angegeben. Jetzt kann ich hoffen, das Hermes nicht erst abends liefern will, denn dann ist keiner mehr im Büro. Da war mir UPS auch lieber, die waren verlässlich.
    Für meinen Vater hab ich am Donnerstag um 11 bestellt (ich war um 6 Uhr dran) – Bestellbestätigung lautet auch auf 16.3. – aber seine Versandbestätigung ist noch nicht da.

  7. Ich habe meine Bestätigung auch heute für den 16. März erhalten. Zu meiner Verwunderung ist es auch Hermes und nicht UPS. Bin ja etwas skeptisch. Zu UPS habe ich mehr Vertrauen.
    Hab meine Bestellung am Donnerstag Morgen vor 6 Uhr auf den Weg gebracht. Direkt nach der Keynote ging garnichts.
    Unmöglich finde ich das Verbot des Vorverkaufs. Apple hat doch nicht das recht den Händlern das zu verbieten. Es sei denn Apple könnte rechtlich korrekt damit drohen dem Händler keine iPads zu liefern sollte er die Vorbestellmöglichkeit nicht stoppen.

  8. Das mit Hermes klappt bestens. Wer ganz sicher sein möchte der ruft bei Hermes an und sagt denen Bescheid, dass man es direkt bei Hermes abholt. Das bei meinem 4S bestens geklappt.

  9. Thiemo Bergner

    Mit Hermes kann man gute und schlechte Erfahrungen haben, das ist sicherlich abhängig von der Region, wo man die Erfahrungen sammelt.
    Hermes ist aber unwürdig, Geräte dieser Preisklasse für Apple auszuliefern, definitiv. Erstens fahren dort private Leute mit ihren privaten Fahrzeugen, die unter extremem Zeitdruck und ohne Rücksicht auf Verluste die Pakete ausliefern müssen. Zweitens bekommen sie dafür einen Hungerlohn, sogar Strafen wenn Pakete nicht zugestellt werden.
    Wenn die Freitag Pakete von Apple per Express zustellen, verschwindet bestimmt hier und da eins. Ist ja versichert. War beim iPhone von O2 schon so. Bei Interesse kann man ja mal nach entsprechenden Stories googlen.
    Ich finde es unverantwortlich von Apple, Hermes mit solchen Bestellungen zu beauftragen. Mit TNT Post lief das alles noch, obwohl die ja unter einem Hut stecken.
    Eine Trackingnummer würde einem ja schon etwas Sicherheit bringen, doch die bietet Apple (noch) nicht. Die kommt wahrscheinlich erst / hoffentlich, wenn die Geräte in Arnheim (NL) vom Flugzeug auf die Straße verfrachtet werden.
    Ich bin gespannt, ob bei mir ein leerer Karton ankommt.

  10. themanwhochangedtheworld

    Wenn man sich das Bild im Artikel ansieht könnte man meinen, dass der 4G Chip doch für die deutschen Frequenzen tauglich ist…
    Ich glaube nicht dran, dass der Chip mit dem deutschen 4G nicht klarkommt.

  11. Laut Apple ist das LTE Problem in Europa nur mit anderer Hardware zu lösen. Daher ist nicht damit zu rechnen, dass eine Unterstützung der deutschen Frequenzen per iOS Update nachgeliefert wird.
    Mir reicht auch DC-HSDPA mit 42 Mbit. Es ist als kaufe man ein neues Auto mit 6-Gang Getriebe aber kann nur die Gänge 1 bis 5 nutzen.

  12. War zu erwarten, dass man da ein wenig warten muss who cares??? Auf ein neues Auto wartet man im Normalfall ja auch ein paar Wochen.

  13. Apple scheint das alleinige Vorverkaufrecht nur für das iPad zu beanspruchen. Bei Gravis kann man den neuen Apple TV schon vorbestellen.