Home » iPhone & iPod » iPhone 5: Apples Smartphone-Verkäufe sollen höher als ursprünglich erwartet sein

iPhone 5: Apples Smartphone-Verkäufe sollen höher als ursprünglich erwartet sein

Das iPhone 5 ist derzeit nahezu überall ausverkauft. Mit fünf Millionen abgesetzten Einheiten konnte Apple dabei mit dem neuen Smartphone sogar die Verkaufsrekorde der Vergängermodelle brechen. Somit überrascht es nicht, dass sich nun Analysten zu Wort melden und behaupten, dass die iPhone-Verkäufe aller Modelle noch höher sein sollen, als man noch vor einigen Wochen vermutete.

Diese Prognose hängt vor allem mit den beim US-Mobilfunkanbieter Verizon aktivierten iPhones zusammen. Am vergangenen Donnerstag berichtete das Unternehmen, dass 3,1 Millionen Apple-Smartphone im Laufe des dritten Quartals verkauft werden konnten. Der Analyst Gene Munster der US-Investmentbank Piper Jaffray rechnete mit 2,5 Millionen Einheiten. Von den rund 3 Millionen Verizon-iPhone in Q3 2012 fielen 651.000 Stück auf das iPhone 5 ab.

Auch die älteren Generationen verkaufen sich noch gut

Munster beschreibt diese Zahlen als unerwartet hoch und als eine interessante Erkenntnis für Apple. Diese Daten drücken nämlich deutlich aus, dass sich zahlreiche Verizon-Kunden noch für ältere iPhone-Generation entschieden haben, obwohl bereits mit dem iPhone 5 zu rechnen war.
Weitere Analysten berichten indes ebenso von besseren Zahlen in Bezug auf die gesamten iPhone-Verkäufe von Apple. So führten die Kollegen von CNET eine Befragung unter mehreren Analysten durch, die zu derselben Erkenntnis führte, dass sich die Zahlen deutlich positiver entwickeln, als ursprünglich erwartet.

Im seit Oktober laufenden vierten Quartal 2012 werden allerdings nochmals höhere Werte vermutet, was mit der Urlaubs- und Weihnachtszeit zusammenhängt, die im freien Handel als wichtigster Zeitraum gilt. Gene Munster rechnet dabei allein mit 49 Millionen verkauften Einheiten des iPhone 5. Allerdings fügt er dabei hinzu, dass diese Prognose sehr stark von der Verfügbarket des neuen Smartphones abhängt. (via)

iPhone 5: Apples Smartphone-Verkäufe sollen höher als ursprünglich erwartet sein
4.16 (83.16%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Und es wären noch viel mehr würden die mal in die Pöte kommen…

  2. also ich kann mir nicht helfen, grob 20 % von den 3 Millionen entfielen auf das IP5 in 10 Handelstagen ca. Der Gesamtabsatz in Q3 lag bei 26.6 Millionen und war allenfalls befriedigend im relativen Wachstum zum Vorjahresquartal, sogar enttäuschend zu Wachstum Q3/12 zu Q3 /11 von Samsung.

    Die Schlußfolgerungen daraus erschließen sich mir nicht. Die 49 Millionen IP 5 Prognose ist ohnehin runtergesetzt worden von 55 Millionen fürs 4. Quartal.

    Ohne Frage wird Apple im 4. Quartal mehr wie 50 Millionen Smartphones absetzen, so wie Samsung allerdings im 2. und 3. Quartal auch schon.

  3. Wenn sie die gleichen Lieferzeiten wie Samsung hätten, würden die noch 25% mehr verkaufen!!