Home » App Store & Applikationen » Die Bridge Constructor App erobert den AppStore und ist nur heute im Preis reduziert

Die Bridge Constructor App erobert den AppStore und ist nur heute im Preis reduziert

Viele kennen den Spieltitel „Bridge Constructor“ bereits als PC Version, nun erreicht die Headup Games Entwicklung aber auch die Sphären des Apple AppStores. Bereits versierte Brückenbauer dürfen sich nun auch auf dem iPhone und Co ausprobieren. Um in den Bann von „Bridge Constructor“ gezogen zu werden benötigt man aber keinesfalls ein abgeschlossene Studium mit dem Schwerpunkt auf Brücken- Statik. Auch Laien, die bisher nicht viel mit dem Bau von Brücken zu tun hatten, kommen hier voll auf ihre Kosten. Neben einem geschulten Auge benötigt man auch ein gewisses Talent die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Mittel auch entsprechend wirtschaftlichzu nutzen . Innerhalb 30 unterschiedlicher Level kann man sich also im Brückenbau beweisen. Am Ende steht jeweils der von allen Beteiligten gefürchtete Stress- Test an. Wird dieser bestanden können auch gleich schon die schweren LKW, Autos und CO die Brücke passieren. Passend zum Start der iOS Portierung ist die Bridge Constructor App übrigens nur heute für 0,79€ statt 2,39€ erhältlich.

Features im Überblick

• 30 Levels
• 5 Settings: Stadt, Canyon, Strand, Gebirge, Hügellandschaft
• Übersichtskarte mit freigeschalteten Welten / Levels
• 4 verschiedene Baumaterialien: Holz, Stahl, Stahlseil, Betonpfeiler
• Farbliche Anzeige der Belastung der Baumaterialien
• Zwei verschiedene Belastungsstufen: Auto und Laster
• Highscore pro Level
• Facebook Anbindung (Upload von Screenshot und Brückenscore)

Bridge Constructor überzeugt mit einer realistischen Physik

Bridge Constructor ist von der Bedienung her ein recht einfach gehaltenes Game. Der Fokus liegt hier also ganz klar im Bereich der Umsetzung. Dank der durchaus realistischen Physik wird es dem Spieler, gerade in den höheren Level, schon recht schwer gemacht einen gesunden Kompromiss zwischen stabilen Brücken und geringem Material Verbrauch zu finden. Wer jedoch erst einmal in Bridge Constructor reinschnuppern möchte, der kann zunächst die kostenlose Universal App auf sein iDevice laden. Diese beherbergt ungefähr 6 Level, also eine von insgesamt fünf spielbaren Umgebungen. Wer dann Blut geleckt hat, kann jederzeit mit den Kauf der Applikation die restlichen 24 Level behaupten. Die GameCenter Anbindung sowie die Möglichkeit seine persönlichen „Bestleitungen“ via Facebook posten zu können, dürfte die Spieler weiter Antreiben noch effektivere Brücken zu bauen.

 

Bridge Constructor Gameplay

Video: PC Version

Zusammenfassend kommen hier Jung und Alt voll auf ihre Kosten. Bridge Constructor eignet sich bestens um einmal vom Alltagsgeschehen ab zu schalten und schult ganz nebenbei auch noch die Fähigkeiten im Bereich der wirtschaftlichen Kalkulierung. Schließlich ist das Budget, wie immer, knapp. Um aber bestehen zu können muss man Kompromissbereit sein und vor allem, wie auch im echten Leben, einen kühlen Kopf bewahren.

 

Bridge Constructor ist als Universal App ab sofort in Apples AppStore zum Download für das iPad, iPhone und Co zu haben. Regulär beträgt der Preis 2,39€. Unterstützt werden hier die Sprachen Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Deutsch und Chinesisch. Im Rahmen der Neu-Einführung könnt ihr jedoch den ganzen Tag (26.05.2012) 66% sparen. Wer also Interesse daran hat, seine Kenntnisse im Brückenbau zu festigen oder sich das erste Mal in diesem Sektor versuchen möchte, sollte sich sputen und den Spielhit noch für 0,79€ erhaschen.

Wir wünschen euch viel Spaß!

Die Bridge Constructor App erobert den AppStore und ist nur heute im Preis reduziert
3.92 (78.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Geil, das habe ich als Kind immer gespielt! Da werde ich wohl zuschlagen.

  2. Eine Kopie von Bridgebuilder

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*