Home » Apple » Apple-Store-Mitarbeiter erhalten mehr Geld

Apple-Store-Mitarbeiter erhalten mehr Geld

Nachdem vor Kurzem eine anonyme Umfrage unter Mitarbeitern der Apple-Retail-Stores ergab, dass der Großteil vor allem mit der geringen Bezahlung unzufrieden sei, reagierte der iPhone-Hersteller aus Cupertino nun und maximierte den Lohn der Verkäufer und Support-Mitarbeiter in den hauseigenen Ladenketten.

Laut einem Bericht von Businessinsider erhalten sämtliche Mitarbeiter in Apples Retail-Stores nun eine Erhöhung des Lohnes. Bereits das kommende Monatsgehalt soll um vier US-Dollar pro Stunde steigen.
Weiterhin heisst es in der Quelle, dass die Lohnerhöhung als eine Reaktion vom Apple auf die unternehmensinterne Befragung unter den Mitarbeitern sein soll, die kürzlich stattfand. Hierbei gaben viele Beschäftigte an, dass sie trotz des oftmals hohen Umsatzes in den Apple-Ladengeschäften keine gute Bezahlung erhalten würden. Spekulationen zufolge erhalten Einsteiger in einem New Yorker Apple-Store derzeit 13-14 US-Dollar pro geleisteter Stunde Arbeit. Unklar ist zum aktuellen Zeitpunkt, ob Apple die Lohnerhöhung weltweit durchsetzen wird. Wahrscheinlicher ist es, dass dies auf die USA beschränkt sein könnte.

Beschäftigte in Apple-Stores kritisierten aber nicht nur die mangelnde Bezahlung ihrer Arbeit. Neben einer sehr anstrengenden Arbeit wurden zudem kurze Pausen in der anonymen Umfrage angegeben. Zu wenige Angebote im Bereich der Weiterbildung sollen ebenso existieren, was zahlreiche Mitarbeitern ebenso negativ aufstieß.

Der Computerkonzern beschäftigt weltweit gut 30.000 Menschen in der eigenen Ladenkette.

Bild: Apple Inc.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy