Home » Tipps & Tricks » Terminal-Tipps: Widgets auf dem Desktop und Dashboard deaktivieren

Terminal-Tipps: Widgets auf dem Desktop und Dashboard deaktivieren

Im letzten Terminal-Tipp haben wir euch erklärt, wie ihr mit dem RAM-Purge Platz in eurem Arbeitsspeicher schaffen könnt. Heute wollen wir uns mit dem Dashboard unter Mac OS X beschäftigen. Für diejenigen unter euch, die neu bei Mac OS X sind: Das Dashboard ruft ihr auf, indem ihr die F4-Taste eures Macs betätigt. Außerdem will ich euch ein unterhaltsames Easteregg im Terminal zeigen.

Dashboard deaktivieren

Manche nutzen das Dashboard, manche jedoch halten es für überflüssig. Ich gehöre zur letzteren Sorte. Mein Dashboard ist also deaktiviert. Wenn auch ihr euer Dashboard nie nutzt und etwas Rechenkapazität (zugegebenermaßen nicht viel) freigeben wollt, könnt ihr das Dashboard mit einem einfachen Terminalbefehl ausschalten.

Und so gehts:

  • Terminal aufrufen (Programme –> Dienstprogramme –> Terminal)
  • Folgenden Befehl eingeben: "defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean YES“ und mit Enter bestätigen
  • Das Dashboard mit folgendem Befehl beenden: „killall Dock“ und mit Enter bestätigen

Das Dashboard ist jetzt deaktiviert und wird beim Neustart des Macs auch nicht wieder aktiviert. Wollt ihr euer Dashboard zurück, geht das mit folgendem Terminalbefehl:

  • defaults write com.apple.dashboard mcx-disabled -boolean NO

Nach einem Neustart ist das Terminal jetzt wieder aktiviert.

Widgets aus dem Dashboard auf dem Dektop ablegen

Wie bereits gesagt gibt es auch den ein oder anderen User, der das Dashboard regelmäßig nutzt. Schließlich gibt es auch durchaus das ein oder andere Dashboard-Widget, das ganz praktisch ist. Neben den Standard-Widgets könnt ihr bei Apple zahllose weitere kleine Helfer herunterladen.

Mit folgendem Tipp könnt ihr euer Lieblingswidget aus der Dashboardumgebung herausholen und auf dem Desktop ablegen:

  • Terminal aufrufen (Programme --> Dienstprogramme --> Terminal)
  • Folgenden Befehl eingeben: „defaults write com.apple.dashboard devmode YES
  • Mac neu starten oder ab- und wieder anmelden
  • Dashboard mit F4 aufrufen
  • gewünschtes Widget mit der Maus greifen und auf den Desktop ziehen
  • während ihr das Widget noch zieht die F12-Taste betätigen (bei den Mac OS X Standardeinstellungen müsst ihr gleichzeitig die fn-Taste und F12 drücken

Das Widget liegt nun auf dem Desktop. Um es wieder zurückzuziehen, greift es einfach wieder mit der Maus und betätigt wieder F12. Das Widget auf dem Desktop wird allerdings immer im Vordergrund bleiben, die Methode bietet sich also nur an, wenn ihr das kleine Programm wirklich ständig braucht.

Wollt ihr den Modus, der dies ermöglicht wieder deaktivieren und euren Mac in den Ursprungszustand zurückversetzen ersetzt einfach das YES aus dem Terminalbefehl mit einem NO

Achtung!

Terminal ist eine sehr machtvolle App. Sie erlaubt euch den Zugriff auf die Unix-Struktur von Mac OS X. Wenn man nicht weiß, was man tut, so kann man sein System ernsthaft gefährden, ja sogar derart kompromittieren, dass es nicht mehr nutzbar ist. Der hier vorgestellte Tipp wurde von der Reaktion getestet und ist für euer System nicht gefährlich. Wir raten aber ausdrücklich davon ab, mit Terminal eigenhändig zu experimentieren, solange ihr euch nicht ausführlich mit dem Tool beschäftigt habt.

Für Fragen und Anregungen stehen euch wie immer die Kommentare offen.

Terminal-Tipps: Widgets auf dem Desktop und Dashboard deaktivieren
3.81 (76.25%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Stimmt man sollte sich mit dem Terminal wirklich beschäftigen hab bei meinen versuchen mit Linux n paar mal den Rechner weggeschossen. Aber nur so lernt man. Wer das Testen will sollte auf jedenfall ne Sicherung vorher machen. Muss nich schief gehen kann aber.