Home » Software » Apple veröffentlicht Safari 6 exklusiv für Mac OS X

Apple veröffentlicht Safari 6 exklusiv für Mac OS X

Apple aktualisierte am gestrigen Mittwoch nicht nur Mac OS X mithilfe der neuen Version Mountain Lion, sondern stattete auch dem beliebten Safari-Browser ein Update ab. Safari 6 bietet einige neue Funktionen. Eine Version von Safari 6 für Windows sucht man derzeit aber vergeblich.

Wer OS X 10.8 alias Mountain Lion bereits auf seinem Mac installiert hat, erhält automatisch Safari 6. Nutzer von OS X 10.7 können ihren Mac-Browser über die Softwareaktualisierung auf den neuesten Stand bringen. Dann offenbaren sich einige Neuerungen der Software. So zieht Apple hinter dem Firefox und Google Chrome-Browser nach und vereint die Adressleiste für die Eingabe der URL und die Suchleiste miteinander. Mithilfe einer Touch-Geste auf dem Magic Trackpad oder einem anderen Touchpad kann man nun auch eine tolle Übersicht (Tab View) über die geöffneten Tabs erhalten.
Als ein weiteres Feature ist Safari 6 nun in der Lage, offene Tabs über die iCloud zu synchronisieren, sodass diese auf anderen iOS-Geräten oder Macs bequem geöffnet werden können. Neben einer integrierten Sharing-Funktion von Links arbeiteten die Apple-Ingenieure auch an der Performance des Browsers. Webseiten laden nun schneller, wie Apple behauptet.

Interessant ist, dass Apple auf der offiziellen Übersichtseite zu Safari 6 keinen Download-Link für Windows enthält. Somit schauen Windows-Nutzer zunächst in die Röhre. Offen bleibt zum aktuellen Zeitpunkt jedoch, ob Apple in Zukunft noch eine Version für das Microsoft-Betriebssystem anbieten wird oder nicht.

Apple veröffentlicht Safari 6 exklusiv für Mac OS X
4.36 (87.14%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. ich war gestern überrarscht wie schnell der seitenaufbau ist, ole ole super apple :)

  2. Ich war ziemlich überrascht wie langsam alles war! Da ging das Surfen auf dem iPhone schneller!

  3. Das ist mir auch als erstes aufgefallen. Ebenfalls hat Apple die Animationen etwas smoother gestaltet z.B. das wischen zwischen die Vollbild Apps.

  4. Bei mir gehts. Denke aber es liegt wirklich am Processor oder der Platte. . Ich hab ein Mac Mini 2009 Intel 2.0 4 Gb werd wohl langsam auf n neuen Sparen müssen. Sehe immer öfters das Windrad und manchmal Brauch der auch mal 30 sec Auszeit dann läd er wohl. Werd mal die Platte Prüfen.

  5. funktioniert alles top, hab nen iMac 27 3,4 ghz!