Home » Apple » Apples AuthenTec-Deal ist das eventuelle Ziel einer Sammelklage

Apples AuthenTec-Deal ist das eventuelle Ziel einer Sammelklage

Gestern berichteten wir von der geplanten Übernahme der IT-Sicherheitsfirma AuthenTec durch Apple. Zum Preis von 356 Millionen Dollar oder 8 Dollar pro Aktie soll das Unternehmen von Apple übernommen werden. Der Deal ist noch nicht ganz unter Dach und Fach, allerdings fehlen nur noch einige finale Schritte. Der Kaufpreis allerdings wurde nun das Ziel einer eventuellen Sammelklage gegen den AuthenTec-Vorstand.

Vorstand soll seine Pflichten verletzt haben

Die Klage geht von den Anwaltskanzleien Levi & Korsinsky und Rigrodsky & Long aus. Diese versandten ein Schreiben an die Shareholder des Unternehmens, in dem sie um Teilnahme an der Klage baten. In dem Schreiben heißt es:

Under the terms of the transaction, AuthenTec shareholders will receive $8 per share of AuthenTec stock they own. The transaction has a total approximate value of $350 million. The investigation concerns whether the AuthenTec Board of Directors breached their fiduciary duties to AuthenTec stockholders by failing to adequately shop the Company before entering into this transaction and whether Apple is underpaying for AuthenTec shares, thus unlawfully harming AuthenTec stockholders.

Die Klage richtet sich also gegen den Vorstand von AuthenTec. Ihm wird vorgeworfen, durch einen zu geringen Kaufpreis seine treuhänderischen Pflichten gegenüber den Aktionären verletzt zu haben.

Auswirkungen und Erfolgsaussichten

Der Kaufpreis von 8 Dollar pro Aktie ist ein deutlicher Aufschlag auf den Preis der Aktie zum Börsenschluss vergangenen Donnerstag. Die Vermutung liegt aber nahe, dass es sich um den Versuch zweier Anwaltskanzleien handelt, aus dem Deal eigenen Profit herauszuholen. Da Anwälte in Amerika bei Sammelklagen allerdings im Normalfall ein Erfolgshonorar erhalten, müssen die beiden Kanzleien zumindest eine Chance auf Erfolg sehen.

Zwar wird Apple in der Klage nicht als Beklagter benannt, sie richtet sich lediglich an den Vorstand von AuthenTec. Dennoch könnte sich die Klage im Erfolgsfall durchaus auf den Deal an sich auswirken. Wie genau diese Auswirkungen aussähen lässt sich aber nicht sagen.

Apples genauer Plan, der hinter der Akquisition von AuthenTec steckt ist unbekannt. Es wird aber spekuliert, dass die Fingerabdruck-Technologie des Unternehmens als Authentifikationsmethode in einen möglichen e-Wallet-Dienst von Apple eingebunden werden soll.

 

(via AppleInsider)

Apples AuthenTec-Deal ist das eventuelle Ziel einer Sammelklage
4.67 (93.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*