Home » Apple » Apple will die Securityfirma AuthenTec für 356 Millionen Dollar kaufen

Apple will die Securityfirma AuthenTec für 356 Millionen Dollar kaufen

Momentan scheint die Zeit für Einkäufe unter den Tech-Unternehmen zu sein. Google hat eMail-Client Sparrow gekauft, Facebook den Entwickler der Apps Pulp und Wallet. Nun hat auch Apple zugegriffen. Laut aktuellen Berichten steht der Tech-Gigant aus Cupertino kurz davor, die Firma AuthenTec zu kaufen, die unter anderem Fingerabruck-Sensoren entwickelt.

356 Millionen Dollar investiert

Apple wird angeblich 8 Dollar pro Aktie für das Unternehmen bezahlen. Dies entspräche einem Aufpreis von 58 Prozent gegenüber dem Preis von 5,07 Dollar pro Aktie beim Börsenschluss am Donnerstagabend.

AuthenTex ist neben Chips für Fingerabdruck-Sensoren auch für andere Soft- und Hardware rund um Sicherheitstechnik bekannt. Unter anderem bietet die Firma Security-Toolpakete und VPN-Services an. Besonders fällt ins Auge, dass das Unternehmen Sicherheitslösungen für die NFC-Technologie e-wallet anbietet. Gerüchteweise ist Apple sehr an allen Technologien rund um NFC interessiert.

Deal noch nicht komplett

Ganz abgeschlossen ist das Geschäft noch nicht. Zwar hat der Vorstand von AuthenTec bereits einstimmig zugestimmt, es fehlt aber noch die Genehmigung einiger großen Shareholder.

Erst letzten Monat gab AuthenTec bekannt, dass das Produkt „QuickSec VPN“ von Apples Konkurrenten Samsung für neue Smartphones verwendet werden wird, um sichere Kommunikation zu ermöglichen. Andere Kunden von AuthenTec sind Alcatel-Lucent, Cisco, Fujitsu, HBO, HP, Lenovo, LG, Motorola, Nokia, Orange, Samsung, Sky und Texas Instruments.

Wir sind gespannt, was für Pläne Apple für die Firma hat.

(via Reuters und AppleInsider)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. Folgende Pläne hat Apple:
    – Vorbereitungen für das neue neue neue iPhone. Denn das neue und das neue neue sind bereits fertig.
    – den Wettbewerben das Leben etwas schwieriger machen indem die Patente gleic mit eingekauft werden und man nicht mehr an den Wettbewerb verkaufen wird.
    – und zuletzt plant man natürlich die Zinsen für die Barreserven unter die Aktionäre zu bringen. Die Barreserven reichen als Sicherheit aus.