Home » Apple » Apple: Verbraucherschützer bemängeln unfaire Geschäftspraktiken

Apple: Verbraucherschützer bemängeln unfaire Geschäftspraktiken

Chinesische Verbraucherschützer haben den IT-Konzern aus Cupertino aufgrund zahlreicher Kundenbeschwerden und schwachen Service-Leistungen stark kritisiert. Wie die Zeitung National Business Daily berichtet, stehen die Nutzungsrichtlinien im Widerspruch zum chinesischen Gesetz.


So nahmen die Verbraucherschützer den Service von Apple in China näher unter die Lupe und befragten dazu Kunden, die diesen in Anspruch nahmen. Dabei wird von einem Kunden berichtet, der eine Reparatur zu Beginn des Jahres in Auftrag geben wollte. Dabei handelte es sich um ein iPhone 4, dessen Mängel Apple trotz bestehender Garantie nicht beheben wollte. Der Bericht zitiert weitere Kundenmeinungen, die in eine ähnliche Richtung gehen, wie beispielsweise einen Transportschaden, den Apple nicht auf eigene Kosten ausbessern wollte.

Verwertungssystem von Apple in der Kritik

Des Weiteren wird in dem Bericht der Verbraucherschützer beanstandet, dass die Kunden ihre defekten Geräte zurückgeben müssen. Da Apple laut seinen Richtlinien zur Reparatur auch gebrauchte Teile verwenden darf, geht man davon aus, dass hinter dieser Politik System steckt, die auf Kostenersparnis abzielen würde.
Weiterhin heißt es, dass die Nutzungsrechte im Allgemeinen nicht mit den chinesischen Gesetzen konform sind. Nun bleibt abzuwarten, ob Apple in Bezug auf seinen Richtlininen Änderungen auferlegt werden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Verstehe ich als Europäer nicht ganz. In China darf man doch ohne absegnung irgendwelcher Staatlichen Instanzen keine geschäftstätigkeit aufnehmen. Desweiteren sehe ich bei der Reparatur nur einen ökologischen Ansatz der durchaus lobenswert ist und wenn das Gerät in der Reparatur war und wieder funktioniert kann man dich nicht erwarten das ich das alte Teil auch noch zurück bekomme ;-)))

  2. Dabei wird von einem Kunden berichtet…..???? Bei 1000000000 Einwohnern ist das eine gute Quote.

    Min kaputtes Nokia (1jahr alt) wollte auch keiner reparieren. Mir wurde selbstverschulden angedichtet und blieb auf den Dreck sitzen. Obwohl es garantiefall war. Daher nutze ich nur noch applezeugs.

    Aber über diesen dreckservice berichtet keiner!!!!