Home » Hardware » Surface Pro: Microsoft meldet sofortigen Ausverkauf

Surface Pro: Microsoft meldet sofortigen Ausverkauf

Microsofts Tabletreihe startete vor einigen Monaten mit dem Surface RT, das mit einer recht abgespeckten Version des neuen Windows-Betriebssystems versehen war. Wie einigen Experten prognostizierten, verkaufte sich dieses Tabletmodell nicht gut, was zur Folge hatte, dass man bereits ähnliche Befürchtungen für das Surface Pro-Modell hegte. Doch entgegen dieser Erwartungen scheint es nun der Fall zu sein, dass das Surface Pro des Unternehmens aus Redmond deutlich gefragter bei den Verbrauchern ist. Microsoft vermeldet nämlich nun nach dem Verkaufsstart, dass das 128 GB-Modell des Surface Pro an einigen Verkaufsstellen nach kurzer Zeit ausverkauft war. Großartige Schlüsse sollte man daraus jedoch nicht ziehen, denn mit dem Zune HD im Jahr 2009 war dies ebenso zu beobachten, doch dann entwickelte sich der mobile Mediaplayer zu einem regelrechten Flop.

Im offiziellen Blog von Microsoft publizierte das Unternehmen zwar nicht genau die Anzahl der verkauften Surface Pro-Modelle. Allerdings machte Microsoft deutlich, dass die Resonanz der Kunden überwältigend war. Im direkten Vertrieb über die eigenen Microsoft Stores in den USA sowie mit Partnern aus dem Reseller-Bereich verkaufte sich das Tablet demnach blendend, so Microsoft.
Ein Vertreter des Konzerns schreibt unter anderem, dass das gefragteste 128 GB-Modell derzeit bei einigen Händlern nicht mehr am Lager sei. Man versuche jedoch so schnell wie nur möglich, die Kapazitäten wieder zur Verfügung stellen zu können, damit viele Interessenten zu einem Kauf greifen können.

Korrekte Angaben im Blog?

Doch entsprechen diese Details aus dem Blogpost der Wahrheit? Man kann dies durchaus bezweifeln, denn einige Verbraucher melden vielerorts, dass das Tablet zwar ausverkauft sei. Jedoch hatten zahlreiche Niederlassungen der Elektronikkette Best Buy angeblich nur sehr geringe Kontingente am Lager. Dabei ist die Rede von im Schnitt 7 Stück der 128 GB-Variante und nur einer Einheit des kleinen 64 GB-Modells, die jede Best Buy-Filiale erhalten haben soll.

Demnach bleibt zum aktuellen Zeitpunkt offen, ob Microsoft mit dem Surface Pro ausreichende Akzente am Tabletmarkt setzen können wird, um Apple markante Marktanteile der Branche streitig machen zu können. (via)

Was haltet Ihr vom Microsoft Surface Pro? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Surface Pro: Microsoft meldet sofortigen Ausverkauf
3.9 (78%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Wenn es so ein Erfolg ist warum dann keine konkreten Zahlen ? Oder versucht MS nun mit der „Ausverkauft“ Masche auf Apple zu machen und so Aufmerksamkeit zu erhaschen?