Home » OS X » Apple wird OS X Mountain Lion 10.8.1 Beta für ausgewählte Entwickler veröffentlichen

Apple wird OS X Mountain Lion 10.8.1 Beta für ausgewählte Entwickler veröffentlichen

Es ist noch nicht lange her, als Apple mit OS X Mountain Lion die lang ersehnte nächste Version des erfolgreichen Betriebssystems veröffentlichte. Dennoch scheint das erste Update bereits in der Mache. Apple hat eine Einladung zum Test einer Betaversion von OS X Mountain Lion 10.8.1 an ausgewählte Entwickler versandt. Es handelt sich sozusagen um einen Vorabtest der Betaversion. Diese soll einige bekannte Probleme von OS X Mountain Lion beheben.

Akkulaufzeit und „Speichern als“-Problem

Speziell handelt es sich um zwei Probleme, die Apple mit dem Update angehen will. Bereits schnell nach dem Verkaufsstart von Mountain Lion häuften sich Berichte über eine massive Verkürzung der Akkulaufzeit bei MacBook Pro und Air Modellen. Von einer Stunde bis sogar der Hälfte der normalen Akkulaufzeit war die Rede. Apple möchte dieses Problem mit dem Update beheben.

Außerdem soll das „Speichern als“-Problem in den Griff bekommen werden. Unter OS X Mountain Lion kann es passieren, dass beim Nutzen der „Duplizieren“-Funktion die Originalversion des Dokuments mit überschrieben wird. Nach dem Update sollte sich die „Duplizieren“-Funktion dann wieder so verhalten, wie man es von ihr gewohnt ist.

Release-Termin noch ungewiss

Es ist allerdings noch völlig unsicher, wann der normale User in den Genuss des Updates kommen wird. Bisher handelt es sich nur um einen Vorabtest mit wenigen Entwicklern. Normalerweise müsste danach noch eine „normale“ Betaphase mit allen Entwicklern stattfinden bevor das Update auch über den App Store zu haben ist. Es ist dennoch schön, dass Apple zwei der größten Probleme mit OS X Mountain Lion derart schnell in Angriff genommen hat.

(via 9to5Mac)

Apple wird OS X Mountain Lion 10.8.1 Beta für ausgewählte Entwickler veröffentlichen
3.8 (76%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Haben die das nicht an Modellen getestet bevor sie es rausgebracht haben? Unverständlich sowas.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*