Home » Hardware » Apple-Fernseher: Studie bestätigt Nachfrage

Apple-Fernseher: Studie bestätigt Nachfrage

Abseits der zahlreichen Meldungen zum nächsten iPhone-Modell kursieren natürlich auch weitere Gerüchte zu anderen Produkten des IT-Konzerns aus Cupertino. So zum Beispiel zum ersten vollwertigen Fernsehgerät von Apple, das in den letzten Wochen ein wenig in Vergessenheit geriet. Eine Umfrage unter Verbrauchern bestätigt nun, dass Apples Plan zum Einstieg in diese Branche durchaus Sinn machen würde. So gab ein Drittel der Befragten einer Studie an, dass sie an einem neuen TV-Gerät interessiert wären, wenn dieses von Apple stammen würde. Außerdem würden die Befragten damit auch ihren typischen 7-Jahres-Update-Zyklus bei der Anschaffung neuer Fernsehgeräte missachten, wenn ein Apple-TV-Gerät auf den Markt kommen sollte.


In der besagten Studie wurden 200 Verbraucher aus dem Mittleren Westen der USA befragt, ob sie Interesse an einem 42-Zoll-Fernseher von Apple haben würden. Dabei antworteten lediglich 12 Prozent der Befragten, dass sie das Gerät nur kaufen würden, wenn es um die 1.500 US-Dollar kosten wird.

Deutlich interessanter für Apple ist aber eine Angabe, die 29 Prozent der Studienteilnehmer machten. Sie bestätigten nämlich, dass sie sich in nächster Zeit eigentlich keinen neuen Fernseher zulegen wollen. Sollte Apple jedoch ein solches Gerät auf den Markt bringen, dann würde diese Gruppe der Befragten äußerst interessiert an dem HD-TV sein.

Apple: Vom Produkt- zum Plattform-Unternehmen

Der bekannte Apple-Analyst Gene Munster der US-Investmentbank Piper Jaffray zeigt zudem auf, dass Apples Potenzial in Bezug auf ein Fernsehgerät durch das Ökosystem iOS und App Store immens riesig sei. So gaben 67 Prozent der Befragten an, die an dem Apple-TV interessiert sind, dass sie aktuell bereits ein iPhone, iPad oder beide Geräte besitzen. Laut der Meinung von Gene Munster ist Apple somit auf dem besten Weg von einer Produktfirma zu einem Plattform-Unternehmen. Für Verbraucher wird es nämlich zunehmend schwerer, Produkte anderer Hersteller aufgrund des App Stores und in iTunes gekauftne Inhalten zu nutzen.

Der Analyst zieht in der Preisfrage zum Apple-Fernseher sein Fazit und bestätigt, dass der Preis der wohl wichtige Punkt sei, der die Verbraucher zur finalen Kaufentscheidung anstoßen würde. (via)

Wie steht Ihr zu diesem Punkt? Wie viel wird der Apple-Fernseher Eurer Meinung nach kosten, damit Apple genügend Geräte an den Mann bringen kann?

Apple-Fernseher: Studie bestätigt Nachfrage
3.67 (73.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Die studie ist totaler murks. Da könnte man eine studie in monaco machen, ob die leute an einer neuen jacht interessiert sind. In amerika leben die leute auf pump, leider in deutschland auch immer mehr dumme. Aner alleine der fakt entlarvt die studie.