Home » Apple » Steve Wozniak: Apple hätte mindestens zwei verschiedene iPhone 5-Modelle auf den Markt bringen sollen

Steve Wozniak: Apple hätte mindestens zwei verschiedene iPhone 5-Modelle auf den Markt bringen sollen

Apples Mitbegründer Steve Wozniak ist bekannt dafür, dass er sich des Öfteren kritisch zu dem Unternehmen äußert, das er einst gemeinsam mit Steve Jobs aufgebaut hatte. Auf einer Konferenz in Südafrika gab Woz ein interessantes Interview zum iPhone 5 und dem neuen Betriebssystem für mobile Geräte iOS 6. So gab er unter anderem bekannt, dass Apple lieber mindestens zwei unterschiedliche iPhones in den Handel hätte bringen sollen, die über verschiedene Displaygrößen verfügen.

Dieser Meinung ist Steve Wozniak, da er damit rechnet, dass Apple somit deutlich bessere Karten auf dem umkämpften Markt der Smartphones haben würde. Die Marktanteile, die Apple mit den iPhones innehält, sieht er aufgrund des Einheitsmodells gefährdet. Apple verhält sich seiner Meinung nach arrogant und sollte viel offener vorgehen. Dabei verglich er dies mit der Medienverwaltungssoftware iTunes, die Apple seit knapp neun Jahren auch für Windows zur Verfügung stellt. Dieser Schritt war bekanntlich wichtig, sodass sich zunächst die iPods und später die iPhones so prächtig entwickeln konnten, wie es letztendlich der Fall war, sagte der Apple-Mitbegründer weiter.

iTunes für Android?

Woz fragte sich in dem Interview ebenso, warum Apple iTunes nicht auch für Android anbietet. Seiner Meinung nach sollen die Kalifornier so viele Einsatzgebiete wie nur möglich abdecken, um konkurrenzfähig bleiben zu können.

iPhone 5: Eine kleine und eine große Version

Woz hätte sich ebenso neue iPhones mit unterschiedlichen Displaygrößen gewünscht. Das Einheitsmodell mit einem 4-Zoll großen Retina-Display wies er zurück. So meint er, dass kein Verbraucher Probleme damit habe, noch größere Touchscreen-Bildschirme bedienen zu können. „Mit einem größeren Display bekomme man auch mehr“, fügte Wozniak ebenso hinzu.

Was haltet Ihr von der Meinung des Apple-Mitbegründers? Hätte Apple lieber verschiedene iPhone 5-Modelle anbieten sollen? Und was meint Ihr zu Woz‘ Idee, iTunes auch auf Android zu etablieren? Schreibt uns doch einen Kommentar.

Hier könnt Ihr das iPhone 5 kaufen.

Steve Wozniak: Apple hätte mindestens zwei verschiedene iPhone 5-Modelle auf den Markt bringen sollen
4.26 (85.26%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


34 Kommentare

  1. Ich denke das Woz recht hat. Apple sollte ihn auch wieder zurück ins Boot holen. Ich hatte bei der Vorstellung des IPhone 5 das Gefühl das Apple aus den alten Schienen gleitet. Nichts gegen Tim Cook und die anderen aber Apple scheint etwas führungslos rum zu dümpeln ohne Jobs.Mal sehen was so kommt.

  2. Achim schuenemann

    Kann Woz auch nur recht geben! Die Idee ist gut,ich hätte das größere gekauft. Aber was wäre dann mit dem IPad Mini?

  3. So unrecht hat Woz zwar nicht, jedoch würde ich das 3,5-Zoll-Display nach wie vor bevorzugen.
    Keine Frage: Das 4-Zoll-Display ist klasse, jedoch war ich mit dem 3,5er auch sehr zufrieden und das iPhone wäre noch handlicher…

  4. Also ich verstehe meinen Vorredner nicht. Alles was Apple in den nächsten 5 Jahren bringt trägt noch die Handschrift von Steve. ITunes für Android ? Niemals !
    2 Modelle ? Warum ? Das macht doch Apple aus jedes Jahr 1 neues Smartphone. Wenn Woz mehrere Modelle will soll er zu Samsung gehen. Ich finde es schon ok wie es ist.

  5. Wozniak besitzt u.a. ein Galaxy S3.

    Ansonsten hat er recht mit den verschiedenen Modellen m.E.

  6. Ehrlich gesagt, würde ich mir auch ganz gerne ein iPhone mit 4,5″ bis 5,2″ Display kaufen.
    Denn das iPad Mini hätte immer noch ein knappes 8″ Display und wäre damit sichtbar größer als ein 5″ iPhone.
    Woz hat vollkommen recht!
    Was aber Apple auf jeden Fall umändern muss ist die lange Wartezeit der neuen Produkte! Eine echte Schande, dafür dass ich mein iPhone am 14.09 bestellt habe und es erst am 22.10 geliefert werden! Der Status ist bei mir echt lachhaft..
    Aber naja.. Alleine wegen der langen Wartereo haben 4 Kollegen von mir sich ein Galaxy S3 gekauft.. Apple verliert dadurch wirklich sehr viele Kunden!

  7. Quatsch!
    iTunes für Androiden!
    Und wer ein 3.5″ will holt sich ein 4S – Ende der Fahnenstange.

  8. Woz kommt mir manchmal wie’n alter Klugscheißer vor, der ganz gerne schlechte Stimmung macht…
    Irre ich mich, oder hatte er „spontan“ die Idee, als Samsung das kleinere S3 ankündigte?

  9. Oh man, wenn ich sowas wieder höre, lange Wartezeit. Apple verkaufte am ersten Wochenende über 5 Millionen iPhones. Da ist es doch ganz normal das die anderen erwas länger warten müssen. Man man man ey, was denkt ihr euch bloß? Des Weiteren habe ich vorher auch gesagt das ein 4Zoll display nicht gut sei, aber seidem ich mein i5 habe, kann ich mir nichts besseren vorstellen außer das i6 :D meckert ruhig weiter..

  10. Die sollen mal endlich den preis senken.

  11. @sascha.
    Genau. Jobs wollte nie zig Ausführungen, ernährte immer was gegen fragmentierung.

    Iphone 5 ist doch Top. Was gibt es zu meckern. Lieber ein gutes Gerät, als 5 verschiedene Versionen die alle irgendwie humpeln.

  12. Woz und jobs unterscheiden sich in 2 wesentlichen Punkten voneinander. Woz ist (war) ein programmiergenie der von Marketing keine Ahnung hat, während Jobs ein marketinggenie war der keine Ahnung vom programmieren hatte. Der Ansatz mit einem zweiten handymodell erscheint auf dem ersten Blick vielleicht ganz sinnvoll, würde im Nachhinein aber für eine Verflüssigung der Produktpalette sorgen.

  13. itunes für android?
    da würden sich die konkurrenten samsumg, google und all die anderen nachmachern freuen

  14. Es hat schon seinen Grund dass dieser Woz nicht mehr bei Apple arbeitet. Er labert nur Müll!!!

  15. wozu kommentieren, 95 % ist eh nur ein einziges rumgetrolle, siehe unmittelbar über mir.

  16. Apple würde auf jeden Fall einen riesen Schritt nach vorne machen wenn iTunes auch für Android verwendbar wäre. Doch das Problem ist die inplementierung der zig Geräte der verschiedenen Hersteller.

  17. Zum Glück arbeitet der nicht mehr für Apple .
    iTunes für Android ? Lol

    Wieso der Konkurrenz was gutes tun ? …
    Also darin sehe ich echt keinen Sinn ….

  18. Als nächstes kommt dann iOS für Samsung Handys ? Lol

  19. Wenn Apple ein 4,5″ – 5″ Gerät auf den Markt gebracht hätte, hätte ich mich nach 5 Jahren Treue abgewandt.
    Hatte das S3 auch bereits in der Hand und bin der persönlichen Meinung, dass das nichts mehr mit Mobilfunk zu tun. Die 4″ die aktuell verbaut wurden sind meine physische Grenze!

    Steck mir doch kein 4,8″ Display in die Tasche…

    iTunes für Android? Man kanns auch übertreiben!

  20. Steve Wozniak ist bekannt dafür, dass er Mitbegründer von Apple war und den ersten Macintosh mit erfunden und massgeblich beeinflusst hat. Ferner dafür, dass er danach nie wieder etwas auf die Beine gestellt hat, von dem nachhaltig gesprochen wird und nie einen Status wie Bill Gates oder Steve Jobs erreicht hat. Er hat als Gehaltsempfänger bei HP gearbeitet und ist heute bekannt dafür, jede Menge Schwachsinn von sich zu geben, ohne sich seiner Verantwortung für das Unternehmen bewußt zu sein, das er mitbegründet hat und durch das heute überhaupt jemand seinen Namen kennt.
    Er sollte also: entweder mal wieder etwas auf die eigenen Beine stellen – oder schicht und ergreifend einfach mal die Klappe halten.

  21. @Macfee: Sehe ich genauso!

  22. Ich bin zufrieden mit der Größe meines 4ers. Sie ist auf keinen fall zu klein , denn ich will ein Handy , kein Tablet ! Und bevor das iPhone kam wurden die Handys immer kleiner und jetzt werden sie immer größer … Klar Apps Internet usw. , aber trotzdem 4″ reichen (zumindest mir) dicke.

  23. Oh Mann – jetzt hab ich den Schwachsinn von dem Typ nochmal überflogen – trotz meiner grundsätzlichen Meinung zu ihm:
    ITunes für Android??? Gehts noch?? Damit dann Samsung auch die Software noch besser klonen kann??? — Ich würde an Apples Stelle ja nicht mal Google Apps im Store zulassen, aber ITunes für Android??? Das ist nicht vergleichbar mit ITunes für Windows und OSX, denn dabei handelte es sich um Iphone Nutzer die möglicherweise auf ihren Desktop-Rechnern eines der beiden Systeme nutzen. Android ist aber ein Handy-Betriebssystem und für die Konkurrenz arbeitet Apple ja wohl kaum.

    Wenn der Typ eine Bodenfliese haben will, soll er sich eine kaufen und die Klappe in Sachen Apple halten. Anscheinend hat er bis heute nicht begriffen, was Apple User wollen oder er hats vor lauter fr…. vergessen.

    @forever: mir persönlich hätte die alte S4 Größe auch gereicht. Ich habe sehr gehofft, dass Apple keine Frühstücksbretter fertigt mit dem neuen Iphone. Da aber die Welt nach Bodenfliesen geschrien hat, war ich heilfroh, dass Apple eine Art Kompromiss eingegangen ist und nur eine Minimale Vergrößerung vorgenommen hat, die nicht zu Lasten der Eleganz des Gerätes ging.
    Ich bin kein unbedingter Verfechter des Ipad Mini — aber ich hoffe, das mit dem Ipad Mini (vielleicht noch mit nativer Telefonmöglichkeit (statt mittels Spinate) auch das Thema „größer und hässlicher“ für das Iphone entgültig vom Tisch ist. Wenn das der Fall ist, hat das Ipad Mini aus meiner Sicht schon seinen Zweck erfüllt.

  24. edit: statt Sipgate war gemeint — die Korrektur hat auf die Schnelle da spinate draus gemacht

  25. Woz wollte ebenso ein offenes total fragmentiertes System und wollte auch nichts an seinen Erfindungen verdienen.

    Er soll Maul halten.

  26. Woz = ehrlich gemeinte Aussage; Computer und Technik für Jedermann

    S.J. = Geld Geiler, Macht Bessener Marketing Experte.

    Punkt

  27. S.J. = Erfolgsmensch und Gewinner
    B. G. = dito
    Woz = Loosermentalität, der sich immer um Verantwortung gedrückt hat und lieber Befelsempfänger blieb.
    Hätte S.J. Das Konzept von Woz umgesetzt, gäbe es heute weder Apple noch geniale Geräte.

  28. @Macfee itunes für android ist meiner meinung doch eine gute idee. heute ist niemand mehr, der sich ein iphone kauft auf itunes angewiesen, und so könnte man die android-nutzer als kunden gewinnen.
    apple ist zwar dafür bekannt, apps, die nicht in deren weltbild passen abzulehnen, aber keine google-apps zuzulassen wäre echt zu viel – und für viele sicher auch ein grund auf die konkuzrenz umzusteigen.

    …was Apple User wollen? apple user wolllen genau das, was ihnen vorgesetzt wird und einen angebissenen apfel trägt. (ja gut nicht alle, aber, wie ich glaube, eine überragende mehrheit)

    das SIII verkauft sich doch sehr gut, eine nachfrage nach bodenfließen scheint also vorhanden, auch wenn sie nicht jedermanns geschmack sind

  29. Zitat Macfee :

    Hätte S.J. Das Konzept von Woz umgesetzt, gäbe es heute weder Apple noch geniale Geräte.

    Das Gleiche gilt andersrum auch. Steve Jobs hätte die technische Seite nie in den Griff bekommen. Dazu fehlte ihm in dem Bereich schlichtweg das Talent.

  30. Zitat Alex :

    Zitat Macfee :

    Hätte S.J. Das Konzept von Woz umgesetzt, gäbe es heute weder Apple noch geniale Geräte.

    Das Gleiche gilt andersrum auch. Steve Jobs hätte die technische Seite nie in den Griff bekommen. Dazu fehlte ihm in dem Bereich schlichtweg das Talent.

    Alex – das unterschreib ich sogar. — Nur war er jemand — und das sollte einen Firmenchef auch auszeichnen – der wußte welche Leute er braucht, welche das Talent dazu haben und diese dafür zu begeistern, seine Visionen umzusetzen. Ein Firmenchef muss heute nicht mehr alles selbst können und wissen, er muss nur wissen wie er die richtigen Leute findet, die das wissen und können und muss diese führen können.
    Und ich denke die Leute haben alle gut verdient an seiner Seite und tuns heute noch. Selbst Woz wälzt sich noch im Apple-Ruhm

  31. Zitat Alex :

    Zitat Macfee :

    Hätte S.J. Das Konzept von Woz umgesetzt, gäbe es heute weder Apple noch geniale Geräte.

    Das Gleiche gilt andersrum auch. Steve Jobs hätte die technische Seite nie in den Griff bekommen. Dazu fehlte ihm in dem Bereich schlichtweg das Talent.

    Sehe ich genauso aber dafür fehlt Macfee einfach die „Nachhaltige Weitsicht“

  32. Zitat Alex :

    Zitat Macfee :

    Hätte S.J. Das Konzept von Woz umgesetzt, gäbe es heute weder Apple noch geniale Geräte.

    Das Gleiche gilt andersrum auch. Steve Jobs hätte die technische Seite nie in den Griff bekommen. Dazu fehlte ihm in dem Bereich schlichtweg das Talent.

    Stimmt. Er besaß aber die Fähigkeit die richtigen Leute dafür zu finden und zu begeistern seine Visionen umzusetzen. Sowas macht Führungskräfte und Gewinner aus. Kein Chef muss heute alles können und wissen, er muss nur die richtigen Leute dafür haben und die führen können.

    Was nutzte denn Woz von seinem Talent?? Das er als Lohnempfänger bei HP arbeitet, ohne Apple kein Mensch über ihn reden würde bzw. ihn auch nur kennen würde und er heute wo es geht gegen das Unternehmen stänkert, dem er seine, wenn auch begrenzte Bekanntheit verdankt.

  33. wieso ist eigentlich auf meinem Rechner der Kommentar zu sehen – und auf dem Bürorechner nicht. Dadurch entstand ein Doppelpost.

  34. Zitat macfee :

    wieso ist eigentlich auf meinem Rechner der Kommentar zu sehen – und auf dem Bürorechner nicht. Dadurch entstand ein Doppelpost.

    Apple halt (grins)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*