Home » Tipps & Tricks » iMac Touch für 199 US Dollar: TMDTouch präsentiert überarbeitete Zorro Macsk Erweiterung [Video]

iMac Touch für 199 US Dollar: TMDTouch präsentiert überarbeitete Zorro Macsk Erweiterung [Video]

Die Vision von einem Multi-Touch iMac scheint sich hartnäckig zu halten. Apple selbst habe ebenfalls unter der Leitung von Steve Jobs schon an einem iMac Touch Konzept gearbeitet, dieses aber zunächst wieder verworfen. Steve Jobs war damals der Meinung, dass den Anwendern auf Dauer die Arme weh tun würden. Somit dürfte sich ein Multi-Touch-Display beim Apple Desktop Rechner wohl eher für Präsentations-Zwecke eignen als im Alltag bestehen zu können. Die Entwickler der Touch-Erweiterung für den iMac, die auf den Namen „Zorro Macsk“ hört, scheinen sich aber von diesen „Vorurteilen“ nicht abhalten zu lassen ihre Multi-Touch-Lösung für den iMac, die über Infrarotsensoren realisiert wird, weiter zu perfektionieren.  

Der iMac Touch bleibt weiterhin lukrativ

Es gibt bereits seit geraumer Zeit einige Drittanbieter von Touch empfindlichen iMac Display-Erweiterungen. So zählt auch der  Troll Touch zu einer bekannten Größe in dieser Sparte. Allerdings ist dieser Display-Mod für den iMac mit stolzen  800 US Dollar ein recht teures Vergnügen, bedenkt man dass für diesen Aufschlag schon ein  gebrauchter iMac drin wäre. Wer sich aber etwas Mühe gibt und im Netz auf die Suche nach alternativen Angeboten geht, wird auch bei der Zorro Macsk fündig. Hierbei handelt es sich um einen Aufsatz für den iMac, der Multitouch-Gesten über Infrarot-Sensoren ermöglicht. Ende Oktober präsentierte das Team von TMDTouch erst ein frisches Update der intelligenten iMac Maske. Das Team von 9to5 Mac ließ es sich also nicht nehmen, das aktuelle Produktupdate einmal näher unter die Lupe zu nehmen und einen ersten Test in Bild und Ton festzuhalten. 

Die Installation der Zorro Macsk ist denkbar einfach

Die Multitouch-Maske kann bequem via USB nachgerüstet werden, so dass die Installation der Zorro Macsk nur wenige Sekunden dauert. Treiber oder zusätzliche Software werden für eine erfolgreiche Installation nicht benötigt. Die Zorro Macsk unterstützt das Mac OS X samt Gestensteuerung sowie Windows 7. Der Wechsel zwischen den einzelnen Modi erfolgt, nach Wunsch, sogar automatisch. Faszinierend ist vor allem, dass die Multi-Touch-Erweiterung für das iMac Display recht gut funktioniert. Schließlich gilt zu berücksichtigen, dass Mac OS X bisher keinerlei Anpassungen an die Multitouch-Bedienung erfahren hat.

Der Touch-Trend scheint also weiterhin zu expandieren. So bietet auch HP einen SmartTouch Desktop PC an, der mit knapp 800 Euro zu Buche schlägt.

Video zur Zorro Macsk Erweiterung

 

Preis und Verfügbarleit

Die Zorro Macsk ist sogar in mehreren Farben verfügbar und kann über Amazon für 199 US Dollar bestellt werden. 

iMac Touch für 199 US Dollar: TMDTouch präsentiert überarbeitete Zorro Macsk Erweiterung [Video]
4.05 (80.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Wird gekauft! Natürlich erst nachdem ich das Geld für nen iMac zusammen hab…

  2. Brauch man alles nicht wenn im Februar leapmotion rauskommt.

  3. Was soll ich damit? Lahme Arme kriegen?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*