Home » Apple » Marktanteile: iPad hängt zahlreiche Konkurrenten weiterhin ab

Marktanteile: iPad hängt zahlreiche Konkurrenten weiterhin ab

Im Jahre 2010 stellte Apple das erste iPad-Modell mit damals 9,7 Zoll, einem 1 GHz Prozessor und noch völlig ohne Kameras und Retina-Support vor. Mittlerweile sind die Zweifel an der Verbreitung von Tablets in der Gesellschaft längst verschwunden. Besonders 2011 und 2012 wuchs der Tablet-Markt rasant und besonders Apple konnte mit dem iPad viele Rekorde brechen. Neben dem iPad gibt es noch zahlreiche Konkurrenten, die ebenfalls möglichst viele Tablets absetzen wollen. Die nennenswerten Produkte stammen von Google, Amazon und Samsung. Eine Statistik zeigt nun, wie stark das iPad verbreitet ist und wie vergleichsweise schlecht Konkurrenz-Modelle abschneiden.

Mit der Vorstellung des iPad mini konnte Apple das Wachstum der oft günstigeren Konkurrenz erneut stark eindämmen. Neuste Daten von Chitika besagen, dass selbst 2013 noch ein Wachstum von 41 Prozent im Tabletmarkt für möglich gehalten wird. Insgesamt sollen 172,4 Tablet-Modelle – oft auch als Primärcomputer – verkauft werden.

Auswertungen des Traffics

Vom 15. bis zum 21. Februar 2013 wertete Chitika mehrere Werbeanzeigen in den USA und Kanada aus. Das iPad konnte einen Trafficverbrauch von 80,5 Prozent für sich verbuchen. Immerhin auf 8 Prozent kommt das Amazon Kindle Fire; lediglich 4,2 Prozent stammen vom Samsung Galaxy Tablet. Aufgrund der vielen Konkurrenzmodelle ist der Marktanteil von Apple wirklich erstaunlich. Da besonders Apple-Produkte jedoch viel Traffic verursachen und das Surfverhalten oft noch höher ist, wird der tatsächliche Marktanteil vermutlich unter die 80-Prozent-Marke fallen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


10 Kommentare

  1. bis jetzt gabs auch wirklich keine konkurenz für den ipad/mini. das kann sich bald auch ändern durch die neuen Phablets, z.B. die von samsung.
    ich sags immer wieder, tablets der neueren generationen, ganz speziel die von apple (ipad mini 2), sollten mit einer telefon funktion ausgestattet sein, ansonsten können sie einpacken.

  2. Sieht dann sicher lustig aus wenn ich mit meinem iPad telefoniere :D

  3. Itarek,
    Diese phablets gibt es jetzt schon über ein Jahr, das Galaxy Tab 7,0 kann von Haus aus schon immer telefonieren. Die Mehrheit der Menschen kaufen ein tablet, siehe Bericht, von apple um zu Surfen und es als primär Computer zu nutzen, da sie einen PCs normalerweise nur für Internet und Mails brauchen. Geeks wollen natürlich mehr als das aber die sind die kleinste Gruppe der Nutzer… Auch wollen viele, neuste Studie in Deutschland lieber ihr kleines Handy das lange Akku zeit hat anstatt eines Knochen in phablets Größe. Auch das belegen die Zahlen mit rückläufigen Androiden Marktanteilen und wachsenden apple Marktanteilen (regerenz USA MARKT SEPT-Jan 2013)
    Ich selber habe mein altes Nokia ausgegraben und es aufgeladen standby immerhin 10 Tage:)))… Wenn es ein Anbieter Schaft kleines design mit langem Akku herzustellen dabei auch noch Smart sprich Internet zu besitze werden die Menschen ich spreche von Erwachsenen zwischen 29-45 dieses Handy aus der Hand reißen.

    Ein Tablett mit Telefon Funktion ist irgendwie nicht gewünscht, sonst hätte Samsung vor 4(!!!) Jahren mit dem ersten Galaxy 7.0 Rekorde gemacht, weil es das konnte, hat es aber nicht…. Verständlich …

  4. Wer will mit einem Ipad Telefonieren?

    Manche verlieren so wirklich die Realität an der Nutzung der Geräte.

    Kauft doch euch ein Samsung Note und seit glücklich, aber verunstaltet nicht Klare Konzepte !

  5. Also ich unterstütze Itarek. Samsungs Marktanteil Tablets weltweit liegt bei 18 Prozent, daran haben die Tab 2s einen großen Anteil. Die 7 Zöller werden gern zum Telefonieren genommen,
    Darüberhinaus hat Samsung mit dem Nischenprodukt N1,N2 knapp 30 Millionen verkauft, die in den 18 Prozent nicht drin sind.
    Mein kommendes Ipadmini 2 braucht die Funktion nicht zwingend, aber ich würde es klar begrüßen.

  6. Zitat Alessandro :

    Wer will mit einem Ipad Telefonieren?

    Manche verlieren so wirklich die Realität an der Nutzung der Geräte.

    Kauft doch euch ein Samsung Note und seit glücklich, aber verunstaltet nicht Klare Konzepte !

    ich denke, dass sich manche wünschen, dass das ipad auch „normale“ sms, ect. versenden und empfangen kann und nicht nur über imessages. dafür müsste ein entsprechende chip verbaut werden, der dann auch das telefonieren ermöglichen würde, aber die wenigsten würden sich das ding an den kopf halten.
    denkbar wäre es dann per ohrstöpsel, ect.

  7. Ich würde auch net mit nem iPad telefonieren (weder ans Ohr halten, noch mit Ohrstöpsel).
    Dann bräuchte ich ja auch mein iPhone nicht mehr!
    Das iPad würde dann auch teurer werden, wenn es die telefonfunktion hat.

  8. ich sags und schreibe es zum 1000ten mal,
    ICH WERD DAS DING MIR NICHT ANS OHR HÄNGEN :@, sondern die earpods benutzen.
    man ey.

  9. Dann entschuldige
    Ohrstöpsel=Earpods!

  10. Wieso entschuldige? Hattest doch geschrieben, weder ans Ohr noch mit Ohrstöpsel ;) Aber ich gebe dir recht, sobald es telefonieren kann, wird es teurer werden und das iPhone wäre quasi nicht mehr nötig… Wobei dir Grösse dann doch noch den Unterschied machen würde!
    Sinnvoll fände ich es aufjedenfall wenn man mit dem ipad mini telefonieren könnte! Dann hätte Apple auch was gegen das N2 und ein iPad mini kann man sich gut an das Ohr halten!