Home » iPhone & iPod » Neue Apple-Werbespots zeigen Features des iPhone 5

Neue Apple-Werbespots zeigen Features des iPhone 5

Nachdem Apple pünktlich zu den diesjährigen Oscars einen passenden Werbespot für das iPad veröffentlichte, folgen nun zwei weitere Spots in Form einer neuen Werbekampagne. Diese untermalen die vielen Funktionen des aktuellen iPhones, die mithilfe der zahlreichen Apps realisierbar sind.

Bei den beiden TV-Spots dreht es sich um „Brilliant“ sowie um „Discover“. Von dem Flyover-Feature in Apple Maps über Garage Band bis hin zu den Drittanbieter-Apps Yelp und Hue lights werden eine Menge Features in den Spots veranschaulicht.

Hier könnt Ihr die beiden Spots anschauen. Wir wünschen euch wie immer sehr viel Spaß dabei! Natürlich ist auch hier eure Meinung gefragt. Schreibt uns also einen Kommentar, was Ihr von dieser Werbekampagne haltet.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. WTF_Obst_Salat_-

    Ich finde die neue Werbung von Apple total Einfallslos
    Da steckt keine gute Idee hinter und sie sagt nichts über das Produkt aus

    Die zeigen da einfach irgendwelche Apps die man sich heutzutage auf jedes Handy Laden kann

    Aber trotz der beschießen Werbung find ich das Apple einer der aller besten Marken ist

  2. Es fehlt eben ein Alleinstellungsmerkmal, das größte Problem am iPhone (5) derzeit. Im übrigen zeigen die Spots Merkmale, die nicht nur die Wetbewerberprodukte mindestens genausogut können, sondern auch die Vorgängermodelle Apples. Außer dem größeren Bildschirm (über den sich wahrlich streiten lässt), sehe ich derzeit gegenüber meinem 4 S leider überhaupt keinen Mehrwert und damit Kaufanreiz. Ich warte daher bis zur nächsten Möglichkeit der Vertragsverlängerung Mitte 2013. Wenn Apple dann nicht mehr bieten kann, werde ich zwangsläufig wechseln.