Home » App Store & Applikationen » Reeder für iOS: Update löst den RSS-Reader von Google Reader

Reeder für iOS: Update löst den RSS-Reader von Google Reader

Viele User nutzen neben Facebook und Twitter RSS-Feeds, um sich im Internet über die neuesten News zu informieren. Auch wir von Apfelnews stellen unsere Artikel als RSS-Feed zur Verfügung. Einer der populärsten Dienste für RSS-Feeds ist Google Reader. Diesen wird der Suchmaschinengigant jedoch zum 1. Juli einstellen. Das bedeutet vor allem Arbeit für die Entwickler der auf dem Markt verfügbaren RSS-Reader-Apps. Diese synchronisieren nämlich zum größten Teil mit Google Reader und greifen die Feeds auch direkt von dem Dienst ab. Es müssen also Alternativen her. Die Entwickler der erfolgreichen RSS-Reader-App Reeder haben die iOS-Version der App nun mit einem Update versehen, das ohne Google Reader auskommt.

Anfang des Monats kündigten die Entwickler von Reeder auf der Homepage an, dass die App auch nach dem 1. Juli weiterbestehen werde. Nur eben ohne Google Reader. Die iOS-App hat diesen Schritt nun gemacht. Mit dem Update auf Version 3.1 löst Reeder für iOS sich von Google Reader. RSS-Feeds können nun auch direkt in die App eingelesen werden. Allerdings muss man dann auf das Synchronisationsfeature verzichten. Wer seine Feeds dennoch mit einem Web-Service synchronisieren möchte, dem bietet Reeder für iOS 3,1 die Möglichkeit, die Feeds mit dem Dienst Feedbin zu Synchronisieren. Für diesen fallen aber monatlich 2 Dollar Gebühren an. Alternativ steht in der App auch weiterhin die Synchronisation mit Fever zur Verfügung.

Neben der Möglichkeit, RSS Feeds direkt einzulesen und der Integration von Feedbin führt das Update die “Pull to Refresh”-Geste ein und behebt mehrere Bugs.

 

(via CultofMac)

 

 

Reeder für iOS: Update löst den RSS-Reader von Google Reader
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. …oder selbst ne RSSReader App schreiben.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*