Home » Apple » Apple vs. Samsung: Apple beantragt Einblick in den Android-Quellcode

Apple vs. Samsung: Apple beantragt Einblick in den Android-Quellcode

Der Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung beschäftigt uns nun schon eine Weile, und es ist kein Ende in Sicht. Apple hat im letzten Jahr mit dem eine Milliarde Dollar Urteil einen großen Sieg errungen, allerdings wird man erst Geld sehen, wenn die Berufungen durch sind und der neue Prozess über die Höhe des Schadenersatzes abgeschlossen ist. Es ist also auch noch nicht sicher, wie viel Geld Apple erhalten wird. Es könnte wesentlich mehr, aber auch wesentlich weniger als die eine Milliarde sein. In jedem Fall aber 640 Millionen Dollar. Eines ist sicher. Dieser Prozess wird uns noch eine Weile auf Trab halten. Und als wäre das nicht genug, beginnt 2014 ein weiterer Prozess in den USA. In einem laufenden Verfahren beantragte Apple nun Einsicht in den Android Source Code.

 

Android: The least open mobile open source project

Nun kann ich die Einwände förmlich hören: Android ist doch Open Source, warum sollte man da Einblick beantragen wollen? Nun, ganz so einfach ist die Sache nicht. Auch wenn Android zwar auf dem Papier ein Open Source Projekt ist, also der Quellcode für jeden zugänglich sein sollte, sind doch viele fest in den Android-Quellcode eingebettete Google-Services proprietär. Auch wird kritisiert, dass das Entwicklungsmodell für außenstehende Entwickler nur wenig Offenheit bietet. In dem “Open Governance Index” von Vision Mobile, mit dem die Offenheit von Open Source Projekten bewertet wird, erreichte Android 2011 lediglich 23 von 100 möglichen Punkten und wurde als das “am wenigsten offene mobile Open Source Projekt” bezeichnet. Ausführlicher Einblick in den Quellcode bleibt außenstehenden verwehrt, es verbleiben immer Teile, die nicht zugänglich sind.

Apple beantragt umfassenden Einblick

In Zusammenhang mit einer weiteren Patentklage in den USA hat Apple nun vor dem Gericht im kalifornischen San Jose laut Bloomberg umfassenden Einblick in den Quellcode von Android beantragt. Das Unternehmen befürchtet, dass Google Informationen zurückhält. Bereits vorher hatte Apple klar gemacht, dass man den Umgang Googles mit Dokumentensuchanfragen für fehlerhaft hält. Aus diesem Grund möchte man umfassenden Einblick in den Quellcode von Android. Apple argumentiert, dass das Betriebssystem auf jedem der in Rede stehenden Samsung-Geräte benutzt wird und eine entscheidende Rolle in den angeblichen Patentverletzungen spielt. Auch wenn Google nicht als Beklagter in dem Verfahren fungiert, so möchte Apple doch verhindern, dass bewusst oder unbewusst relevante Informationen verborgen bleiben. Laut Apples Anwalt Mark Lyon geht es dabei vor allem um Transparenz:

It’s a question of transparency. We have concerns that they’re not doing a full search.

Im Endeffekt läuft es wieder auf die Diskussion um Googles Rolle in dem Verfahren hinaus. Kann Google für sich geltend machen, lediglich als Drittpartei an dem Verfahren teilzunehmen oder ist man mit der Bereitstellung des Betriebssystems zu sehr involviert? Und wenn man Drittpartei ist, wie viel Schutz steht einem dann tatsächlich zu? Dies sind Rechtsfragen, die das Gericht nun zu klären haben wird. Wir werden euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

 

(via TUAW)

Apple vs. Samsung: Apple beantragt Einblick in den Android-Quellcode
3.92 (78.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. Apple muss android zerstören!!! Yes!!
    Wird zwar noch etwas dauern bei der Länge von gerichtsprozessen… Aber gut Ding will bekanntlich weile haben… :-)

  2. Finde es gut, dass Apple gegen Google immerwieder vorgeht :) Andersrum sieht es ja genauso aus!
    Apple muss Google nicht zerstören, das werden sie auch gar nicht schaffen! Sie müssen den Fokus einfach auf sich setzen wiegehabt und dann läuft alles von alleine!
    Es gibt Leute die lieben Android und eben viele iOS! Android hat seinen festen Platz und wird ihn auch behalten aber das ist eben wie mit Windows und OSX. Ist doch jedem freigestellt was er nutzt und solang beide Systeme auf dem Markt sind ist doch alles gut :)

  3. Apple würde es nicht wollen, wenn Samsung/Google umfassende Einblicke in den Quellcode von iOS haben möchten.

    Man sollte nicht anderen das antun, was man selbst auch nicht möchte.

  4. Zitat ispeedy :

    Apple muss android zerstören!!! Yes!!
    Wird zwar noch etwas dauern bei der Länge von gerichtsprozessen… Aber gut Ding will bekanntlich weile haben… :-)

    Wie gut das dem Fallobst gelingt sieht man ja an den derzeitigen Zahlen im Vergleich zu Samsung

  5. Zum Thema Zahlen, wurde soeben ein toller Beitrag hier von Alexander Trisko verfasst, denn solltest du vielleicht mal lesen NoFanboy :)

  6. @ Mike
    Stimmt, ist auch noch gar nicht so lange her wo es einen Antrag von Samsung auf Einblick in Teile des IOS Quellcode gab, wo sich Apple sagen wir gesteäubt hat.

    @ Fjugev
    Die Antwort war doch harmlos und richtig von NoFanboy und deutlicher angemessener wie der Vorpost.

  7. Wer zu neugierig ist kann auch mal etwas finden das einem nicht zum Wohle gereicht.

  8. Tja da bin ich mal gespannt. Aber es richtig was Apple sagt OpenSource heißt übersetzt offenlegen und das ist der Sinn von OpenSource. Und man muss wissen das teile bzw. vieles aus Apples Feder stamme und wenn diese den OpenSource Richtlinien verstoßen dann hat Google ein Problem mit der Nutzungsart von Android, bleibt abzuwarten was der Anwalt von Apple herausholen kann.

  9. Ess richtig was Apple macht. OpenSource heißt übersetzt offenlegen und das ist der Sinn von OpenSource. Man muss wissen das Teile bzw. vieles aus Apples Feder stamme und wenn diese den OpenSource Richtlinien verstoßen dann hat Google ein Problem mit der Nutzungsart von Android.

  10. Vor längerer Zeit ging es in dem Gezanke Samsung/Apple mal darum, dass Samsung die Geschäftszahlen von Apple einsehen wollte. Damals wie heute bin ich der Meinung das es offizielle Bilanzen und Berichterstattungen gibt, und darüber hinaus niemand das Recht hat in die Unternehmenszahlen zu sehen. Auch nicht in einem Gerichtsprozess und das gilt für jedes Unternehmen egal ob es Apple heißt oder nicht.

    Allerdings sehe ich die Dinge beim Quellcode sehr viel anders. Samsung und der Google Verein mit Android haben derart viel von IOS kopiert, das das Einsichtbegehren von Apple nachvollziehbar und berechtigt ist. Hätte Google nicht mit Android vieles kopiert, was in IOS enthalten ist, dann können Sie ja ihren Quellcode als Beweis ihrer Unschuld offenlegen. Das darf dann gern auch mit dem Verbot jeglicher Nutzung durch Apple belegt werden, was Apple ohnehin nicht nötig hat (von anderen zu kopieren)

    Wäre so etwas vor Jahren schon zur Sprache gekommen, hätte Bill Gates mit seinen geklauten Codes von IBM die ihn beauftragt hatten, etwas für sie zu entwickeln, böse auf die Nase gefallen und MS niemald groß geworden.

  11. @macfee

    wie wat das mit dem lte im ip5? lte hat hauptsächlich Samsung entwickelt! und Apple hat gnadenlos einfach eingebaut… auuaa das wird noch teuer!
    und von wegen kopiert. wer hat das erste tablet gebaut? ach ja richtig… das war ja garnicht apple, das war microsoft 2002

  12. Was interessieren mich Zahlen: es gibt Aug mehr fiat’s als ferraris ; trotzdem brauchen wir nicht zu diskutieren , welches Auto besser ist!
    Und Thomas: dazu muss man eben wissen und akzeptieren dass android ein komplett gestohlenes System ist, dann ist mein Beitrag nicht unangemessen!!

  13. Denkt ihr alle eigentlich, in den Unternehmen sitzen nur lauter Vollidioten, die darauf warten, eure göttlichen Tipps entgegen zu nehmen? Meine Güte, immer wieder dasselbe undifferenzierte, dumme Gerede.

    Das Apple nicht jedes Jahr das Rad neu erfinden kann, ist klar. Vielleicht lassen sie ja auch mal den anderen den Vortritt.. Ich wart ja immer noch, das von Android ne Erfindung kommt, die das Smartphone bereichert..

    Aber immer wieder amüsant, wie Apple jedes Jahr zur WWDC alle Entwickler einlädt und ihnen die Geschäftsmodelle klauen und ins eigene OS integrieren – und die sitzen da, klatschen und staunen. Bisschen paradox.

    Aber das hier wieder einige aufschreien werden wegen “Apple hat geklaut von Android” ist ohnehin nicht zu verhindern.
    Die klauen sich doch alle gegenseitig die guten Ideen, also lasst es doch einfach Leute und seid froh, dass man sich gegenseitig beklaut und der Eine versucht es besser zu machen als der Andere.
    sowas nennt man Fortschritt.

    Aber dieses Bashing ist echt lächerlich, ein Hersteller hat ein Update herausgebracht um Funktionen nachzurüsten, die andere schon haben – ja und? Who cares! Freut euch ;)
    Beim nächsten Android-Update wird dann im Gegensatz zu den wenigen Android-Fanboys von den Apple-Fanboys geschimpft, dass Android Ideen kopiert hat.
    Um den Nokia-Chef zu zitieren, der mir da aus der Seele spricht: “If there is something good in the world then we copy with pride” [1]
    Die Zeiten in denen ein Hersteller reihenweise innovative Ideen vorstellen kann sind erstmal vorbei.

  14. Übersetzung zu meinem Post!!

    [1] Wenn es etwas Gutes in der Welt gibt dann kopieren wir es mit Stolz

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*