Home » Apple » Japaner zahlen ab sofort mehr für das iPad, iPad Mini und den iPod touch

Japaner zahlen ab sofort mehr für das iPad, iPad Mini und den iPod touch

Apple hat die Preise für das iPad, iPad Mini und den iPod touch im japanischen online Store erhöht. Der Grund für die Preiserhöhung ist dem recht schwachen Yen im Vergleich zum Euro und US Dollar geschuldet. Diese Schwächung wurde künstlich vom japanischen Regierungschef Shinzo Abe hervorgerufen um der Export fokussierten Wirtschaft wieder mehr Stabilität zu verleihen.

Apple korrigiert Preise für das iPad und co nach oben

Die aktuellen Schwankungen der japanischen Yen geben Apple Anlass dazu an der Preisschraube für das iPad, iPad Mini und den iPod touch zu drehen. So wurde der Preis für das aktuelle iPad 4 Wifi  Modell mit 16 GB Speicher beispielsweise von 42.800 Yen auf 49.800 Yen angehoben, was einer Steigerung von umgerechnet etwas mehr als 52 Euro entspricht. Das iPad Mini gibt es im japanischen Apple Store nun ab einen Preis in Höhe von 249 Euro, statt bisher 219 Euro.

Aufgrund schwankender Währungskurse korrigierte Apple auch in Deutschland schon einmal nach. Im Oktober 2012 wurden die Preise für Apps  über Nacht und ein wenig überraschend angehoben. Die kleinste Veränderung war die Umstellung der 0,79 Euro Apps auf den Preis von 0,89Euro.

Vielen Dank an die Tippgeber.

Japaner zahlen ab sofort mehr für das iPad, iPad Mini und den iPod touch
4.1 (82%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. „Preise nach oben korrigieren“ ist auch so ein schwachsinniger Ausfruck aus der Wirtschaft. Ich hasse dieses Gelaber.

  2. 219!? 249 Euro!?? Das ist immer noch billiger als hier!! Sauerei! Die sollen noch mehr bezahlen!!
    Ps: was gibt’s daran auszusetzen!? Nach oben korrigieren. Ist doch einwandfrei.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*