Home » iPhone & iPod » Pegatron CEO: Apples günstiges iPhone wird gar nicht so günstig

Pegatron CEO: Apples günstiges iPhone wird gar nicht so günstig

Gerüchte über ein „iPhone mini“, mit dem Apple Käufer mit niedrigerem Budget ansprechen möchte, gibt es schon länger. Und in diesen Gerüchten fallen immer wieder die Begriffe „Low Budget“, „günstig“ oder sogar „billig“. Diesem Ton trat heute der CEO von Pegatron, T.H. Tung, bei einem Aktionärstreffen  entgegen. Seiner Aussage nach wird das „iPhone mini“ kein Low-Budget-Angebot, sondern trotzdem einen Preis haben, der deutlich über dem Niveau des unteren Segments des Smartphone-Marktes liegt.

Wie die China Times berichtete, ging Tung die entsprechenden Gerüchte an und sagte, dass man generell den Smartphones, die momentan auf den Markt sind, viele Begriffe zuordnen kann, aber „billig“ gehöre nicht dazu. Er führte weiterhin aus, dass Smartphones schon jetzt ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hätten als sogenannte Feature Phones (Handys, die Featuretechnisch zwischen „normalen“ Handys uns Smartphones liegen).

Das Statement legt auch nahe, dass Pegatron tatsächlich zumindest einen Teil der Produktion des „iPhone mini“ übernehmen wird. Im Mai machte  ein Bericht die Runde, dass Pegatron sich darauf vorbereitet, in der zweiten Hälfte des Jahres 40.000 Arbeiter einzustellen, was die Gerüchte rund um das kleine iPhone weiter anheizte. Jedoch ist das Lager der Medien und Analysten über die Frage gespalten, ob die Hauptbürde der Produktion bei Pegatron oder Foxconn liegen wird. Es gibt auch Stimmen wie die des Analysten Ming-Chi Kuo, die behaupten, dass die beiden Firmen sich die Last teilen werden.

Für das „iPhone mini“ oder „iPhone Lite“ ist momentan ein Plastikgehäuse und ein Design, das an das des iPhone 3GS angelehnt ist. Das Release wird parallel zum iPhone 5S erwartet.

(via Apple Insider)

Pegatron CEO: Apples günstiges iPhone wird gar nicht so günstig
3.92 (78.46%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Bin ich mal gespannt. Falls überhaupt ein iPhone Mini heruas kommen sollte (widerspricht Apples Strategie) werden es trotzdem etwa 400-500€ sein. Meine Vermutung. Die 99$ die man irgendwo mal lesen durfte sind wirklich lächerlich

  2. Bei den 99$ ging es lediglich um den Preis bei at&t und anderen Anbietern wie sprint oder verizon inclusive eines Vertrages welchen man abschließen muss..nicht um den gerätepreis alleine.

  3. Zitat Omega :

    Bin ich mal gespannt. Falls überhaupt ein iPhone Mini heruas kommen sollte (widerspricht Apples Strategie) werden es trotzdem etwa 400-500€ sein. Meine Vermutung. Die 99$ die man irgendwo mal lesen durfte sind wirklich lächerlich

    Aha, da kennt also einer Apples Strategie!?
    Erzähl und mehr!

    …lächerlich :D

  4. @ProBiker

    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. In seinem Kommentar steht dass es seine „Vermutung“ ist. Wer ist jetzt lächerlich?

  5. Zitat ProBiker :

    Zitat Omega :

    Bin ich mal gespannt. Falls überhaupt ein iPhone Mini heruas kommen sollte (widerspricht Apples Strategie) werden es trotzdem etwa 400-500€ sein. Meine Vermutung. Die 99$ die man irgendwo mal lesen durfte sind wirklich lächerlich

    Aha, da kennt also einer Apples Strategie!?
    Erzähl und mehr!

    …lächerlich :D

    Hochpreisstrategie

  6. Zitat Omega :

    Falls überhaupt ein iPhone Mini heruas kommen sollte (widerspricht Apples Strategie)

    Und wie war das mit dem iPad? Bin mal so frei einen Text vom wirtschaftsblatt zu zitieren:

    „Eine Totgeburt seien kleinere Tablets als das iPad mit seinem Display mit rund zehn Zoll Diagonale. Das fand zumindest Steve Jobs, der inzwischen verstorbene Technikvisionär. Demnach müsste er sich im Grabe umgedreht haben, als sein Nachfolger Tim Cook das iPad Mini vorstellte.“

    ;)

  7. Zitat Sergey Brin :

    Zitat Omega :

    Falls überhaupt ein iPhone Mini heruas kommen sollte (widerspricht Apples Strategie)

    Und wie war das mit dem iPad? Bin mal so frei einen Text vom wirtschaftsblatt zu zitieren:

    „Eine Totgeburt seien kleinere Tablets als das iPad mit seinem Display mit rund zehn Zoll Diagonale. Das fand zumindest Steve Jobs, der inzwischen verstorbene Technikvisionär. Demnach müsste er sich im Grabe umgedreht haben, als sein Nachfolger Tim Cook das iPad Mini vorstellte.“

    ;)

    Da kannst du natürlich durchaus Recht haben. Ein iPhone Mini mit geringerer Auflösung, vll wieder einem 3,5 Zoll Display, einem älterem Chipsatz. Warum nicht?

  8. Ist nicht besser wenn die iPhone größer machen und 5S als billig verkaufen, wird eh viel schlechter als Konkurrenz sein.