Home » Sonstiges » Androids Fragmentierung ist weiterhin ein Problem für Entwickler

Androids Fragmentierung ist weiterhin ein Problem für Entwickler

Bereits im Vorfeld der WWDC wurde bekannt, dass 93 Prozent aller iOS-User ihr Gerät mit einer Version von iOS 6 betreiben, stellte Apple nun die entsprechende Pie-Chart auch auf der “Optimizing Apps for iOS 6” Seite des Developer Center zur Verfügung. Google macht dies nun schon seit einer ganzen Weile, mit dem Unterschied, dass die Statistik für Android nicht so gut aussieht wie für iOS.

Nur 7 Prozent der iOS User benutzen iOS 5 oder geringer. Davon nutzen nur 1 Prozent frühere Versionen als iOS 5. Für iOS-Entwickler bedeutet das, dass sie nicht jede ihrer Apps für unterschiedliche Systeme optimieren müssen. Apple erwartet, dass iOS 7 eine ähnlich schnelle Adoptionsrate wie iOS 6 aufweisen wird. Apple unternimmt aggressive Schritte, um die Entwickler auf Updates vorzubereiten und iOS-User nach dem Erscheinen zum Updaten zu bewegen.

Zum Vergleich: Laut Google-Berichten benutzen derzeit 36,5 Prozent Android 2.3 Gingerbread (das im Winter 2010 erschien). 4, 8 Prozent nutzen Software, die sogar noch älter ist.  Dann sind 25,6 Prozent noch auf dem Stand von Android 4.0 Icecream Sandwich. Nur 33 Prozent der Android-User nutzen Version 4.1 Jelly Bean.

Hinzu kommt, dass diese Statistik nur die Android-Geräte betrachtet, die regelmäßig auf den Google Play Store zugreifen. Geräte wie der Kindle Fire, und die Millionen Android-Geräte in China werden von der Statistik nicht erfasst.

66 Prozent der User können Google Now nicht nutzen

Google und Android-Fans erklären schon seit langem, dass hohe Fragmentierung nicht wirklich ein Problem darstellt und Android wegen der hohen Zahlen bei verkauften Android-Geräten eine attraktive Plattform für Entwickler darstellt.

Allerdings schafft selbst Google selber es nicht, Apps für alle Android-User nutzbar zu machen. Ein Beispiel ist Google Now. Die App erfordert Android 4.1 Jelly Bean, was wiederum bedeutet, dass 66 Prozent der User sie nicht nutzen können. Ein Beispiel, das nicht von Google kommt, ist Adobes Photoshop Touch. Die App erfordert Android 4.0, ergo können knapp 50 Prozent der User sie nicht nutzen.

Außerdem ignorieren viele Entwickler neue Features, die Google zu Android hinzufügt. “Vor mehr als einem halben Jahr stellte Google erstmals erweiterte Benachrichtigungen in Android 4.1 vor. Es ist enttäuschend, dass dies heute nicht von mehr Apps genutzt wird” schreibt MobileBurn.

Als letztes Problem kommt hinzu, dass viele Android-Lizenznehmer auch weiter Smartphones mit sehr alten Android-Versionen verkaufen. Apple hingegen unterstützt seine Geräte mindestens zwei Jahre lang mit neuen iOS-Updates. Das iPhone 4 ist beispielsweise noch von iOS 7 unterstützt, das in diesem Herbst erscheinen wird. Damit bekam das Gerät 4 Jahre lang Updates direkt nach dem Erscheinen.

Androids Fragmentierung stellt auch weiterhin ein Problem für Entwickler dar. Allein die hohen Verkaufszahlen wiegen die Nachteile etwas auf. Aber eben nicht sehr viel.

 

(via AppleInsider)

Androids Fragmentierung ist weiterhin ein Problem für Entwickler
4.3 (86%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


37 Kommentare

  1. Bald wird sich alles ändern weil iOS 7 so scheiße ist. Mahahahah

  2. Sn0w du redest nur Müll! Geh und spiel mit deinen Freunden im Garten :)

  3. Scheiße wird von den Nutzern nicht adaptiert werden, andernfalls wären sie ja schon längst genügsame Androidnutzer.

  4. Ich finde es beschämend das Entwickler für Android Probleme haben. Noch schlimmer finde ich das die Nutzer auf alter Software sitzen. Was auch sehr erklärt warum IOS so viel Traffic verursacht. Ein Surfen auf gingerbread ist schlicht unmöglich und bei dem wohl 3″ Bildschirm auch Oldtimer like.

    Egal was ein Fanny von Android sagt: es wird hier klar gezeigt warum apple weiterhin Erfolg haben wird.
    Natürlich ist ein Design wichtig, aber die DNA, das Konzept, die Funktion eines IOS ändert Dich nicht nur wil icons bunter werden.
    Ich glaube sogar das, so geht es mir mit der Beta auch, je länger man mit surft… Arbeitet… Um so feiner fühlt Dich das erlebniss an… Erlebnisse können von einer gingerbread Nutzerin/Nutzer nur eines sein…. Negativ.
    Ich hatte dieses erlebniss mit IOS ehrlich noch nie:)))….. Bemitleide die 50 Prozent der Nutzer und das sind immerhin 400 Millionen Nutzer, die mt gingerbread noch nie google Now erlebt haben…. Und freue mich das 93 Prozent das durchweg stabile tolle nutzererlebniss mt IOS 6 mit mir teilen…

  5. P.s. @ Snow .. Snow gleich Schnee… Schnee von gestern… Fanboys sind aussterbende Rasse, weil sie mit ihrem 2.3 Android eben nicht anders können als sich zu Tode zu schämen… Oder auf design herum zu hacken….mehr kommt da derzeit nicht konstruktiv… Gelle lieber Snow:)))

  6. @Martina. Da liegst du vollkommen richtig bezüglich den aussterbenden Fanboys. Die Marktanteile von iOS bzw iPhones und iPads sinken von Monat zu Monat. Liegt aber nicht an Android 2.3 so recht ich weiss.

  7. @ SUSHI
    wie recht Du hast was MARKTANTEILE angeht, 16 Prozent
    Im Iphonebereich Deutschland aktuell.

    WIR haben 5 Androiden, nicht einen davon unter
    ANDROID 4.11.

    Und Key Lime Pie soll – aufgrund niedriger Anforderungen –
    das ganze weiter verbessern.

  8. Langsam mit den Pferden! Aktueller IPhone Marktanteil ist 21 Prozent. 1 Hersteller mit im Grunde einem Produkt. Gegenüber stehen zig Hersteller mit hunderte Produkte. Apple kann sich mit dieses beachtlichen Ergebnis sehen lassen. Nebenbei wird jedes Billigstprodukt mitgezählt. So verkauft Samsung viele Geräte in Aktionen, wobei keine Gewinne mehr getätigt werden. Aber die Marktanteile werden erhöht und viele schielen nur noch auf diese.

  9. @ Joe
    ich will darüber keine Diskussionen führen, da Du es eigentlich auch nicht für so wichtig hältst. Aber gemäß aktuellen Kantar WorldPanel beträgt Apples Anteil im Neuverkauf exakt 16.6 %.
    Und bevor hier einige – außer Joe und mir – das Fehlinterpretieren :
    Trotz sinkendem Marktanteil steigen die jährlichen Absatzzahlen (noch), allerdings geringer wie bei einigen anderen Herstellern. Es sieht aber so aus,
    daß auch Samsung seinen Zenit erreicht hat.

    @ All

    Ich bin mal gespannt, wie es sich bei Apple mit IOS 7 entwickeln wird.

    Da wird die Fragmentierung sprunghaft ansteigen, denn 3g , 3gs, 4 , IpodTouch 4 und die Verweigerer von IOS 7 (die es nach diesem Forum wohl geben wird)
    werden auch bei IOS deutlich einschlagen.
    Dies soll im übrigen keine Kritik an IOS 7 sein.

  10. @ Joe

    in Deutschland natürlich gemeint

  11. Marktanteile?? Leute eignet euch BITTE Wissen an, bevor ihr solch einen Schwachsinn verzapft!
    Marktanteile sagen nichts aus! Android wird von nahezu jedem Hersteller verwendet und trotzdem hält Apple ganz alleine durchschnittlich 20-40% Marktanteil, mit nur einem Gerät! Das kann kein anderer Hersteller von sich behaupten.

  12. @ KINGKONG
    Wenn Du diskutieren willst bitte :

    Apples Marktanteile fangen bei aktuell 2 Prozent an ()Spanien
    Und erreichen durchschnittlich ca. 21 PROZENT,
    In der Spitze Usa.

    Und sie arbeiten mit mindestens 3 Modellen, das Argument
    Ist auch schwach, denn Apple macht das ja selbst beschränkt.

  13. KORREKTUR SPANIEN 4,1

  14. Weißt du Thomas, mit dir will ich gar nicht erst diskutieren, denn du bist 1. sowieso ein Anti-Apple-Boy und 2. du nur das nachplappern kannst, was dir die Medien in dein Hirn brennen!

    Würden wir alle iOS-Geräte separat betrachten würden sich die Marktanteile sowieso komplett ändern:
    Tabletts: iOS 65%
    Musik-Player (wie iPod): iOS Monopol
    Smartphones: iOS 33%
    TV-Set-Top-Boxen: iOS ein quasi Monopol

    Da hast du deine Marktanteile!

    Lieber weniger den trügerischen Medien Vertrauen schenken und eher selber Hirn einschalten, was aber Anti-Apple-Bashern oft sehr schwer fällt ;)

  15. Alexander Trisko

    @cr3wp: Das stimmt so nicht ganz. Google musste sich nur eingestehen, dass sie das so nicht leisten können bzw. wollen. Google hätte locker die Möglichkeit, Updates verpflichtend in die Lizenzbedingungen für Android aufzunehmen. Stattdessen starten sie so lächerliche Versuche wie die Google Update Alliance, die auf der Google I/O 2011 vorgestellt wurde und lassen sich dann von den Herstellern den Mittelfinger zeigen. Ich denke mal, Google hat schlicht kein Interesse daran, dass Android-User regelmäßige Updates bekommen.

  16. Niemals, Apples Marktanteil im Neuverkauf
    TABLETS LIEGT UNTER 50 Prozent, Grund dafür
    Sind die Tab2s und danach erst Nexus.

    Und bei Smartphones sind die Zeiten mit 33
    Ptozent Marktanteil lange vorbei.

    DU BIST DOCH DER Fanboy in Person,
    meine Daten kommen aus dem Wordlpanel
    Von Kantar.

    SETTOPBOXEN und Musikplayer ist so wie von Dir beschrieben.

    Und frühet wo Apple vorn lag, wurde von den
    APPLEFANBOYS jede Statistik bemüht um die
    Damalige PolePosition aufzuzeigen.

  17. Stimmt! Wenn das ip4, 4s und das nehmen 5er haben wir drei Modelle. Darum habe ich auch geschrieben… im Grunde ein Produkt…aktuell/neu. Die wenigen Modelle von Apple finde ich gut, aber das wird sich in absehbarer Zeit auch ändern. Ob mehr Modelle einen größeren wirtschaftlichen Erfolg bringen, wird sich dann in den nächsten Jahren zeigen. Ich hoffe, Apple verzettelt sich nicht wie zum Beispiel Samsung. HTC macht es richtig, sie bringen wenige aber feine Geräte auf den Markt. Noch ein Satz zu Apples Modellen. Die guten Verkaufszahlen vom 4s haben mich nicht wirklich überrascht. Es ist für mich immer noch eines der schönsten Geräte auf den Markt.

  18. VOLL Zustimmung Joe, zu JEDEM Deiner Sätze. Insbesondere die 4s Zahlen sind nach wie vor beeindruckend.
    —–
    Bei Samsung scheint es auch so zu sein, daß das S3 noch “viel zu gut” läuft,
    obwohl ja S4 eingeführt wurde. Gerade in Deutschland ist das wohl so.
    Gut wahrscheinlich VVLs ohne große Zuzahlung.

  19. Thomas war es doch der dem S4 eine glänzende Zukunft vorausgesagt hat. Der hat mit den Multimillionem nur so um sich geschmissen. Heute redet er davon das Samsung den Zenit erreicht hat. Er hat auch nicht kapiert das Apple Profitabilität vor Marktanteil geht. Der Hammer war: er hat vorgeschlagen den Preis den iPad Moni deutlich zu senken . Aus betriebswirtschaftlicher Sicht völlig absurd. Aber so sind sie die Android Fanboys, überall hinterhergehen, erst Samsung, jetzt Huawei. Ich frage mich nur was ihn hier im Apfelnews Forum hält?

  20. Ihr vergisst alle was für Umsatz Apple an iTunes macht….. Apple kann auch unter der 20% liegen, trotzdem werden sie mehr Gewinn als Samsung machen.

  21. @ xl

    iCH bleibe auch bei meinen Prognosen fürs S4, mindstens 85 Millionen S4 ONLY
    (ohne Mini und Zoom und MEGA) auf 12 Monate. 20 Millionen dürften erreicht sein, jetzt 6.5 Millionen pro Monat ca. ergibt 85 Millionen.

    ich bleibe auch dabei, was das Ipad Mini 2 angeht. Wenn es einen angemessenen Preis hätte, würde der Verkauf nicht momentan so massiv einbrechen.
    Du wirst es sehen XL, wenn die Zahlen rauskommen.

    Im übrigen sind die Herstellungskosten des Mini 2 drastisch gesunken, von daher ist es momentan gemessen am Tab 2 7 Zoll hoffnungslos überteuert.
    (Angemessener VKP wäre 199 Euro momentan).

    Dies zeigt in fulminanten Verkaufszahlen des tab2 s in Europa seit Januar.
    Dramatischer Anstieg sozusagen.

    @ Brado

    Also ich denke- das Samsung dieses Jahr noch beim Gewinn mindestens mit Apple gleichzieht. Von daher wäre ich vorsichtig mit den Gewinnen.

  22. @Thomas,

    Die iPadverkaufszahlen wachsen schneller als die des iPhones im Vergleichszeitraum. Das ist und bleibt nun einmal betriebswirtschaftlicher Unsinn. Wenn Apple den Preiskampf erstmal anfängt ist die Marke im Eimer und ein Preiskampf zu führen ist mörderisch.

  23. P.S. Woher willst du wissen das die Zahlen massiv einbrechen?

  24. Zitat Thomas :

    @ xl

    iCH bleibe auch bei meinen Prognosen fürs S4, mindstens 85 Millionen S4 ONLY
    (ohne Mini und Zoom und MEGA) auf 12 Monate. 20 Millionen dürften erreicht sein, jetzt 6.5 Millionen pro Monat ca. ergibt 85 Millionen.

    ich bleibe auch dabei, was das Ipad Mini 2 angeht. Wenn es einen angemessenen Preis hätte, würde der Verkauf nicht momentan so massiv einbrechen.
    Du wirst es sehen XL, wenn die Zahlen rauskommen.

    Im übrigen sind die Herstellungskosten des Mini 2 drastisch gesunken, von daher ist es momentan gemessen am Tab 2 7 Zoll hoffnungslos überteuert.
    (Angemessener VKP wäre 199 Euro momentan).

    Dies zeigt in fulminanten Verkaufszahlen des tab2 s in Europa seit Januar.
    Dramatischer Anstieg sozusagen.

    @ Brado

    Also ich denke- das Samsung dieses Jahr noch beim Gewinn mindestens mit Apple gleichzieht. Von daher wäre ich vorsichtig mit den Gewinnen.

    Ich bin ja so der Zahlenmensch, dies habe ich schon mehrmals erwähnt. In letzter Zeit lese ich immer mehr Berichte über den deutlichen Umsatzrückgang bei Samsung und das die Verkaufszahlen bei weitem die Erwartungen nicht entsprechen. Beim S4 wird die Produktion zurückgefahren. S3 werden zu Dumpingpreisen angeboten. Die Erwartungen Samsungs sind nicht eingetroffen, so die Berichte. Da gibt es für mich auch keine Schadenfreude, wenn die Aktie fällt. Geht es den Firmen gut, geht es, so die Hoffnung, auch den Angestellten gut. Ichnkann nur betonen, um Apple machen ich mir in Zukunft keine Sorgen. Wie auch hier schon zu lesen war, es geht letztendlich darum, was am Jahresende auf der Habensseite steht. Bei Apple sind die Kassen mehr als voll.

  25. @ JOE

    die Erwartungen der Analysten war aber 100 Millionen (hier z.B. J.P. Morgan).
    Nachdem die ihre Prognose um 20 % auf 80 Millioenen gesenkt hatten, brach der Aktienkurs ein und die Produktion wurde auch runtergefahren (beim Mini2 übrigens auch ), beim S4 speziell für Juli sehr deutlich runtergefahren.

    Mir wurde in anderen Foren mehrfach gesagt, daß Samsung selbst die Zahl 100 Millionen nie genannt habe, sondern verschiedene Analysten, spielt aber auch keine Rolle ob oder ob nicht.

    Lassen wir uns überraschen. Es wird irgendwo zwischen S3 (60 Mio letzten 12 Monate) und 100 Millionen landen.

  26. P.S. Ich lese gerade jetzt das Thomas was gesunkenen Herstellungskosten für das Mini 2 geschrieben hat? Welches Mini 2? iPad?

  27. Man, ich kann eure Zahlen Schiebereien nicht verstehe, was ich damit meine ist, wem interessiert das? Marktanteile hin oder her. Alle meine Geräte funktionieren tadellos auch ohne Updates, sie tun das was sie tun sollen, sie werden auch nicht besser wenn ich alle Marktanteile kenne.

    Ich muss echt sagen soviel Zahlen dumm Geschreibe finde echt zum Kosten.

    Bleibt doch einfach mal beim Thema und bietet Lösungen.

    Ich finde das nicht die hohe Fragmentierung von Android schuld daran ist sondern eher an der Höhe der Technischen Möglichkeiten der Verschiedenen Geräte liegt.

  28. @ Xl

    Ipad mini 1 war gemeint.

  29. @ Xl

    Ipad mini war gemeint.

  30. Sorry für Doppelpost.
    MÖCHTE keine Links einstellen, deswegen
    @Xl bitte googln : absatzrückgang ipad mini
    Da kommen Berichte mit bis zu 30 Prozent unter Vorquartal.

    Aber jetzt haben genug von Zahlen gesprochen, schönen Sonntag.

    GRUSS Thomas

  31. @Thomas,

    merkst du eigentlich das du dir selbst widersprichst?

    Einerseits schreibst du:

    “Es sieht aber so aus,
    daß auch Samsung seinen Zenit erreicht hat.”

    kurze Zeit später

    “Also ich denke- das Samsung dieses Jahr noch beim Gewinn mindestens mit Apple gleichzieht.”

  32. P.S. nochwas, @Thomas. Wenn man vergleicht dann nicht mit dem Vormonat sondern mit dem entsprechenden Quartal des Vormonats.

  33. Alexander Trisko

    @cr3wp: Na dann machen sie es nicht richtig. Wie gesagt: Es wäre kein Problem, dass in die Lizenzbedingungen zu schreiben. Und solche Programme wie die Update Alliance scheiterten im Ansatz.

  34. Zitat Martina :

    P.s. @ Snow .. Snow gleich Schnee… Schnee von gestern… Fanboys sind aussterbende Rasse, weil sie mit ihrem 2.3 Android eben nicht anders können als sich zu Tode zu schämen… Oder auf design herum zu hacken….mehr kommt da derzeit nicht konstruktiv… Gelle lieber Snow:)))

    Laber Rhabarber , dein erster Komment voller Wahrheit und klar und dieser jetzt nur noch Bullshit (Kopfschütteln)

  35. Fragmentierung ist die systemische Begleiterscheinung einer grundsätzlich positiven Entwicklung

    Schauen wir kurz zu Apple und iOS rüber. Apple verkauft immer nur ein aktuelles Telefonmodell mit iOS, parallel dazu noch den iPod touch und die iPhone-Vorgängergeneration, die dann aber nicht mehr so aktiv vermarktet wird. Gleichzeitig kontrolliert Apple die Hardware- und die Software-Basis und das gesamte Ökosystem. Und trotz dieser umfassenden Kontrolle, trotz idealer Voraussetzungen fragmentiert das System! Mein Kollege Nico hat mir neulich erzählt, was für eine Enttäuschung iOS 4 auf seinem alten iPod touch gewesen ist. Das Gerät war schneckenlahm und kaum noch bedienbar. iOS 5 und 6 wurden zum Glück von Apple nicht mehr angeboten.

    Die aktuelle Verteilung der Android-Versionen. Gingerbread dominiert, Jelly Bean ist nur auf 1,8 Prozent der Geräte vertreten
    Dieses Beispiel zeigt, dass Fragmentierung die unausweichliche Begleiterscheinung einer Software-Entwicklung ist. Mehr noch: Je schneller sich ein System entwickelt, desto stärker wird es auch Zerfasern. Es gibt keine Alternativen dazu und man sollte die Fragmentierung daher nicht als Problem dämonisieren, sondern muss sie als natürlichen Bestandteil einer an sich positiven Entwicklung akzeptieren.

    Das Fazit einer knapp 1 Jahr alten Studie des Marktforschers WDS bringt es in meinen Augen auf den Punkt: “Unsere Untersuchung hat keinen inhärenten Fehler der Android-Plattform gefunden. Seine Offenheit hat dem Ökosystem vielmehr zu einer unglaublichen Größe in einer phänomenalen Geschwindigkeit verholfen, und dieser Erfolg stellt sich jetzt als Herausforderung dar.”

  36. Wie immer: wer zu schnell groß wird hat Probleme. Google will, wie ich es die Tage gelesen haben sogar ganz weg von Android hin zu chrome os. Pffff… Ich Sage es nochmals das User Feeling ist entscheidend.. Und ich liebe apple. Das kann ich leider zu keinen andrem device sagen:))))

  37. Zitat Martina :

    Wie immer: wer zu schnell groß wird hat Probleme. Google will, wie ich es die Tage gelesen haben sogar ganz weg von Android hin zu chrome os. Pffff… Ich Sage es nochmals das User Feeling ist entscheidend.. Und ich liebe apple. Das kann ich leider zu keinen andrem device sagen:))))

    Aber leider, was ich selber sehr schade finde, wird Apple sehr langweilig.
    Die Bomben früherer Jahre kommen leider nicht mehr.
    CromeOS auf einen Touch Deveses? Na, ich weiß nicht. Ich finde das ist genauso eine Schnapsidee wie das FirefoxOs oder UbuntuOs aber das ist meine ganz eigene Meinung.
    Eine sehr gute Idee wäre es wenn Apple sich Vertragspartner (z.B. Sony) für hochwertige Hardware an Board holt und sein Ios für diese Hardware freigibt.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*