Home » Hardware » Chinesischer Zubehöranbieter knackt dauerhaft die Lightning-Authentifizierung von iOS 7

Chinesischer Zubehöranbieter knackt dauerhaft die Lightning-Authentifizierung von iOS 7

Unter iOS 7 warnt das System den User, wenn er nicht zertifiziertes Lightning-Zubehör verwendet. Vorerst verbleibt es bei der Warnung, wenn man das Kabel oder Gerät anschließt, aber mittelfristig gesehen würde diese Methode Apple die Möglichkeit geben, die Nutzung von nicht zertifiziertem Lightning-Zubehör zu unterbinden. Zumindest in der Theorie. Allerdings hat ein chinesischer Zubehörhersteller kürzlich bekannt gegeben, dass es bereits gelungen ist, die Authentifizierung durch iOS 7 dauerhaft zu umgehen.

Bei dem Zubehörsteller handelt es sich um die chinesische Firma iPhone5mod, die bereits im letzten Jahr dadurch auffiel, bereits nicht autorisiertes Lightning-Zubehör angeboten zu haben, als Apple noch nicht einmal die Lizensierungsbedingungen ausgearbeitet hatte. Nun hat dieselbe Firma angeblich einen Hardware-basierten „Lightning Crack“ entwickelt.

Die Firma ist sich ihrer Sache bereits so sicher, dass sie eine Geld-zurück-Garantie anbietet, sollte die finale Version von iOS 7 bei Nutzung des Zubehörs von iPhone5mod eine Warnung ausgeben. Momentan kann man auf der Homepage 5 Kabel kaufen, die mit dem Vermerk „für iOS 7“ ausgestattet sind.

Der Zubehörsteller geriet in der Vergangenheit schonmal in den Fokus der Aufmerksamkeit von Apple. Im August 2012 erwirkte Apple eine Unterlassungspflicht gegen iPhone5mod, weil das Unternehmen eine Modifikation anbot, mit dem man das iPhone 4S wie ein iPhone 5 aussehen lassen konnte.

Mit der Einführung von Lightning ist es Apple gelungen, deutlich größere Kontrolle über Zubehörsteller auszuüben.Die Lizenzbedingungen und der in den Kabeln verbaute Chip garantieren, dass die Teilnehmer am MFI-Programm Produkte von hoher Qualität anbieten. Bis eine Firma aus China kommt.

 

(via Apple Insider)

 

Chinesischer Zubehöranbieter knackt dauerhaft die Lightning-Authentifizierung von iOS 7
3.91 (78.18%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Hoffentlich wird diese drecksklitsche bald zu gemacht!! Elendes Pack!

  2. Das Kabel sieht cool aus..!

  3. @ispeedy Nun mal langsam, so übel ist Apple doch nicht :). Obwohl sie es mit der Zertifizierung wohl schon massiv übertreiben. Oder gibt es etwa bisher viele Probleme mit den Fremdherstellern? Die größten Probleme gab es doch wohl von Apple selbst gemacht, wie der Verbindungsabbruch beim iPhone 4 (kenne ich auch), Farbe die Abplatzt beim iPhone 5 oder reihenweise ausfallende Motherboards beim damaligen iBook G4 (hatte ich Glück mit, läuft noch bei meinen Eltern).
    So eine zu rigide Politik von Apple sollte man nicht auch noch unterstützen.

  4. weil das Unternehmen eine Modifikation anbot, mit dem man das iPhone 4S wie ein iPhone 5 aussehen lassen konnte.

    Das höre ich zum ersten mal, werde gleich mal im Netz nach schauen.

  5. @ aspieriere
    nix dolles, nur die backplate ausgetauscht…

    so sollte das upcomming iDevice ausschauen, rahmen wie das 4/4s, groß/dünn wie das 5er und die backplate wie das 5er mit glasbackplate(4er)