Home » Mac » MacBook Air: Update zum Beheben der WiFi-Probleme in der Testphase

MacBook Air: Update zum Beheben der WiFi-Probleme in der Testphase

Wer ein 2013er MacBook Air besitzt, der wird es eventuell mitbekommen haben: Apples aktuelle Ultrabook-Generation hat momentan mit Problemen beim WiFi-Empfang zu kämpfen. Allerdings ist Besserung in Sicht. Vor einigen Tagen wurde bekannt, dass Apple sich des Problems bewusst ist und an einer Lösung arbeitet. Nun scheint man einen Schritt weiter zu sein. Wie Apple Insider berichtet, hat Apple nun ausgewählte Nutzer eingeladen, ein Update zu testen, das aller Wahrscheinlichkeit nach die WiFi-Problematik beheben soll.

Einige Leser von Apple Insider teilten dem Blog mit, sie hätten eine E-Mail erhalten, die sie einlud, eine Pre-Release-Version des „MacBook Air WiFi Update 1.0“ zu testen. Die E-Mail erwähnt die WiFi-Problematik zwar nicht, sondern fordert lediglich dazu auf, auf während des Testens auftretende Fehler hinzuweisen, aber dennoch dürfte es klar sein, was mit dem Update erreicht werden soll. Mehrere MacBook Air User berichteten in den letzten Wochen davon, dass die WiFi-Verbindung nach erfolgreichem Verbindungsaufbau nach wenigen Minuten zusammenbrach.

Die erst kürzlich auf der WWDC veröffentlichen 11 und 13 Zoll MacBook Air Modelle sind die ersten Macs, die sich den schnellen 802.11ac WiFi-Standard zunutze machen. Das Protokoll sollte theoretisch in Verbindung mit einem AirPort Extreme oder einer Time Capsule in der Lage sein, Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 1300 Mbit/s zu erreichen. Doch bisher wurden diese Geschwindigkeiten in der Praxis nicht erreicht, selbst wenn die besagteb Probleme nicht auftraten. Als Grund hierfür wird die Art und Weise vermutet, wie die WiFi-Protokolle in OS X Mountain Lion implementiert sind.

Der auf das Problem bezogene Thread im Apple Supportforum bestätigt die Einladung für den Test des Updates, verrät aber auch nichts näheres über dessen genaue Funktion. Es hat auch noch keiner den Aktivierungscode für den Download des Updates erhalten.

Im Dezember 2012 musste Apple bereits an der WiFi-Verbindung eines Produktes nachbessern. Damals ging es um das neue MacBook Pro mit Retinadisplay, dessen Nutzer teilweise von Problemen bei der Erkennung von 802.11n-Netzwerken im 5 GHz-Bereich. Diese Probleme wurden ebenfalls durch ein Update behoben.

Es bleibt im Sinne der Besitzer des neuen MacBook Air zu hoffen, dass Apple das Update bald für alle User verfügbar machen wird.

MacBook Air: Update zum Beheben der WiFi-Probleme in der Testphase
3.5 (70%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Hm… Sowas hätte vor Auslieferung der Geräte passieren müssen!
    Unter Steve hätte…. ;-p

  2. @Ispeedy

    Sowas gab es unter Steve….. auch!