Home » iOS » iOS 7 iTunes Radio: Start im September mit MC Donalds, Pepsi und weiteren großen Werbepartnern im Boot

iOS 7 iTunes Radio: Start im September mit MC Donalds, Pepsi und weiteren großen Werbepartnern im Boot

Apple wird zusammen mit dem neuen iOS 7 Update auch das iTunes Radio als kostenloses werbefinanziertes Streaming-Angebot etablieren. Mehr als 200 Radiosender, die vom  iTunes Musikkatalog unterstützt werden, sollen die Nutzer über die Apple Geräte wie dem Mac aber auch den iPod Touch, das iPhone und iPad sowie den Apple TV erfahren dürfen. Das neue iTunes Radio wird zum Start jedoch vorerst nur in den USA verfügbar sein. Weitere Länder sollen allerdings alsbald folgen. 

 

iTunes Radio: Ein Einblick in die Werbestrategie und Features

Über Nacht sind neue Informationen zum iTunes Radio durchgesickert. Vor allem namenhafte Werbepartner wie MC Donalds, Procter & Gamble, Nissan und auch Pepsi sollen bereits die Verträge mit Apple unterschrieben haben. Je nach Umfang der Werbung und Display-Größe variieren die Kosten für die Clips. Angaben der Zeitung AdAge digital zufolge sollen Zahlungen zwischen ein und mehrstelligen Millionenbeträgen stattfinden. Alle 15 Minuten soll dabei ein Audio-Werbe-Beitrag zu hören sein. Kurze Werbeclips flattern demnach jede Stunde auf das Display der iTunes Radio kompatiblen Geräte herein. Wer Musik-Streaming Apps nutzt, der weiß, dass ab und zu auch Werbeunterbrechungen in Kauf genommen werden müssen. Dafür sind die Apps samt Streaming Angebot jedoch kostenlos. Ab nächstes Jahr können die Werbepartner ihre Audio sowie Video-Werbung gezielt auf favorisierte Geräte bringen. Dabei steigen die Kosten mit zunehmender Bildschirmgröße. Daher ergibt sich folgende einfach Rechnung. Möchte MC Donalds nur noch Werbung auf dem iPhone schalten, dann greift das günstigste Werbepaket, während Werbung über den Apple TV die obere Preisgrenze markieren dürfte.

Ein weiteres vor allem für Werbepartner sehr lukratives Angebot dürfte die Möglichkeit darstellen, eigene „Sponsored by XX“ Radio-Stationen kreieren zu können. Diese werden dann mit deutlich weniger Werbung bestückt, tragen aber den Namen des Sponsors im Titel. Zuletzt soll auch der iTunes Radio Nutzer noch einfacher in den Genuss des Musik-Kaufs über iTunes Radio kommen. Sobald ein Lied abgespielt wird, erscheint ein „Kaufen-Button“ neben dem entsprechenden Titel. Mit nur einem Klick ist dann auch das iTunes Konto belastet und der Wunschtitel auf dem iDevice gesichert.

iOS 7 iTunes Radio: Start im September mit MC Donalds, Pepsi und weiteren großen Werbepartnern im Boot
4 (80%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Alles Hersteller die für die Fettsucht der Amis verantwortlich sind. Sehr aufschlussreich.

  2. Naja für die Fettsucht ist jeder sich selbst verantwortlich. Eigene Entscheidung ob ich mir ein XXL Big Mac reinpfeife oder gefärbtes Zuckerwasser trinke. Einfach zu sagen die Konzerne sind schuld. Tun Dir die Chinesen leid, die Dir Dein iPhone herstellen? Nein?! Also Apple schuld! Jeder hat es in der eigenen Hand was er isst trinkt nutzt kauft oder nicht kauft.

  3. Zitat iJonny :

    Naja für die Fettsucht ist jeder sich selbst verantwortlich. Eigene Entscheidung ob ich mir ein XXL Big Mac reinpfeife oder gefärbtes Zuckerwasser trinke. Einfach zu sagen die Konzerne sind schuld. Tun Dir die Chinesen leid, die Dir Dein iPhone herstellen? Nein?! Also Apple schuld! Jeder hat es in der eigenen Hand was er isst trinkt nutzt kauft oder nicht kauft.

    So einfach ist das auch wieder nicht. Es kommt auch auf die Umgebung an, wo und wie man aufwähst. Die Amis haben eben eine andere Kultur und da wird eben oft in solchen Lokalitäten gegessen.
    Andere behauoten, die heutigen Handy/Smartphonebesitzer seien süchtig, was evtl. stimmt. Auch hier ist man eben seit 10 Jahren mit solchen Geräten aufgewachsen und benutzt sie mehr oder weniger sinnvoll. Ich schlage dir daher vor, einfach mal einen Monat auf dein geliebtes iPhone und ggf. den Mac/PC zu verzichten. Mal sehen, ob du es schaffst.

  4. MC Donalds – ist das ein US-Rapper?! :D

  5. Hoffentlich kommt Itunes Radio dann auch bald bei uns offiziell. Über US Account zu hören langweilt auf die Dauer

  6. Sehe den Sinn der Sache nicht, wenn ich dafür einen Internet brauche.

  7. Pets: ich lasse mein iPhone regelmäßig Zuhause liegen und gehe ohne aus dem Haus. Habe kein Facebook Account und kann auch sonst von der digitalen Welt abschalten. Und das wichtige. Es kostet mich keine kraft, es fällt mir nicht schwer. Nicht nein sagen kann ich dagegen zu einem guten essen, einem Bier und netter Gesellschaft ;))

  8. IJonny: ich gebe dir recht bei denkenden Erwachsenen. Aber von Kindheit an mit Werbung zugemüllten und manipulierten Zuckersüchtigen Kindern, die auch als Erwachsene denken lassen, sicher nicht. Warum gibt’s denn im Konzern- und Cola-MC-Land die fettesten Menschen? Und bald auch bei uns?