Home » Apple » iOS verzeichnet doppelt so viele Werbeanzeigen wie Android

iOS verzeichnet doppelt so viele Werbeanzeigen wie Android

Im mobilen Segment gelten aufgrund der Verbreitung vor allem iOS und Android als die Anlaufstellen für Werber, die das System für eigene Anzeigen verwenden möchten. Eine aktuelle Studie der Experten von DSP Adfonic zeigt dabei nun auf, dass 63 Prozent aller mobilen Werbeanzeigen weltweit für iOS erscheinen.

iOS Studie

Die besagte Studie umfasst den Zeitraum des dritten Quartals 2013. Recht überraschend ist hier auch der Marktanteil von Googles Android. Nachdem im zweiten Quartal des laufenden Jahres nur 6 Prozent aller Werbeanzeigen auf das Google-OS entfielen, sind es aktuell bereits rund 30 Prozent. Blackberry kommt auf 3 Prozent. Windows Phone rangiert mit nur 1 Prozent ebenso im hinteren Bereich des Rankings.

Mobile Werbeanzeigen – Nervig oder akzeptabel?

Wie ist eure Meinung zu dieser Frage? Mich nerven beispielsweise einige Anzeigen in bestimmten Apps und deren Mechanismus der Deaktivierung. Hier wird oftmals eine schlechte Methode angewendet, sodass man eine Werbeanzeige versehentlich klickt, obwohl man diese eigentlich schließen wollte. Einige Apps musste ich aufgrund dessen von meinen iOS-Geräten entfernen. (via)

iOS verzeichnet doppelt so viele Werbeanzeigen wie Android
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Ich denke das Werbung eine gute Möglichkeit ist, um Spiele, die sonst kosten würden, gratis anbieten zu können. Dabei finde ich es jedoch auch wichtig, dass es eine Möglichkeit gibt, diese mit einem in-app kauf zu entfernen.

  2. Nur zur Info: In Android ist es zb so das diese Werbebanner überarbeitet wurden so dass nun kein versehentliches anklicken mehr möglich ist.
    Vielleicht ist auch das ein Grund warum die Werber lieber zu IOS gehen.
    Soll jetzt keine Wertung enthalten,muss man ja sehr aufpassen hier.

  3. Diese Umsetzung bei Android wäre bei iOS mal nötig.