Home » iPhone & iPod » Apple veröffentlicht weihnachtliche iPhone Werbespots

Apple veröffentlicht weihnachtliche iPhone Werbespots

Weihnachten ist das Fest der Liebe und Besinnlichkeit. Während sich die Landschaft  im Optimalfall mit einem weißen Schleier bedeckt, genießen wir das Weihnachtsfest vor dem heimischen Kamin im trockenen und warmen. Apple hat passend zur Vorweihnachtsstimmung zwei neue Werbeclips veröffentlicht, die wir euch kurz vorstellen wollen. 

Apple Weihnachten

iPhone Werbung

„Misunderstood“ und „A Harris family holiday“ nennt Apple die aktuellen „Holiday-Clips“. Während Misunderstood im klassischen Apple Stil gedreht wurde und das iPhone dezent zum Einsatz kommt, steht bei „A Harris family holiday“ gänzlich die Familie im Vordergrund. Der Clou bei dem zweiten Clip ist allerdings, dass dieser komplett mit einem iPhone 5s gedreht wurde. Wir wünschen euch nun viel Spaß mit der neuen Apple Werbung.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Apple veröffentlicht weihnachtliche iPhone Werbespots
4.15 (83%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Idee ist super, gut umgesetzt. Leider zeigt mir der Spot auch, dass wir viel zu viel uns mit dem Handy beschäftigen und die wahren schönen Dinge aus den Augen verlieren.

  2. Ja gerade DAS zeigt es ja nicht! ;-P

  3. Sehr schöner Spot!

  4. Oh man, was für ein krankes Video, das der Junge die Schönheit des Lebens nur durch sein iPhone erkennt. Traurig,traurig

  5. Der Junge Mann hätte lieber mitmachen sollen als das zu filmen was andere machen.

  6. Zitat N-zoe :

    Ja gerade DAS zeigt es ja nicht! ;-P

    Endlich mal einer, der den Spot kapiert hat! :-)

    Denn das ist ja zunächst die vermeintliche Absicht, nämlich anzunehmen, dass der Junge ein zurückgezogener Nerd ist.
    Während man das jedoch annimmt, „erschafft“ er ja quasi etwas Schönes für seine Verwandten (und sieht die Welt eben nicht nur durch sein iPhone).
    Das ist ja der eigentliche Apple-Grundsatz: Gegen den Strom zu schwimmen, aber gleichzeitig etwas Positives tun.

    Ferner hat der junge Mann ja mitgemacht (Schlitten fahren etc.)

    Außerdem hey, um anderen eine Freude zu machen, muss man sich eben gelegentlich mal fürs Team opfern :-D

  7. Aaaaaamen :-)