Home » Sonstiges » Offener Brief an Obama zeigt Wirkung: Der US Präsident reist nach Silicon Valley

Offener Brief an Obama zeigt Wirkung: Der US Präsident reist nach Silicon Valley

Anfang Dezember haben sich die führenden Internetkonzerne wie Google, Apple, Microsoft und Co mit einem offenen Brief direkt an den US Präsidenten Barack Obama gerichtet und eine Überwachungsreform bezugnehmend auf die Internet-Spionageaktivitäten des Geheimdienstes gefordert. Medienberichten zufolge scheint der offene Brief nun die ersten Früchte zu tragen. Barack Obama trifft sich heute unter anderem mit Tim Cook (Apple), Sheryl Sandberg (Coo Facebook), Eric Schmidt (Google)und Marissa Mayer (Yahoo) um unter anderem über die Spionage-Aktivitäten der NSA zu debattieren.

NSA Affäre

NSA Affäre

Unter dem offiziellen Aufhänger: „Nationale Sicherheit und die wirtschaftlichen Folgen von illegalen Geheimdienstdaten-Veröffentlichungen“ tauschen sich US Präsident Barack Obama und die namenhaften Vorstände der führenden Internetkonzerne am heutigen Dienstag aus. Barack Obama ist generell IT affin und auch offen für produktive Lösungsansätze. Neben der NSA-Problematik soll Obama aber auch ein weiteres Ziel mit dem Treffen des Experten-Symposiums verfolgen. So geriet Obamas Healthcare-Website in den letzten Wochen arg in die Kritik. Von massiven Fehlern bis hin zu regelmäßigen Seiten-Abstürzen war unter anderem die Rede. Der US Präsident verspricht sich auch hier entsprechende Vorschläge für Lösungsansätze. Im Fazit könnte der heutige Tag also folgenden Deal mitbringen. Die NSA wird etwas kürzer an die Leine genommen und im Gegenzug fixt Eric Schmidt ein paar Bugs auf Obamas Healthcare Webiste. Was unterm Strich rauskommt, werden wir wohl im Laufe des Tages erfahren, oder auch nicht. Man darf gespannt sein.

(via)

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


2 Kommentare

  1. Es wird alles beim alten bleiben, und die NSA macht weiter bisher …

  2. Und was kam nun dabei heraus?