Home » Apple » Nach Urkundenfälschung: Pegatron setzt auf Gesichtserkennung der Arbeiter

Nach Urkundenfälschung: Pegatron setzt auf Gesichtserkennung der Arbeiter

Nachdem ein 15-jähriger Chinese nach der Arbeit beim Apple-Zulieferer Pegatron an einer Lungenentzündung starb und aufgrund seines jungen Alters seine Papiere fälschte, um eine Anstellung zu erhalten, integriert das taiwanische Unternehmen nun eine Technologie der Gesichtserkennung, sodass die Angestellten eindeutig einem bestehenden Datensatz zugeordnet werden können. Wie das Wall Street Journal berichtet, sorgt Pegatron auf diesem Weg dafür, dass Unbefugte und minderjährige Arbeitnehmer bei Auffälligkeiten bezüglich der Identifizierung kontrolliert und entdeckt werden.

Apple-Zulieferer Pegatron

Innerhalb der Datensätze eines jeden Arbeiters bei Pegatron wertet die Software unter anderem das gespeicherte Bild vom Ausweis aus und stellt dieses dem Gesicht gegenüber. Des Weiteren ist die Technologie mit der Polizei verknüpft und meldet sich bei  den Kontrollen automatisch, sofern eine offene Straftat oder ähnliche Probleme zur Person vorliegen. Treten hier vor allem Differenzen beim angegebenen Alter auf, so können Minderjährige in der Belegschaft aufgespürt werden.

Pegatron steht in der Kritik

Neben dem besagten Tod eines 15-jährigen Chinesen gilt es aktuell noch mindestens 4 weitere ähnliche Fälle zu untersuchen. Angeblich sollen diese eng mit den schlechten Arbeitsbedingungen bei Pegatron zusammenhängen. Sowohl Pegatron als auch Apple meldeten sich bezüglich des Todes des jungen Chinesen bereits zu Wort und bekundeten, dass der Junge an einer Lungenentzündung starb, die nicht mit der Arbeit im Werk zusammenhängt. Aufgrund seines Alters durfte der Chinese eigentlich gar nicht beschäftigt werden. Dies schließt das chinesische Gesetz aus. Allerdings fälschte der Junge seinen Ausweis und gab dabei an, dass er bereits 20 Jahre alt sei.

Nach Urkundenfälschung: Pegatron setzt auf Gesichtserkennung der Arbeiter
3.83 (76.67%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Gesichtserkennung bei den Chinesen xD wie geil ^^ die sehn doch eh alle gleich aus lol

  2. Da siehst du mal, wie gut die Gesichtserkennung funktioniert. =)