Home » Gerüchteküche » Apple iWatch mit Armband-Design soll bereits ab Mai verkauft werden

Apple iWatch mit Armband-Design soll bereits ab Mai verkauft werden

Die Gerüchte um eine neue Apple Uhr nehmen weiter zu. In den letzten Wochen konnten wir so manches Design-Konzept bestaunen ohne allerdings einen konkreten Anhaltspunkt über das wirkliche Design in Erfahrung gebracht zu haben. Ein aktueller Bericht von iPhoneitalia soll nun jedoch mehr Licht in das Dunkel bringen. So gab wohl ein Qualcomm-Mitarbeiter, der mit dem iWatch Projekt vertraut sein soll und aktuell an einem Prototypen arbeitet, bekannt, dass die iWatch in der Form eines Armbands schon im Mai verkauft werden soll. 

Design Studie: iWatch im Nike-Fuelband Gewand

iWatch Konzept von Todd Hamilton auf Vimeo.

–> zum Youtube Clip

Dem Medienbericht zufolge soll die Apple iWatch über ein längliches Display verfügen und eine reibungslose Kommunikation mit dem iPhone herstellen.Das bedeutet, dass unter anderem über eintreffende iMessages oder Anrufe informiert wird. Vom Design her dürfte sich die iWatch wesentlich von herkömmlichen Handyuhren beziehungsweise Smartwatches unterscheiden. So ergänzt die iPhoneitalia-Quelle die iWatch Infos um den Fakt, dass es sich bei diesem neuen Apple Gerät vorrangig um ein Fitness-Accessoire handeln wird. Diese Info ist ebenfalls bereits Bestandteil der Gerüchteküche rund um die Apple iWatch. Mit iOS 8 soll auch eine neue Apple App die auf den Namen „Healthbook“ hört veröffentlicht werden. Dieses Tool dient zur Überwachung medizinischer Werte, die über biometrische Sensoren erfasst werden. Denkbar ist, dass derartige Sensoren auch in einem Fitness-Armband verbaut werden, um den Bogen zu dem aktuellen iWatch Gerücht wieder zu spannen. Letze Woche haben wir darüber berichtet, dass Apple bei der iWatch wohl auf einen Hochleistungs-Akku aus dem Hause LG zurück greifen wird. Der neue Stufen-Akku könnte die iWatch 5-6 Tage mit Energie versorgen. Apple selbst hat die iWatch noch nicht bestätigt.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Apple iWatch mit Armband-Design soll bereits ab Mai verkauft werden
3.67 (73.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Ich weiß ja nicht. Einziger Grund für das Armband wäre, das Apple der Meinung ist, das an den Arm eines erwachsenen Mannes/Frau eine Analoge Armbanduhr gehört. Was ich an den Armbändern Apple untypisch finde, ist die Größe. Diese Bänder lassen sich fast nie einstelle, so das das Nutzererlebnis für jemanden mit sehr schmalen Handgelenken (also fast alle Frauen) nicht so gut sein wird. Zwei Geößen halte ich für unwahrscheinlich.

  2. 5-6 Tage Akku. Lustig, aber das passende Iphone 2 mal Laden am Tag.

  3. Der Mehrwert dieser „iWatch“ erschließt sich mir immer noch nicht. Das dürfte allenfalls ein Nischenprodukt werden, mehr nicht. Ich glaube es auch erst,wenn Apple irgendetwas in dieser Art präsentiert hat und werde mich dann immer noch fragen: Braucht man das wirklich, macht es mir das Leben einfacher? Wenn ja, kann man sich überlegen, das zu kaufen (der Preis dürfte auch interessant sein), wenn nein, dann wird eben nicht gekauft.

  4. ihr habt alle keine Ahnung!!!apple wird eine iwatch rausbringen wo der Akku jahre hält ihr werdet schon noch sehen ihr ungläubigen ihr!!!
    #applerules

  5. Bitte keine Uhr die wie so ein Armband aussieht…. BITTE nicht, dann wird es das erste Apple Produkt sein, welches ich nicht kaufen werde…

  6. Also in diesem Armreifen style wärs auch nix für mich… Wenn das Ding iWatch heissen soll dann muss es auch wie ne Uhr aussehn ^^

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*