Home » Sonstiges » Smartphone-Boom: 82 Prozent der verkauften Mobiltelefone sind Smartphones

Smartphone-Boom: 82 Prozent der verkauften Mobiltelefone sind Smartphones

Nachdem sich der Absatz von Smartphones aus dem Jahr 2011 innerhalb der letzten zwölf Monate mehr als verdoppeln konnte, rechnet der IT-Branchenverband Bitkom mit weiteren positiven Zahlen für die Smartphone-Hersteller. Demnach handelt es sich 2014 bei 82 Prozent aller verkauften Mobiltelefone um Smartphones. Der Umsatz wird auf 97 Prozent prognostiziert.

Smartphone

Im Vergleich zum Vorjahr sollen in Deutschland gut 30 Millionen Smartphones verkauft werden. Dies entspricht einer Steigerung in Höhe von 12 Prozent. 2011 kauften deutsche Verbraucher noch 15,9 Millionen Smartphones verschiedener Hersteller. Aufgrund der immens hohen Nachfrage wird auch der Umsatz steigen, den die Unternehmen durch den Verkauf der Mobiltelefone realisieren werden. In diesem Bereich wird ein Wachstum von mehr als 10 Prozent erwähnt.

Anstieg der mobilen Internetnutzung

Da sich in Deutschland immer mehr Smartphones im Umlauf befinden, steigt auch das übertragene Datenvolumen bei den Providern massiv an. Die Experten von Cisco rechnen im Jahr 2018 allein mit 190 Exabyte übertragenen Daten im mobilen Netz.

Bitkom-Präsidiummitglied Jens Schulte-Bockum schreibt, dass sich der Smartphone-Boom auch in diesem Jahr fortsetzen wird. Die Hersteller haben bereits einige Bereiche des alltäglichen Lebens erfasst. Als Nächstes folgt die verbesserte Integration der Smartphones in Autos. (via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy