Home » Apple » iPhone 6 und iPad Air 2: Dünner durch neue Backlight-Technologie

iPhone 6 und iPad Air 2: Dünner durch neue Backlight-Technologie

Dünner und leichter – das ist das Ziel nahezu jedes Elektronikherstellers, und Apple macht da keine Ausnahme. Mit dem iPad Air hat Apple schon beeindruckendes geleistet, was die Form angeht. Die nächste Generation des iPhones und des iPad Air kann aber wahrscheinlich noch dünner werden. Möglich gemacht werden soll dies durch eine neue Backlight-Technologie.

iPhone/iPad

Fortschritte in der LED-Technologie ermöglichen dünneres iPhone und iPad

Ähnlich wie nahezu jeder andere Technologiezweig ist auch die LED-Technologie von stetigem Fortschritt geprägt. Apple verwendet im iPhone und iPad momentan 0,6 mm dicke Side-View LEDs. In kommenden Modellen sollen diese gegen 0,4 mm dicke LEDs ausgetauscht werden. Die entsprechenden Informationen kommen von LEDinside.

Der Bericht verliert allerdings an Glaubhaftigkeit, indem er behauptet, dass das iPhone 6 bereits im Juni vorgestellt werden soll. Traditionell kommen die neuen iPhone-Modelle im Zeitraum von September bis Oktober.

In dem Bericht heißt es: “According to sources from Apple supply chain, the iPhone 6 is likely to be released in June 2014, and will have larger monitor size of 4.7”. Industry insiders also projected the iPhone 6 will have a much lighter frame, which will lead to upgrades in LED backlight specs. In the previous generation, the iPhone used 0.6t side-view type LED, in contrast the new iPhone will probably be adopting 0.4t side-view type LED.

Berichte darüber, dass Apple mit dem nächsten iPhone die Displaygröße erhöhen will, gibt es schon seit längerem. LEDinside erwähnt ein 4,7 Zoll Display, aber es gab auch schon Gerüchte im Größenbereich von 5,5 bis 5,7 Zoll. Mit größeren Displays kommen zwangsläufig auch größere Geräte. Die Gewichtszunahme könnte aber durch ein dünneres Gehäuse ausgeglichen werden.

Die Displaygröße des iPhones: Ein Streitpunkt

Die Frage nach der richtigen Displaygröße für das iPhone ist schon lange ein Streitpunkt. Als das Display beim Sprung vom iPhone 4S auch das iPhone 5 vergrößert wurde, gab es bereits viele kritische Stimmen. Mit der Größe des iPhone 5 und 5s haben sich die Nutzer inzwischen angefreundet, aber es gibt viele, die eine weitere Vergrößerung ablehnen. Ein möglicher und wahrscheinlich auch sinnvoller Schritt wäre es wohl, verschiedene Displayvarianten anzubieten.

via MacRumors

iPhone 6 und iPad Air 2: Dünner durch neue Backlight-Technologie
4.06 (81.11%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


36 Kommentare

  1. Dünner und dünner warum nicht so dick wie ein iPad 4 dann hält der Akku eine ganze Woche das wäre doch eine geile PR gegenüber anderen Herstellern wie dumm sind die bei Apple ?

  2. Zitat Andreas :

    Dünner und dünner warum nicht so dick wie ein iPad 4 dann hält der Akku eine ganze Woche das wäre doch eine geile PR gegenüber anderen Herstellern wie dumm sind die bei Apple ?

    Wenn sie so dumm wären würden sie nicht den höchsten Gewinn im Verhältnis zur ganzen anderen Branche einfahren..

  3. Das Air hält wohl lange genug!
    Und der iPhoneakku reicht auch über den Tag!

  4. Alexander Trisko

    Ich würde den ein oder anderen bitten, umzukehren, vor die Tür zu gehen und die gute Kinderstube aufzuheben, die scheinbar dort liegengelassen wurde.

  5. Thomas AppSamHua

    Sehe ich ähnlich wie Andreas. Besser dicker wie das IpadAir (nicht so dick wie das IPad 4 und dafür Laufzeiten wie das Yoga.
    LängerevLaufzeiten würde zwangsläufig weniger Ladezyklen bedeuten, also besser für den Erhalt des Akkus.

    Und @ Fjuge :

    Der Wiederverkaufswert des 4’er war erschreckend, also soll mir hier keiner sagen wie gut sich 6 Monate alte Apple Produkte verkaufen lassen. 2,5 Huaweis Wertverlust……

  6. Thomas AppSamHua

    @Fjuge
    Gleich 25o Euros Verlust, ist halt nicht vor Weihnachten verkauft worden…..

  7. Weiss ja net wie du verkaufst ;)
    Ich habe es 50 Euro günstiger verkauft!

    Also Thomas du kannst das sicher nicht verallgemeinern :)

  8. Thomas AppSamHua

    Ich habe den Markt intensiv beobachtet @ Fjuge.

    Sonst hätte ich den Verlust nicht akzeptiert.

    Selbst das Air wird neu schon niedrig angeboten, in ÖVP.

  9. Zitat Thomas AppSamHua :

    Ich habe den Markt intensiv beobachtet @ Fjuge.

    Sonst hätte ich den Verlust nicht akzeptiert.

    Selbst das Air wird neu schon niedrig angeboten, in ÖVP.

    Die Wertverluste sind wirklich enorm, für mein Nokia 3210 auch nur 10€ bekommen. Sauerei sowas :(

  10. Thomas AppSamHua

    @ Fjuge

    380 wäre grob das erzielbare Maximum (Vergleichswerte) gewesen für ein neuwertiges aber 6 Monate altes iPad 4.16 Wifi Cell in Ovp, mehr gibt der Markt nicht her.

  11. Man muss ja mal von ausgehen, dass es sich um ein nicht mehr aktuelles Produkt handelt, dann ist es noch der Fall, dass das Design sich schon drastisch mit dem Air verändert hat und man kann überall noch 400 Euro für ein neuwertiges iPad 4, 16GB mit Cellular bekommen!

    Wenn man auch noch bedenkt, dass Apple es nicht mehr selber anbietet und die Neuware die andere Versandhändler für 450 Euro verkaufen, kann man von keinem Wertverlust von 250 Euro reden.

    Appleprodukte sind immer noch die wertstabilsten in dieser Branche solch einen Werterhalt wirst du bei deinen Huaweis nie erleben ;)

  12. Thomas AppSamHua

    @ Fjuge

    Das iPad 4 hat 250 Euros eingebüßt zum Neupreis, 41 Prozent.

    Das wird beim Huawei p6 prozentual nicht schlechter sein, absolut gesehen würde der P6 Besitzer lachen.

  13. Das kannst du doch nicht im ernst behaupten Thomas?! Ich bitte dich mal! Guck nicht nur nach reinen Zahlen was es damals gekostet hat!
    Das iPad Air also das AKTUELLE Spitzenmodell kostet 600€ mit 16GB und Cellular!!!

  14. Alexander Trisko

    Wieso? Das ist doch der springende Punkt. Die Frage nach dem Wertverlust lässt sich doch nur beantworten, wenn man den Gebrauchtpreis ins Verhältnis zum selber gezahlten Neupreis setzt. Um nichts anderes geht es doch. Mich interessiert doch nicht, wie viel mein Gerät im Verhältnis zum jetzigen Neugerät kostet, sondern mich interessiert, wann ein Verkauf für mich persönlich betriebswirtschaftlich am sinnvollsten ist.Und dann ist es doch entscheidend, wie viel ich damals bezahlt habe und nicht, wie viel ich heute bezahlen würde.

  15. Zitat Thomas AppSamHua :

    @ Fjuge

    Das iPad 4 hat 250 Euros eingebüßt zum Neupreis, 41 Prozent.

    Das wird beim Huawei p6 prozentual nicht schlechter sein, absolut gesehen würde der P6 Besitzer lachen.

    Äh, du weisst schon das ein iPad ein Tablet ist und das P6 ein Smartphone? Weiterhin ist ein höherer Wertverlust vor einem Modellwechsel völlig normal.

  16. Zitat Thomas AppSamHua :

    Sehe ich ähnlich wie Andreas. Besser dicker wie das IpadAir (nicht so dick wie das IPad 4 und dafür Laufzeiten wie das Yoga.
    LängerevLaufzeiten würde zwangsläufig weniger Ladezyklen bedeuten, also besser für den Erhalt des Akkus.

    Und @ Fjuge :

    Der Wiederverkaufswert des 4’er war erschreckend, also soll mir hier keiner sagen wie gut sich 6 Monate alte Apple Produkte verkaufen lassen. 2,5 Huaweis Wertverlust……

    Was du als Androidfan gerne hättest ist Apple aber ziemlich egal. Und das ist auch gut so, man muss nur mal an deine Forderungen nach einer deutlichen Preissenkung und Billigprodukten denken…

  17. @ispeedy

    Oh da haste dich aber übern Tisch ziehen lassen, mit nur 10 Euro. Die Sind heute garnicht mehr zu bekommen. Ich habe meins an einen Sammler verkauft für 60 Euro. Aufpassen

  18. Thonas AppSamHua

    Mal sehen wielange Apple das nch egal sein kann, siehe die Enttäuschung nach den letzten Zahlen. Jetzt dürften 3 schwächere Quartala kommen.
    Und Du weisst, bei Apple sehe ich 200 Euro als Billigsmartphone. @ Xl

    Das p6 war nur ein Beispiel,der Nachfolger steht in den STARTlöchern.

    Aber ich kann verstehen, das Applefans wie Du bei so einem Wertverlust enttäuscht sind und der Nimbus des so dollen Werterhaltes erschüttert wid.

  19. Thonas AppSamHua

    Wenn der Wertverlust nach einen Modellwechsel auch bei Apple so normal ist,
    Ist der Nimbus des Werterhaltes trotzdem ins Herz getroffen, denn es kommen ja alle 12 Monate die Nachfolger.

    Ich will ja auch nicht sagen, das Apple schlechter im.Werterhalt steht wie andere, aber ich habe ja schon mehrmals die These angezweifelt, das zB Samsung Produkte zwingend einen schlechteren Werterhalt habenx die ja so gern von vielen benutzt wird.
    Mir zeigt die Praxis was anderes.

  20. @ Alexander Trisko, der Wiederverkaufswert misst sich doch schon immer an den Preis was das Gerät was ich verkaufen möchte aktuell NEU kostet oder nicht?

    Da das iPad4 von Apple nicht mehr Selbst angeboten wird drückt es sowieso den Preis!

  21. Zitat Thonas AppSamHua :

    Mal sehen wielange Apple das nch egal sein kann, siehe die Enttäuschung nach den letzten Zahlen. Jetzt dürften 3 schwächere Quartala kommen.
    Und Du weisst, bei Apple sehe ich 200 Euro als Billigsmartphone. @ Xl

    Das p6 war nur ein Beispiel,der Nachfolger steht in den STARTlöchern.

    Aber ich kann verstehen, das Applefans wie Du bei so einem Wertverlust enttäuscht sind und der Nimbus des so dollen Werterhaltes erschüttert wid.

    Das plapperst du doch schon seit längerer Zeit. Der Markt war enttäuscht, die Zahlen hingegen der Hammer, über den Erwartungen. Und naja, du merkst offenbar nicht einmal das du Smartphones und Tablets vergleichst. Dazu noch das iPad wo der Nachfolger bereits draussen ist. Du musst halt das Haar in der Suppe suchen, sonst bist du nicht zufrieden…

  22. Zitat Thonas AppSamHua :

    Mir zeigt die Praxis was anderes.

    Klar, wenn man die Fakten ignoriert. Andere Modelle fallen ja schon im Neupreis sehr stark. Was du nicht wahrhaben willst siehst du auch nicht…. Scheuklappe halt…

  23. P.S. @Thomas,

    Wobei ich deine Beobachtung überhaupt nicht teilen kann, schon beim Blich auf aktuelle laufende Angebote bei eBay. Da siehst du mal wieder Gespenster…

  24. Thomas AppSamHua

    @ Xl ich habe tagelang Ebay und Kleinanzeigen beobachtet, ungefähr 100 Ergebnisse habe ich protokolliert/ausgedruckt und daraus meine Preisvorstellung entwickelt.

    Das einzige was ich sagen will ist, das es ein Märchen ist, das Appleprodukte soviel besser im Werterhalt sind, mehr nicht.

    In Dortmund wird das Ipad 4 Wifi Cell 16 für 399 neu vom Händler gehandelt.

    Völlig unabhängig ist es, ob ein Vergleichsprodukt ein hochwertiges Smartphone P6 oder ein Tablet IP4 ist, das macht im relativen Wertverlust keinen nennenswerten Unterschied. Wenns Dich aber beruhigt, dann vergleiche es mit den guten Huawei Pads.

    Ganz klar sinken die anderen Produkte sofort unter UVP und dann kontinuierlich weiter, nur ist der durchschnittliche Einkaufspreis des z.B. Samsungkunden dadurch von vornherein geringer (im Durchschnitt der ersten 12 Monate), beispielsweise kauft man ein Smartphone nach 6 Monaten schon 25 % unter erstem Ladenpresi ein.

    Und genau dadurch ergibt sich relativ und absolut eben genau nicht das Bild, das Apple so verdammt gute Wiederverkaufswerte hat. Sie sid gut, wie anderern aber sehr ähnlich auch.

    Und die Zahlen waren alles andere, aber nicht der Hammer. Da mußt Du Deine rosarote Brille mal absetzen und mal zwischen den Zeilen lesen.

    Der Gewinnn von Apple war toll, die Zukunftsperspektiven zunächstmal durchwachsen.

    Und der Gewinn eines Unternehmens ist mir als Endkunde egal.

  25. Thomas AppSamHua

    @ Fjuge

    Natürlich beeinflusst ein Modellwechsel den Preis.

    Trotzdem bleibt es bei einem Wertverlust von 42 % in 6-7 Monaten. Und das ist nicht besonders, sondern eher normal.

  26. @Thomas

    Ich habe keine rosarote Brille auf, ich sehe nur wie du verzweifelt Argumente GEGEN Apple suchst. Da vergleichst du aich schon mal Smartphone und Tablet miteinander. Dazu noch ein Tablet was bereits durch ein anderes Tablet abgelöst wurde. Aber sei es drum, das kennen wir von dir und es überrascht auch nicht wirklich. Apple geht es blendend, die Produkte gehen wie geschnitten. Brot und Apple hat im vergangenen Quartal wieder Rekorde produziert auch ohne die Billigprodukte die du immer forderst. Soviel zur rosaroten Brille…

  27. Zitat Thomas AppSamHua :

    @ Fjuge

    Natürlich beeinflusst ein Modellwechsel den Preis.

    Trotzdem bleibt es bei einem Wertverlust von 42 % in 6-7 Monaten. Und das ist nicht besonders, sondern eher normal.

    Du hast doch ein Beispiel geliefert: Neupreis aktuell 399 €, eBay gebraucht ca, 350-380. sind keine 42%. Starke Argumente FÜR den GERINGEN Wertverlust bei Apple…

  28. Thonas AppSamHua

    Der Neupreis war zum Kaufzeitpunkt 599.

  29. @Thomas,

    Aha. Zum Kaufzeitpunkt. Du selbst hat ja treffend bemerkt das z.B. bei Samsung der NEUpreis in den ersten 6 Monaten schon um 25 % einbricht. Da dürfte der Gerätepreis für Altgeräte locker um mind. 50% fallen. Zum aktuellen Strassenpreis ist der Wertverfall aber deutlich gering wie DEINE Beispiele zeigen. Das der Preis nach Neueinführung deutlicher fällt ist mormal, dürfte bei Androiden aber noch stärker sein wie dein Samsungbeispiel zeigt…

  30. XL gebs auf das hat einfach keinen Sinn!!

    Als das iPad 4 kam war der Neupreis 600 ja und jetzt wurde es durch ein neues Modell abgelöst sei es Samsung oder Apple aber da kann man nicht verlangen dass dieser Preis noch erreicht wird.

    Ein iPad Air in guten Zustand wirst du über 500 Euro los! Das spricht für den Werterhalt!! Und ausserdem vergleicht man den Verkaufswert mit dem von Apple angegebenen! Und da das 4er gar nicht mehr geführt wird… Ach ich wiederhol mich nur!
    Glaub was du denken willst ;)

  31. Thonas AppSamHua

    Der Punkt ist, das in Deinem Beispiel der durchschnittkiche Einkaufspreis des Samsubgkäufers durch den kontinierkich fallenden Preis im ersten Jahr sinkt, dadurch ergeben sich eben keine 50 Prozent Verlust.

    FJUGE UND XL, IHR SEID betriebsblind.
    Und natürkich gilt der Kaufpreis von Apple zum Kaufzeitpunkt.
    Air schon neu für 450Euro

  32. @Thomas,

    Wenn du dir ein Samsung nach der Präsentation kaufst sinkt dein Einkaufspreis nicht. Völliger Blödsinn. Wenn du die gesunkenen Preise bei Samsung nimmst musst du das kogoscherweise auch bei Apple machen. Die Preise hast du genannt: aktueller Neupreis iPad 4 : 399 €. Gebrauchte Geräte werden bis 380 € gehandelt deiner Aussage nach € DAS sind dann die Zahlen mit denne man rechnen musst.

    Aber das wird dir wieder nicht passen, nach deinen Argumenten liegt der Verlist sogar untre 10 %. Wieder ein starkes Argument für den geringen Wertverlust bei Apple…

  33. Nur zum Verständnis. Wenn der Käufer nach Produktpräsentation kauft sinkt der Preis für ihn nicht. Nur für Neukäufer. Bei Samung nimmt Thomas die im Laufe des Produktlebens gefallenden Neupreise als Basis, bei Apple nicht. Wenn er fair vergleichen würde müsste er auch mit dem gefallenen iPad Verkaufspreis rechnen, also die 399 die er selbst hier gepostet hat. Also ca. Ein Verlust von 10 % und nicht 42 %. Hier sieht man doch was Thomas Intention ist…

  34. Thonas AppSamHua

    Das Samsungbeispiel hast Du nicht so interpretiert, wie es gemeint war.
    Jedenfalls habe ich mit Apple 250 Euro Vetlust gemacht in 7 Monaten.
    Ausgehend immer vom damaligen Kaufpreis, wie der Einwand von Alexander zuvrecht bestätigt.

  35. Zitat Thonas AppSamHua :

    Das Samsungbeispiel hast Du nicht so interpretiert, wie es gemeint war.
    Jedenfalls habe ich mit Apple 250 Euro Vetlust gemacht in 7 Monaten.
    Ausgehend immer vom damaligen Kaufpreis, wie der Einwand von Alexander zuvrecht bestätigt.

    Ja, richtig. Das mach mal beim Samsung. Da fällt der Neupreis in der Anfangsphase ja schon um 25. Und die Gebrauchtgeräte dann auch stärker als die 42 % die du bei Apple berechnet hast. Damit belegst du doch eigentlich genau das was du widerlegen wolltest.

  36. @Ispeedy,

    Fass dir an die eigene Nase…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*