Home » Sonstiges » Samsung Galaxy S5 kommt ebenfalls mit Fingerabdruck-Sensor

Samsung Galaxy S5 kommt ebenfalls mit Fingerabdruck-Sensor

Nächste Woche beginnt im spanischen Barcelona der Mobile World Congress, der die größte Mobilfunkmesse Europas darstellt. Gleich am Montag findet die am meisten erwartete Präsentation statt – die von Samsung. Es wird erwartet, dass der koreanische Hersteller mit dem Samsung Galaxy S5 ein neues Smartphone-Flaggschiff vorstellt. Laut einem Bericht von SamMobile soll das Galaxy S5 ebenfalls mit einem Fingerabdrucksensor ausgestattet sein.

Galaxy S5 Finger

Inspiriert von Apple?

Ganz kann man sich den Gedanken nicht verkneifen, dass es doch mal wieder recht auffällig ist, das Apple ein Feature einführt, das sich dann kurze Zeit später in einem Samsung-Smartphone wiederfindet. Auf der anderen Seite kann man jedoch argumentieren, dass es sich hierbei im normale technische Evolution handelt.

Noch vor kurzem konnte man mehrfach lesen, dass das Samsung Galay S5 mit einem Iris-Scanner ausgestattet sein wird, jedoch schein man sich in letzter Minute umentschieden zu haben. SamMobile behauptet, dass die Gerüchte bezüglich des Fingerabdrucksensors von Quellen innerhalb des Unternehmens bestätigt worden sind. Angeblich soll der Sensor wie auch in Apples iPhone 5s im Homebutton des Galaxy S5 untergebracht werden.

Aus der Beschreibung von SamMobile geht außerdem hervor, dass der Fingerabdrucksensor im Galaxy S5 nicht so weit entwickelt sein wird wie der des iPhone 5s. Der User muss scheinbar über den Button wischen, was im Gegensatz zur One-Touch-Technologie der TouchID eher unpraktisch ist. Die Technologie hinter derartigen Sensoren ist bereits mehrere Jahre alt.

Selbstverständlich werden auch wir am Montag nach Barcelona schauen, um zu sehen, was Samsung in Petto hat. Und auch über die restlichen Events des MWC werden wir berichten.

via 9to5Mac

Samsung Galaxy S5 kommt ebenfalls mit Fingerabdruck-Sensor
3.73 (74.55%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Thomas AppSamHua

    Ich brauch so ein Gedöns nicht, aber wenns unbedingt sein muss.

  2. Ja Gedöns weil es bei Samsung net so gut ist, wenns so kommt wie im Artikel geschrieben ;)

  3. Also wenn die wirklich so einen Fingerprint Sensor verbauen wir bei manch älterem Laptop – bei dem man den Finger drüber ziehen muss – dann ist das schwach von Samsung. Dennoch würde es allgemein die Bekanntheit und Akteptanz dieser Technik steigern. Das dürfte daher auch für Apple okay sein.

  4. wundert mich nicht. nach dem iphone 5s kam das htc one max mit Finger Abdruck sensor – leider erfolglos im vergleich mit apple. es wird zwar das Flaggschiff von samsung sein, aber der sensor wird bestimmt nicht so gut funktionieren wie beim iphone…

  5. @Benjamin98: Davor gabs aber auch schon Handys mit Fingerabdrucksensor!
    Und funktioniert der Fingerabdrucksensor bei apple wirklich so gut ? Ich hör immer nur das er eben nicht funktioniert wenn man den finger nicht haar genau so platziert wie bei der einrichtung

  6. Alexander Trisko

    Dann hast du wohl mit Leuten geredet, die nie ein iPhone 5s in der Hand hatten. Ich war auch skeptisch, aber es ist völlig egal, wie man den Finger auf den Sensor legt. Quer, kopfüber, egal in welchem Winkel, die Erkennung funktioniert. Wenn man dann noch einen Fingerabdruck zwei oder drei Mal speichert, dann ist die Erkennungsquote bei 99,8 Prozent.

  7. Ich bilde mir sogar ein das hier mal gelesen zu haben

  8. Und ich frage mich wer das überhaupt braucht. Und vor allem für was bitte.

  9. @Hab ich auch
    Ich denke aktuell ist es eher eine Frage der Bequemlichkeit.
    Aber es ist für zukünftige Technologien von maßgeblicher Bedeutung.
    Mit dem Handy bezahlen per Fingerabdruck.
    Das macht das e-Wallet schon wirklich sehr sicher!

  10. Thonas AppSamHua

    Also es gab hier auchmal ein TouchId Problemthema, aber insgesamt läuft das wohl gut.
    Ich brauch es halt nicht, aber schaden tuts ja auch nicht

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*