Home » App Store & Applikationen » Microsoft aktualisiert OneNote für iOS und OS X

Microsoft aktualisiert OneNote für iOS und OS X

Microsoft veröffentlichte nun ein Update für die Software OneNote für das iPhone und den Mac. Die Version 2.2.1 von MS OneNote für iOS verfügt nun über zusätzliche Funktionen sowie über eine an das Apple-Betriebssystem angepasste optische Darstellung der einzelnen Inhalte. Die Änderungen der Mac-Version halten sich vergleichsweise in Grenzen.

OneNote

Das Layout von Microsofts OneNote für iOS fügt sich nun nahtlos in das Apple-Design ein und beeindruckt mit einer tollen Übersicht aufgrund vereinfachter Darstellung der Reiter und Kategorien. Als eine sehr interessante neue Funktion ist zudem Office Lens zu erwähnen. Dabei dreht es sich um einen Scanner, der innerhalb der App integriert ist und es ermöglicht, Fotos von Dokumenten festhalten zu können. Microsofts Office Lens arbeitet hierbei zwar nicht so gut wie Apps, die sich voll und ganz auf diese Option fokussieren. Allerdings ist dies eine attraktive Funktion, die vereinzelten Nutzern sicher weiterhelfen wird.

Hier findet Ihr OneNote im App Store

Die Neuerungen der Mac-Version im Überblick

OneNote für OS X ist ab sofort gratis in der Version 15.1 im Mac App Store erhältlich. Microsoft spendiert der Software eine optimierte Druckoption sowie über verbesserte Eingabemethoden, wie zum Beispiel einer Drag & Drop-Funktion. Bilder von Webseiten oder aus Ordnern können nun direkt in das Fenster von MS OneNote gezogen und direkt platziert werden. Optimierungen gab es ebenso im Bereich der Formatierung der Texte innerhalb der Software.

Hier findet Ihr OneNote im Mac App Store

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


8 Kommentare

  1. Apple zu Blöde eigene Software in Vernunft zu programmieren

  2. RussenKiller

    da ist wohl jemand zu Blöde um die Tasta zu benutzen…

  3. Zitat RussenKiller :

    da ist wohl jemand zu Blöde um die Tasta zu benutzen…

    Das liegt an meinen Apple Devise „Scheiß-Teile“……….“““Banger“““