Home » Sonstiges » Apple spendet 500.000 Dollar für den Kampf gegen Armut

Apple spendet 500.000 Dollar für den Kampf gegen Armut

AApple Logopple hat eine halbe Million Dollar für die Initiative SF Gives gespendet. Die Organisation kämpft weltweit gegen Armut.

Im März 2014 wurde die Organisation SF Gives von zwei CEOs von Unternehmen aus dem IT-Segment ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, viele weitere Konzerne zu einer Spende zu bewegen und zahlreiche lokale karitative Programme zu finanzieren.

Apple spendete im vergangenen November bereits 70 Millionen Dollar in den globalen Fond zur Bekämpfung von Aids, Tuberkulose und Maleria. Diese Summe wurde durch den Verkauf der Product RED-Geräte erwirtschaftet. Des Weiteren unterstützte der iPhone-Hersteller mehrere Krankenhäuser in Stanford mit einer Summe in unbekannter Höhe.

Tim Cook versteigerte vor Kurzem zudem ein persönliches Treffen und spendete das eingenommene Geld für wohltätige Zwecke. (via)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


5 Kommentare

  1. 3x Banger

  2. Und die Scherze gehen weiter. Apple hilft die Armen??? Hahahahahah :) das sieht man ja an Foxconn.

  3. Zitat Markus :

    Und die Scherze gehen weiter. Apple hilft die Armen??? Hahahahahah :) das sieht man ja an Foxconn.

    Halt doch mal die klappe mit deinen sinnlosen Kommentaren. DU bist momentan der nervigste überhaupt hier….

  4. @alessandro
    Kann ich nur unterstützen!!!
    Außerdem ist es besser als gar nichts