Home » Apple » Apple und Beats: Fünf Dinge, die den Deal verzögern könnten

Apple und Beats: Fünf Dinge, die den Deal verzögern könnten

Es ist nun bereits mehr als zwei Wochen her, dass der bevorstehende Deal zwischen Apple und Beats bekannt wurde. Zu diesem Zeitpunkt schien es, als stünde der Abschluss des Deals kurz bevor. Doch bisher gab es noch keine offizielle Bestätigung. Laut Billboard gibt es fünf Dinge, die die Übernahme von Beats durch Apple verzögern könnten.

1. Größte Übernahme bisher

Ein 3,2 Milliarden Dollar Deal ist auch für Apple keine Kleinigkeit. Tatsächlich wäre die Übernahme von Beats der größte Deal, den Apple je abgeschlossen hat. Außerdem wäre es der erste wirklich große Deal für CEO Tim Cook. Diese Tatsachen führen dazu, dass Apple besonderes Augenmerk auf den Deal legt, so Quellen aus dem Umfeld beider Firmen.

2. Der Deal wurde zu früh bekannt

Apple ist nicht gerade bekannt für einen offenen Umgang mit der Presse. Gerade deshalb dürfte es in Cupertino nicht gut angekommen sein, dass der Deal bereits vor Abschluss von der Presse bekanntgegeben wurde.

3. Dr. Dres Video

Laut Billboards Quellen war man bei Apple nicht gerade begeistert, als ein aufgeregter Dr. Dre mit seinem Kollegen Tyrese öffentlich in einem Video bekannt gab, der erste Hip-Hop-Milliardär zu sein. Das Video passte genauso wenig in Apples Geschäftspraxis wie die frühe Bekanntgabe durch die Presse.

4. Die Rollen von Dr. Dre und Jimmy Iovine

Es ist weiterhin unbekannt, welche Rollen die Gründer von Beats, Dr. Dre und Jimmy Iovine, bei Apple einnehmen würden. Möglicherweise ist das auch in Cupertino noch nicht endgültig beschlossen. Zwar gab es Spekulationen, das die beiden Musikgrößen im Bereich Content-Management unterkommen könnten, aber es darf wohl die Frage gestellt werden, wie gut die beiden in Apples Führungsriege passen würden.

5. Der Wert von Beats Musik

Es wird spekuliert, dass der wahre Grund für Apples Übernahme von Beats nicht das Hardware-Geschäft ist, sondern der Streaming-Service Beats Music. Es stellt sich jedoch die Frage, wie viel dieser Apple wert ist. Sollte Beats Musik der treibende Faktor hinter der Übernahme sein, so wäre diese Frage essentiell. Beide Seiten sind sich angeblich uneinig über den Wert von Beats Musik. Der Dienst hat ca. 200.000 Nutzer.

Apple und Beats: Fünf Dinge, die den Deal verzögern könnten
3.78 (75.56%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.