Home » Apple » Beats-Übernahme sorgt für positive Rückmeldungen der jungen Zielgruppe

Beats-Übernahme sorgt für positive Rückmeldungen der jungen Zielgruppe

Eine Umfrage bestätigt nun, dass der Aufkauf von Beats Electronics durch den IT-Konzern Apple dafür sorgt, dass der iPhone-Hersteller für die Schüler und Jugendlichen nun deutlich „cooler“ sei.

Beats Iovine und Dre

Die Ergebnisse einer Befragung von zahlreichen US-amerikanischen Schülern und Studenten der Marktforscher von Chegg könnten demnach für ein deutlich gesteigertes Interesse für Apple und die Produktpalette sorgen. Insgesamt wurden 10.000 US-Amerikaner befragt. Die Marke Beats war dabei einem Großteil bekannt. Zudem gaben 15 Prozent der Befragten an, dass sie bereits im Besitz von Beats-Kopfhörern sind. Die Hälfte der Studienteilnehmer bestätigte zudem, dass der Aufkauf von Beats Apple deutlich populärer machen könnte.

Streaming-Dienst Beats Music ist unbekannt

Aus der Umfrage geht aber ebenso hervor, dass der Musik-Streaming-Dienst Beats Music bei Weitem nicht so bekannt ist wie die Kopfhörer des Unternehmens, das von Dr. Dre und Jimmy Iovine gegründet wurde. Beats Music verzeichnet in den USA aktuell eine Viertel Million Kunden. Nur 3 Prozent der Befragten der Studie von Chegg wissen überhaupt, dass mit Beats Music ein Streaming-Dienst von Beats Electronics zur Verfügung steht.

Beats-Übernahme sorgt für positive Rückmeldungen der jungen Zielgruppe
4.36 (87.14%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.