Home » Apple Watch » iWatch-Prognose: 10% der iPhone-Nutzer werden zur Apple-Smartwatch greifen

iWatch-Prognose: 10% der iPhone-Nutzer werden zur Apple-Smartwatch greifen

Noch in diesem Jahr soll mit der iWatch eine neue Produktgruppe auf den Markt kommen. Passend zum baldigen Launch der ersten Apple-Smartwatch haben sich nun einige Analysten Gedanken zu den möglichen Verkaufszahlen gemacht. Laut einer aktuellen Prognose werden demnach 10 Prozent der Apple-Kunden, die bereits ein iPhone besitzen, die iWatch kaufen. Gewinne in Millionenhöhe sind somit abermals für den IT-Konzern aus Cupertino zu erwarten.

Der Analyst Keith Bachman von BMO Capital Markets glaubt, dass es bis Ende des Jahres 2014 gut 335 Millionen aktive iPhone-Nutzer geben wird. Mehr als 33,5 Millionen Personen dieser Zielgruppe werden seiner Meinung nach die iWatch im Kalenderjahr 2015 kaufen. Aktuell rechnen Experten mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis in Höhe von 250 US-Dollar und einer Bruttomarge von rund 25 Prozent.

iWatch

Mögliche technische Spezifikationen der Apple iWatch

Die Gerüchte rund um die iWatch von Apple halten sich bereits seit Monaten konstant und hartnäckig. Selbst das renommierte Wall Street Journal bestätigte bereits die Existenz der Pläne von Apple. Demnach soll die Smartwatch im Oktober 2014 auf den Markt kommen und zum Weihnachtsgeschäft für hohe Umsätze sorgen.

Neben einem gekrümmtes OLED-Display, das durch die Touchscreen-Option bequem bedient werden kann, soll die Apple iWatch ebenso dazu in der Lage sein, diverse Körperwerte erfassen und analysieren zu können. Vor allem das Koppeln mit dem iPhone soll zudem im Fokus der Möglichkeiten mit der iWatch stehen und eingehende Nachrichten und Anrufe darstellen.

(via)

iWatch-Prognose: 10% der iPhone-Nutzer werden zur Apple-Smartwatch greifen
3.83 (76.67%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


9 Kommentare

  1. Warum kann man sich bei Apfelnews eigentlich nicht mehr anmelden?

    Wenn sie ein rundes Display hat, dann wird sie evtl gekauft :)

  2. Es steht noch nicht einmal fest, ob es diese überflüssige iWatch überhaupt geben wird und was diese denn für Funktionen haben wird, aber „Analysten“ rechnen schon wieder unsinnige Zahlen durch und Applefans behaupten, dass sie etwas kaufen, was nicht existiert. Unglaublich verblödete Welt.

  3. Gert du nervst richtig! Deine Meinung interessiert einfach Niemanden!

  4. Fjuge, du nervst richtig. Dein Fanboygelaber interessiert einfach niemanden.

  5. Doch Gert, sein „fanboy Gelaber“ interessiert hier; denn das ist eine Apple fan(Boy)Site!
    Dein gehate hingegen nervt hier, denn es ist keine hatersite!
    BTW: wenn ich die oben genannten ANALysten werte kurz durchrechne , bin ich nicht im Millionenbereich Bein gewinn, sondern schon bei über 2 Milliarden! :-)
    Aber erstmal abwarten, sind ja nur Schätzungen! Vielleicht wird’s ja auch noch mehr!

  6. Die Welt verblödet.

  7. Gert hat recht, ob man Apple mag wie ich oder nicht. Und Analysten und Gedanken machen ist der Witz des Tages. Made my day :)

  8. Und im übrigen wären Umsätze oder Gewinne im Millionenbereich leicht defizitär, da die Entwicklungskosten schon locker im 1-2stelligen Millionenbereich angesiedelt sein dürften…

  9. Meiner Meinung mach sollte die Ubr auf jeden Fall etwas Speicher für Musik haben und GPS integriert haben, sodass Runtestic& co. danach meine Werte per Bluetooth auf meine anderen Geräte übertragen kann und ich das IPhone nicht mitschleppen muss..
    GPS bietet fast keine Smartwatch zur Zeit, obwohl das in vielen Sportuhren standart ist und sehr hilft!