Home » iPhone & iPod » iPhone 6: Nur geringe Steigerung der Akkulaufzeit wegen dünnerem Design?

iPhone 6: Nur geringe Steigerung der Akkulaufzeit wegen dünnerem Design?

Das iPhone 6 steht praktisch kurz vor der Tür. In wenigen Monaten – genauer gesagt im September – soll Apples neues Smartphone vorgestellt werden. Neben dem größeren Display freuen sich die User vor allem auf eine Verbesserung der Akkuleistung. Nach Berichten der chinesischen Medien wird das iPhone 6 jedoch gegenüber dem iPhone 5s nur eine geringfügige Verbesserung der Akkukapazität bringen.

Akkulaufzeit wird dem Design geopfert

Das Verhältnis von größerer Akkulaufzeit zu schicken Design ist immer ein Spagat. Denn schickes Design wird bei Smartphones mit einem möglichst schlanken Äußeren gleichgesetzt. Das mit einem Akku mit hoher Kapazität zu kombinieren, wird schwierig, denn bei Akkus ist Kapazität auch weiterhin als Hauptfaktor an die Größe gebunden.

Laut einem Bericht aus den chinesischen Medien (via GforGames) wird die 4,7 Zoll Version des iPhone 6 mit einer Batterie mit einer Kapazität zwischen 1800 und 1900 mAh ausgestattet sein, während das 5,5 Zoll Modell eine Akkukapazität von 2500 mAh erhält.

iPhone 6 mit abgerundeten Ecken

Beide Akkus wären damit zwar größer als der 1560 mAh Akku des iPhone 5s, aber die Kapazität der Akkus bleibt dennoch hinter vergleichbaren Smartphones der Konkurrenz wie beispielsweise Samsungs Galaxy S5 zurück.

Die Vermutung liegt nahe, dass Apple im Falle des iPhone 6 die Akkukapazität hinter ein dünnes Design zurückgestellt hat. Zwar wird das größere Display zwangsläufig auch bei einem geringfügig dünneren iPhone mehr Raum für den Akku bieten, aber sie werden gleichzeitig auch mehr Energie brauchen als das Display des iPhone 5s. Aus diesem Grund werden die größeren Kapazitäten wohl nur in einer geringfügigen Verbesserung der Laufzeit resultieren.

Akkukapazität ist nur die Hälfte der Gleichung

Es ist jedoch zu beachten, dass es sich nur um Spekulationen über die Akkukapazität handelt. Zudem ist die Akkulaufzeit des iPhones nicht nur ein Resultat der Akkukapazität. Eine wichtige Rolle spielt auch die Integration von Hardware und Software, die bei Apple bekanntlich besonders gut funktioniert. Es bleibt also abzuwarten, wie energiehungrig oder eben -sparend iOS 8 sein wird.

Apple wird das iPhone 6 vermutlich auf einer Keynote im September vorstellen. Die wichtigsten Neuerungen werden wohl in den zwei vergrößerten Displaygrößen (es wird ein 4,7 Zoll und ein 5,5 Zoll Modell geben), einem neuen A8-Prozessor, einem verbesserten Touch-ID-Sensor sowie einer besseren Kamera liegen.

iPhone 6: Nur geringe Steigerung der Akkulaufzeit wegen dünnerem Design?
3.57 (71.43%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


22 Kommentare

  1. Hat mal jemand die Verbraucher gefragt, ob sie immer dünnere und leichtere Geräte haben wollen? Ich fand schon das iPhone 5/5s einen Tick zu leicht, das 4/4s fühlt sich wertiger an, auch durch sein Gewicht. Und lieber die Dicke vom 4/5er beibehalten und dafür den Rest des eingesparten Volumens mit Akku auffüllen würde bestimmt vielen Leuten gut gefallen, ist aber nicht “innovativ”/neu :-(

    Und wenn die wirklich diese breiten Strichränder hinten machen sollten, ist das Design eh nicht mehr schick ;-)

  2. @Icke

    Ich stimme dir im vollen Umfang zu…

  3. @Icke

    volle Zustimmung zu Deinem Beitrag.

  4. Der “Schlankheitswahn” ist einfach blöd! Immer leistungsstärkere Smartphones, grössere Displays und “Handyakkus”. Bei dem neuen 6er (4,7″) erwarte ich mindestens 2500
    mAh, sonst verbessert sich ja nichts und man hängt noch sch schneller wieder am Netz!
    Wann entsprechen die verbauten Akkus endlich dem Leistungsumfang der Smartphones???

  5. Zum laufen ist das Gewicht vom 5s aber ein Segen. Gerade mal geguckt was mein alter Androide gewogen hat, es waren komischerweise nur 25g mehr, aber die fallen doch schon auf, spätestens nach 10km laufen.

    Die Akkulaufzeit vom 5s müsste schon doppelt so groß sein, damit ich es nicht jeden Abend aufladen würde. Wenn ich Abends “nur” noch 60% hätte weil der Akku größer ist, dann wären es am nächsten Morgen noch 50% die auch nicht länger reichen als die vom richtigen Akku. Man müsste das Ding also mindestens doppelt so groß machen um zwei Tage sicher zu überstehen, lieber noch etwas größer. Habt ihr schon mal gesehen wie viel Platz der 5s Akku einnimmt? Man müsste das iPhone 6 also eher sogar dicker machen als das 5s, bei der Größe keine gute Idee, das wär dann wirklich sehr schwer und geht in Richtung “klobig”.

  6. Warum nicht dünner❓
    ❗️Aber dafür einen wechselbaren Akku ❗️
    Apple Hauptkonkurrent Samsung Schafts ja auch

    ♻️Und vielleicht gleich noch Micro sd♻️

  7. Die Absatzzahlen sprechen hier für Apples Kurs…

  8. Ok beim Joggen etc. seh ich den Gewichtsvorteil ein. Aber täglich Laden stört mich gar nicht, viel mehr, dass ich teilweise nicht mal über den Tag komme und dabei das iPhone kaum benutze. Mal ist’s besser, mal schlechter, und da sind definitiv noch einige Bugs am Werkeln, z.B. scheint manchmal/häufig die Kamera-App weiterzulaufen, wenn sie vom Lockscreen aus aufgerufen wurde :-( und das seit iOS 7.0 :-(

    Gut, mein Akku scheint auch nicht mehr ganz heil zu sein (4s), aber das war schon immer so, zumindest seit iOS 7…

    Mit fehlerfreier Software (und davon entfernt sich Apple leider immer mehr) würde das ganze vielleicht ausreichen, aber so ist es ein Lotteriespiel, ob ich abends bei gleicher Nutzung noch 30-50% über habe oder am frühen Abend der Akku leer ist :-( und ich hab schon die Hintergrundaktualisierung, etliche Systemortungsdienste, etc. deaktiviert. Ok, Bluetooth, GPS, WLAN und 3G sind immer an, aber das geht auch (komfortabel) nicht anders…

  9. auch bei einem gerät mit wechselakku würd ichs lieber an die Steckdose hänge als unterwegs 3 akkus dabeizuhaben.. lol

  10. Die Absatzzahlen sind auch vor der Immer Dünner Psychose von Apple gestiegen und sie werden stärker steigen, da Apple jetzt endlich Iphones mit Display anbietet.
    Nach 2 Monaten 5 Zollnutzung wirds mir zu klein schon….

  11. @Thomas,

    Was redest du da wieder für ein Blech. Natürlich hat Apple die Geräte von Generation zu Generation dünner gemacht. Da gibts keine Psychose sondern eine konsequente Weiterentwicklung. Da hast ja auch nach deutlich billigeren iPadpreisen gerufen um den Marktanteil zu steigern.du hast schlicht und ergreifend keine Ahnung. Das Gute für dich ist das du das eben nicht merkst….

  12. P.S. @ Thomas, Samsungs Akku beim neuen S5 halten länger aber Samsung hat grauenhafte Zahlen geliefert. Und das iPhone 6 ist noch nicht mal draussen.

  13. Dünn hat außer Design nur Nachteile,
    Handling, Verwindung steifheit.

    Und das dünnste Smartphone stellt Apple auch nicht her.

    Für mich wäre ein dickeres Gehäuse zugunsten Akku wesentlich intelligenter

  14. Und wenn man sich die Kommentare hier und auf anderen Seiten anschaut, sind einige dieser Ansicht.

  15. @Thomas,

    deine Meinung ist Apple völlig egal. Den meisten Kunden auch. Ein Blick auf die Berkaufszahlen zeigt doch deutlich das die Kunden in der Premiumklasse eben doch Handlichkeit vor Akku bevorzugen. Das ist letztenendes entscheidend. Aber wie gesagt, du hast keine Ahnung.

  16. Ach xl, du ärgerst mich nicht, solche Vollpfosten wie Du XS lassen mich kalt.

    Übrigens soll es 2 wesentliche Ursachen für Samsungs Schwäche geben :

    Stärke des Won und Absatschwäche im Lowendbereich in China.

    Aber das interessiert so ne Applewurst wie Du es bist ja nicht.

    Für China freue ich über den Megaerfolg von Xiaomi (meine Prognose) und die Bilder vom kommenden Prime kenndtcDu ja.

  17. Ach xs,du ärgerst mich nicht, solche Vollpfosten wie Du XS lassen mich kalt.

    Übrigens soll es 2 wesentliche Ursachen für Samsungs Schwäche geben :

    Stärke des Won und Absatschwäche im Lowendbereich in China.

    Aber das interessiert so ne Applewurst wie Du es bist ja nicht.

    Für China freue ich über den Megaerfolg von Xiaomi (meine Prognose) und die Bilder vom kommenden Prime kennst Du ja.

  18. Ach xs,du ärgerst mich nicht…….
    Übrigens soll es 2 wesentliche Ursachen für Samsungs Schwäche geben :

    Stärke des Won und Absatzschwäche im Lowendbereich in China.

    Aber das interessiert so ne Applewurst wie Du es bist ja nicht.

    Für China freue ich über den Megaerfolg von Xiaomi (meine Prognose) und die Bilder vom kommenden Prime kennst Du ja.

  19. Sorry für Doppelpost, es kam immer Fehlermeldung.

  20. Und zum Thema Ipad noch :

    Wenn die Preise nicht zu hoch wären – wie jetzt bei Samsung im Lowendsmartphonebereich, hätten sie wohl kaum 20 Prozent weniger Ipads verkauft im Vergleich zum Vorjahres Quartal 1/2013.
    .

  21. Ich finde wenn man schon 700€ für eine Highend Smartphone ausgibt, sollte der Akku schon bitte über einen Tag hinaus halten. Bin iPhone Nutzer seid der ersten Stunde und iOS finde ich super aber wenn ich sehe was andere Hersteller z.B. Sony mit dem Z2 (der Akku hält bei Nutzung locker zwei Tage) liefern, fällt mir ein Wechsel immer leichter.
    Das einzige was mich abhält ist Android.
    Ich hoffe sehr das das iPhone 6 super wird ansonsten war es das erstmal für mich und iOS.

  22. @Thomas,

    witzig wie leicht man dich aus der Fassung bringen kann wenn man nur auf deine eigenen Prognosen hinweist. Bisher hast du doch immer völlig daneben gelegen. Und klar ärgere ich dich, deine Beleidigungen zeigen das ganz deutlich. Du willst nur von deiner eigenen Unfähigkeit ablenken. Klappt nur nicht…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*