Home » App Store & Applikationen » Facebook entfernt Nachrichten-Funktion aus der Haupt-App

Facebook entfernt Nachrichten-Funktion aus der Haupt-App

Wie bereits angekündigt wird Facebook noch diese Woche die Nachrichten-Funktion aus der Haupt-App heraus trennen. Das gab der Konzern in der Nacht bekannt. Wer weiterhin über das mobile Handheld mit den Facebook-Freunden chatten möchte, der muss sich zusätzlich noch den Facebook Messenger auf das iPhone oder iPad laden. Der Facebook Messenger ist kostenlos im App Store als Download verfügbar.

Messenger

Über die Standard App von Facebook bleibt ihr weiterhin im Hinblick auf die Aktivitäten der Freunde auf dem Laufenden. Das Versenden von Nachrichten ist jedoch alsbald nicht mehr möglich. Facebook trennt diese Funktion heraus um den hauseigenen und halb verwaisten Messenger ein wenig in den Vordergrund zu rücken. In Zukunft muss also auf zwei Facebook-Anwendungen zurück greifen. Mit dem Zukauf von WhatsApp ist es sogar möglich, dass der Facebook-Messenger gänzlich verschwindet und nur noch auf WhatsApp gesetzt wird.

Facebook habe laut Pressemitteilung bereits erste gute Erfahrungen mit der Trennung der Chat-Funktion aus der Haupt-App heraus gesammelt und möchte nun weltweit mit diesem Prozess fortfahren. Mehr als 200 Millionen Menschen nutzen laut einem Facebook Sprecher den Messenger bereits. Künftige Nachrichten werden in der Haupt-App angezeigt, mit dem Klick auf das Nachrichtensymbol werdet ihr aber dann auf die Messenger App umgeleitet. Ein Prozedere das übrigens bei aktuellen Smartphones wie auch dem Apple iPhone bereits Gang und Gäbe ist. In Zukunft werden auch ältere Android und Windows-Phone Modelle sowie alle Tablets mit dem neuen „Verfahren“ versehen. Facebook möchte noch im Laufe der Woche die Trennung Geräte-übergreifend umsetzen.

Facebook entfernt Nachrichten-Funktion aus der Haupt-App
4 (80%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. Irgendwie wurde ich schon lange davor immer, nach dem ich auf das Chat-Icon in der Facebook-App getippt habe, weiter geleitet.

  2. Was soll den das? Kann man nicht selbst entscheiden, wie man Facebook nutzen möchte? Während ich durch dir News scrolle, verschicke ich gerne mal ne Nachricht.

  3. WTF_Obst_Salat_-

    Das ist absolut inakzeptabel
    Ich verstehe es einfach nicht warum die so ein Blödsinn machen ?
    Die machen das uns User unnötig kompliziert
    Ich hasse die facebook Entwickler

  4. Ist echt so, Hauptsache so viele Apps wie möglich von denen laden und das Handy zumüllen.. Ist doch viel praktischer, wenn man alles in einem hat

  5. Am besten Facebook verabschiedet sich ganz aus dem Netz.

  6. … Ich will keine zweite App ! So ein kack .. Facebook sollte alles in eine App stecken statt mehrere anzubieten. Dieses gewechselt nervt doch.

  7. Ist doch klar die integrieren whats App und machen einen Messenger damit

  8. Ja Leute, Whatsapp kaufen! Sehr clever, Facebook :)))

    Und dann wünsche ich mir eine separate FB-App, die fürs Foto gucken ist.

    Und danach noch eine, für die Videos…

    Und Ende 2015 haben wir einen kompletten Screen voll mit dem Mist!

  9. habe den messenger mal getestet und nach 2 Tagen wieder gelöscht weils mich genervt hat das jedesmal zum schreiben die app gewechselt hat.. voll ätzend.. und jetz wolln die das dauerhaft so ..na super ^^ mega ätzend

  10. Ich denke Andreas hat Recht.

    Das beste wäre wenn FB eigene Geräte entwickeln würde. Eines NUR für den Newsfeed, eines NUR für den Messenger, eines NUR um geortet zu werden…

  11. Einfachste Lösung ;
    App einfach nicht aktualisieren

  12. Wird nicht lange funktionieren! Wer facebook nicht mag der soll es löschen , die Nutzung ist keine Pflicht.

  13. Was passiert dann mit meinen alten Nachrichten?

  14. Falsche Entwicklung. Schon am Rechner hab ich nur noch den Chat. Wenn ich Nachrichten groß oder komplett sehen möchte wie vorher geht das nicht mehr. Jetzt wirds wie jeder andere Client. Eigentlich war das gerade das schöne an Facebook.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*