Home » Apple » Smartphones: Samsung verzeichnet weniger Gewinn

Smartphones: Samsung verzeichnet weniger Gewinn

Die Marktforscher von IDC haben heute ihre Zahlen für die Smartphoneverkäufe im zweiten Quartal 2014 veröffentlicht. Bei der Studie des Berichtes fällt auf, dass die beiden großen Hersteller Apple und Samsung Anteile an die chinesischen Hersteller verloren haben.

Apples und Samsungs Marktanteile fallen

Im zweiten Quartal 2014, das Ende Juni endete, wurden weltweit 295,3 Millionen Smartphones verkauft. Apple konnte 35,1 Millionen iPhones verkaufen, was einem Marktanteil von 11,9 Prozent entspricht. Im Vorjahresquartal waren es 31,2 Millionen verkaufte Geräte und ein Anteil von 13 Prozent.

Samsung kam dagegen im zweiten Quartal 2014 auf 74,3 Millionen Geräte und erreicht damit einen Anteil am Weltmarkt von 25,2 Prozent. Im Vorjahresquartal verkaufte das Unternehmen 77,3 Millionen Einheiten und hatte einen Marktanteil von 32,3 Prozent.

idc-smartphone-shipments-worldwide-q2-2014

Der Bericht hervor, dass Apple auch in den BRICS-Staaten zunehmend beliebt ist, also in Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika. Diese Staaten sind allesamt Heimat von “aufstrebenden” Märkten, also Märkten, auf denen viel Potential zu finden ist.

Chinesische Smartphone-Hersteller im Aufwind

Samsung und Apple sind damit auch weiterhin die Nummer eins und zwei auf dem Smartphonemarkt. Danach folgen Huawei, Lenovo, LG und die Kategorie “Andere”, die immerhin einen Anteil von 45,8 Prozent des Weltmarktes ausmacht.

Vor allem in China haben Apple und Samsung Probleme, da sie unter der Konkurrenz von lokalen Smartphone-Herstellern leiden. Allen voran ist dabei Huawei zu nennen. Das Unternehmen hat es geschafft, die Verkäufe vom zweiten Quartal 2013 zum zweiten Quartal 2014 fast zu verdoppeln. Aber auch Lenovo legte beeindruckende Zahlen ab.

Der chinesische Markt bleibt weiterhin ein Markt mit viel Potential. Es bleibt abzuwarten, wie Apple und Samsung sich gegen die lokale Konkurrenz durchsetzen können.

via 9to5Mac

Smartphones: Samsung verzeichnet weniger Gewinn
4.17 (83.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


19 Kommentare

  1. kleine Ergänzung zu China :
    Nach Kantar hat es Xiaomi geschafft sich vor
    Apple zu schieben und wird es in Kürze schaffen, Samsung vom Thron in China zu stießen.70 Prozent der Xiaomi Käufer sollen von anderen Herstellern kommen

    Weltweit hat Huawei einen Wahnsinnslauf.

    Insgesamt stellt sich der Markt breit auf und das ist gut so.

  2. Die 70 sind nicht korrekt, ca. 56 Prozent sind wohl korrekt(der Originaltext ist nicht eindeutig formuliert)
    Ansonsten Samsung 23
    Xiaomi 21
    Apple 16
    und Huawei 10 Coolpad 6.

  3. Alexander Trisko

    Wat für ne 70?

  4. Die von mir.

  5. Da hat eher Samsung ein Problem als Apple. Xiaomi und Co werden Samsung richtig angreifen, allerdings sind sie kein Premium. Gut für Apple schlecht für Samsung…

  6. Xiaomi wird Apple auch stark treffen, Samsung aber mehr .

    Da werden einige Mi4 kaufen. Aus beiden Lagern.

  7. Das Mi4 wird für umgerechnet 249 Euro in China starten. Ein Hammerpreis für ein starkes Phone.

    Gut das Xiaomi jetzt einen europäischen Importeur hat und man demnächst Xiaomi auch in Deutschland vertreiben kann.
    Woz hat wieder bewiesen, das er zu einem frühen Zeitpunkt bei Xiaomi präsent war, er hat zumindest dafür einen Riecher.

  8. @Thomas,

    Wenn du ankündigst das Xiaomi Apple stark treffen wird bin ich ja beruhigt. Wie so oft wird das Gegenteil eintreffen. Apple hat halt den Premiumruf, Xiaomi machts nach nur billiger.

  9. Ach xl,
    bin ich froh, das Dich andere hier als Kind einstufen…..

    Warte es ab, dervXiaomi Zug rollt

  10. @Thomas,

    klar, Jolie ist genau dein Niveau. Ich bin auf der anderen Seite froh das du dir die Eigentore selbst reineürgst und immer als Depp dastehst. Stichwort Loser/Looser um mal deinen letzten Klops zu zitieren.

    Von marketing hast du keine Ahnung. Natürlich klingt „billig“ für dich gut, ist ja dein Niveau. Im Wirtschaftsleben ist das aber schwieriger, Praktiker hatte mit „20 % auf alles“ eben auch Erfolg. Einen begrenzten Zeitraum halt. So wie Samsung, jetzt kommen andere die „billig“ noch billiger können und Samsung steht ohne echte Premiummarke da. Sowas geht vorrüber. Heute Samsung, morgen Huawei und übermorgen Xiaomi. Das geht vorrüber, echte Innovationen kommen aus der Ecke nämlich nicht. Gut, Huawei kann noch andere Dinge aber Xiamomi ist halt ein Kopierer. Billig, Billig und nochmal Billig. Darum stehst du drauf.

    Besonders witzig: du hast dein Herz an Xiaomi verloren bist aber zu dämlich ein Magic Trackpad von einem Tablet zu unterscheiden.

    LOL

  11. Xl rules hier!

  12. Xl__ hat einfach nur den Schuss noch nicht gehört. Apple als Premium einzustufen grenzt doch schon an Schwachsinn. Apple baut seine Geräte genauso billig (156€ Material + 6€ Arbeitskosten) zusammen wie die anderen Firmen, nur mit dem Unterschied das Apple seine Schwachköpfe hat die die Billighandys auch für teuer Geld ab nehmen. Ich zweifele langsam an ob er überhaupt ein Apple Devise besitzt. Trauriger armer Wicht der sich mit erfundenen Besitz irgendwelcher Autos, Handys usw. in den Vordergrund schieben möchte.

    @ispeedy
    Dich kenne ich doch aus anderen Foren? Mich wundert das du hier nicht auch schon raus geflogen bist, mit deinen Äußerungen und der beleidigenden Art gegenüber unseren Ausländischen Mitmenschen.

  13. @Joli,

    ich höre den Schuss noch. Du hast offenbar Probleme mit der Wahrnehmung. Zum einen habe ich nie über irgendwelche Autos gesprochen , zum anderen reicht ein Blick in Apples Bilanz um deine Rechnung ganz schnell zu widerlegen. Aber dazu müsste man was von Zahlen verstehen.

  14. moinsen
    xiaomi ist ein aufsteigendes unternehmen richtige werbung etc etc, gute hardware und nicht überteuert.
    samsung kann von mir aus den bach runtergehen, die einzigen die noch wenigstens hochwertige geräte bauen sind htc, schön aus alu.
    es wird bestimmt nicht lange dauern bis xiaomi und huawei auch premium geräte anbieten, wenn die sich erstmal europaweit etabliert haben.
    was samsung nun vorhat mit seinem galaxy f oder wie der müll heißen soll, wird eh nen eigentor.
    samsung produziert zuviele verschiedene geräte max 3 sollten ausreichen, einsteiger, mittel und premium, aber nicht das ganze zusätzliche gelumpe!!!

  15. @ Jolie

    Der xl hat als Kind die falsche Babynahrung bekommen, da kann man jetzt nichts mehr dran ändern…..

    Die Zeit von xl geht hier auch vorüber, hab schon andere reine AppleFreaks hier überlebt, ohne jetzt Namen zu nennen

  16. @ Marc

    Huawei liegt schon gut dabei beim Verkauf wertiger Phones.

    Allein das P7 verkauft sich monatlich über eine Million, hinzu kommen ja P6 und Co.

    Über Deine Bewunderung zu Xiaomi freue ich mich. Von denen werden wir noch viel hören.

  17. Xiaomi wird sich dennoch in Europa nicht durchsetzen können. Die ganzen China und Japan Marken in sämtlichen Branchen versagen absolut auf dem Europäischen Markt. Sei es Xiaomi,Huawei bei Smartphones und Tablets oder beispielsweise Isuzu bei Automobilen.

    Ist schon immer so und wird sich auch in absehbarer Zeit nicht ändern. Deutsche bzw Europäische Marken können sich dagegen auch in Asien einigermaßen gut platzieren.

  18. @Thomas,

    bist du jetzt noch Babynahrungsexperte? Lass es lieber. Bei dir ist sowieso alles egal, was soll man von jemand erwarten der nicht mal ein Tablet von einem Trackpad unterscheiden kann. Damit reihst du dich nahtlos in die Riege der Versager ein die viel schreiben aber von nix ne Ahnung haben. Vor kurzem wolltest du noch jemamdem erklären wie man Verlierer auf englisch schreibt. Sogar an so einer Aufgabe scheiterst du. Jetzt muss schon Banynahrung herhalten. ;-)

  19. Seids ihr alle doof???
    Billig Handys für ca 140€ sind genauso haltbar und leistungsstark wie Samsung. Und das ist deren Problem.
    Apple ist nur noch vorne wegen OS und etwas robustere Bauweise. Und weil vor einiger Zeit noch wirklich nen Vorsprung!
    Aber die Probleme mit Navi und Überhitzen beim S5 und nicht mit Navi laden können usw. Waren reine OS-Fehler. Werbung rein um Nutzer zu quälen und Fehlerbehebung erst bei der letzen Release der V7.
    Ich muss mich auf das Mistding auch im Ausland verlassen können. Deshalb zahlte ich den Irren Preis! Bin gespannt ob ich beim nächsten Flug wieder die Meldung bekomme, das beim Laden das Flugzeug nicht kompartibel ist. Oder auch am Firnenläppi, wenn ich ein Bild rüber ziehen muss. Immer das Gemoser.
    Da bin nicht nur ich am überlegen, ob ich nicht ein günstiges Smartphone nehme! Dann auch nicht mehr immer so aufpassen auf das Teil. Wenn kaputt dann neues.