Home » iOS » Siri: Apple vergrößert Team in Boston für eigene Spracherkennung

Siri: Apple vergrößert Team in Boston für eigene Spracherkennung

Apple arbeitet offenbar an einer eigenen cloud-basierten Technologie zur Spracherkennung, die für das Diktat und für Siri verwendet wird. Momentan wird hierfür die Technologie von Nuance genutzt, aber spätestens seit der Übernahme durch Konkurrent Samsung dürfte Apple ein gesteigertes Interesse an einer gewissen Unabhängigkeit haben.

Wie BetaBoston berichtet, hat Apple in Cambridge 1200 Quadratmeter in einem Bürokomplex gemietet, um dem wachsenden Team einen Arbeitsplatz zu geben. Den Quellen zufolge hat Apple damit mehr als ein halbes Stockwerk für sich alleine. In dem Komplex, das dem MIT gehört, sind schon diverse andere bekannte Unternehmen zugegen. So ist Apple bereits ein Mieter, allerdings nur für ein kleines Team. Aber auch Facebook hat ein kleines Team dort stationiert sowie diverse Investment-Unternehmen.

Im Sommer wurde bekannt, dass Apples Konkurrent Samsung Nuance übernehmen soll. Gleichzeitig kamen Gerüchte auf, dass sich Apple von Nuance als Spracherkennungsdienstleister trennen und stattdessen eine eigene Lösung etablieren wolle. Angeblich seien bereits einige ehemalige Nuance-Mitarbeiter jetzt bei Apple beschäftigt, laut BetaBoston sollen nun noch einige von Amazon, BBN Technologies und Actifio dazugekommen sein.

Bislang wurden die neuen Büroräume noch nicht eingerichtet, aber wenn alles fertig ist, könnten bis zu 65 Mitarbeiter dort Platz finden.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy