Home » iPad » Apple zeigt iPad Air 2 und iPad mini 3

Apple zeigt iPad Air 2 und iPad mini 3

Heute fand die Keynote statt, von der wir uns neue iPads erwartet haben und die hat Apple auch vorgestellt. Ab morgen wird man iPad Air 2 und iPad mini 3 vorbestellen können, ab nächste Woche werden die neuen Tablets ausgeliefert. Alte Ausgaben bleiben aber im Programm.

Zu Beginn hat Apple mit ein paar Statistiken um sich geworfen. Demnach hat das Unternehmen bislang 225 Millionen iPads verkauft, davon 70 Millionen in den letzten zwei Monaten. Außerdem sei das iPad überall an der Spitze der Beliebtheit, was nicht zuletzt an den 675.000 an iPads angepassten liegt.

iPad Air 2

Ein wenig kreativer Name, aber dahinter verbirgt sich das Update des iPad Air. Apple hat es noch einmal dünner gestalten können als sein Vorgänger. Es ist nur noch 6,1mm dick und damit 18% dünner als das iPad Air. Geschafft hat Apple das vor allem durch eine neue Display-Technologie. Ansonsten steckt im iPad Air 2 der Apple A8X-Chip, der noch einmal schneller sein soll als der A8, bekannt aus dem iPhone 6. Dafür muss man künftig ohne den Schalter leben, der wahlweise den Ton abgestellt hat oder die Rotation deaktivierte. Ansonsten kann man sagen, dass das iPad die Funktionen des iPhone 6 bekommt: Touch ID, Apple Pay (für Online-Einkäufe), WLAN nach dem neuen 802.11ac-Standard, eine neue Kamera mit 8 Megapixel, Burst-Modus, Zeitraffer und Slomo. Außerdem wurde die Facetime-Kamera aufgewertet, sie unterstützt jetzt „Burst Selfies“ und HDR.
Wie schon beim iPhone 6 wird die Option für 32 GB aus dem Programm genommen, übrig bleiben 16 GB, 64 GB und 128 GB. Dafür bleiben zumindest die Preise unverändert auf Vorjahresniveau. Die WLAN-Ausgaben beginnen bei 499 Euro. Die Farben werden an die des iPhone angepasst: Gold, Silber, Spacegrau. Das iPad Air 1 bleibt übrigens im Programm, es kostet 100 Dollar weniger als im vergangenen Jahr.

iPad mini 3

Leicht stiefmütterlich wurde das iPad mini vorgestellt. Kurz zusammengefasst lässt sich sagen: Es wird die gleichen neuen Features bekommen we das iPad Air 2. Auch hier bleiben die Preise gegenüber letztem Jahr unverändert, die Ausgabe mit 32 GB fällt aus dem Programm. Interessant ist, dass iPad mini 2 und das erste iPad mini ebenfalls erhalten bleiben. iPad mini 2 wird es für 100 Dollar weniger geben, während das Ur-iPad mini nur noch 249 Dollar kosten wird und damit zum günstigsten Apple-Tablet aller Zeiten aufsteigt.

Vorbestellbar ab morgen

Ab dem 17. Oktober 2014 wird man die neuen iPads vorbestellen können. Ausgeliefert werden sie ab Ende kommender Woche, was sich weitestgehend mit den Gerüchten deckt, die im Vorfeld entstanden sind.

Apple zeigt iPad Air 2 und iPad mini 3
4.33 (86.67%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.