Home » Hardware » Intel veröffentlicht Broadwell-Chips, passend für MacBook Pro und MacBook Air

Intel veröffentlicht Broadwell-Chips, passend für MacBook Pro und MacBook Air

So langsam ist das Warten vorbei: Intel hat jetzt nach vielen Verspätungen die erste Reihe der „Broadwell-U“-Chips vorgestellt, die für Laptops geeignet sein sollen. Für Apple-Hardware bedeutet dies, dass es neue Chips für mögliche Upgrades des MacBook Air und MacBook Pro mit 13 Zoll gibt.

Nach einigen Verspätungen ist es soweit: Intel hat die Verfügbarkeit von acht Broadwell-Chips angekündigt, die in Laptops zum Einsatz kommen sollen. Dabei gibt es derzeit zwei Klassen; diejenigen Chips, die mehr Leistung haben, kommen mit dem Iris 6100 Grafik-Chip und benötigen ein Kühlkonzept, das für eine Verlustleistung von 28W ausgelegt ist. Die anderen Chips werden mit Intel HD 6000-Grafikchip ausgestattet und müssen für eine Wärmeabgabe von 15W ausgelegt werden.

Letztere könnten Kandidaten für neue MacBook Air sein. Hier wird gerüchteweise schon länger über eine neue Fassung orakelt, die mit 12-Zoll-Bildschirm und Retina-Auflösung ausgestattet werden soll. Die Geschwindigkeiten dieser Chips liegen bei 1,6 bis 2.2 GHz. Die schnellere Kategorie könnte sich in MacBook Pro mit 13 Zoll wiederfinden. Hier liegen die Geschwindigkeiten zwischen 2,5 und 3,1 GHz.

Alle diese Chips kommen mit zwei Kernen und Hyperthreading daher. Noch leistungsfähigere Chips, wie sie in Desktop-Rechnern oder in MacBook Pro 15 Zoll zum Einsatz kommen würden, lassen aber weiterhin auf sich warten. Erst im Sommer sei mit ihnen zu rechnen. Immerhin hat Intel Anandtech gegenüber mitgeteilt, dass die jetzt veröffentlichten Chips schon in der Produktion sind und ihren Weg zu Hardware-Herstellern antreten, mit ersten Endgeräten könne man gegen Ende des Monats rechnen.

Intel veröffentlicht Broadwell-Chips, passend für MacBook Pro und MacBook Air
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Melih A. Cetin

    Mein Feedback:
    Als erstes das sehr gute:
    Sehr gute Arbeit geleistet beim Design, sehr modern und übersichtlich, vor allem die halbdurchsichtige rosa Leiste und die coolen Animationen beim Aktualisieren der News-Übersicht (drehendes Applenews-Icon) oder beim Laden einzelner Artikel (rosa schwingende Bälle) und der Wechsel zur linken leiste.
    App-Größe (mit ca. 10MB) auch optimal und natürlich, dass es universell ist! Weiter so!

    Dann zu den kleinen Bugs:
    – Scrollen ist leider nicht flüssig, sowohl auf dem 4S, als auch auf dem 6er (4S ruckelt natürlich noch mehr)
    – In der News-Übersicht sollte über dem neuesten Artikel die Such-Leiste entfernen, da wir ja immer oben rechts den Button haben
    – Die Animationen wenn man oben rechts auf den Suchbutton klickt sind zu langsam und nicht flüssig (das gleiche gilt wenn man auf „Abbrechen“ drückt)
    – Suchen ist deshalb auf dem 4S unmöglich, die App stürzt ab, auf dem 6er geht es mal so
    – Beim Aktualisieren der News-Übersicht ist die Ansicht unter der rosa Leiste immer kurz komplett weiß so als ob der ganze Newsbereich komplett neu geladen wird, obwohl nur neu hinzugekommene Artikel eingetragen werden sollten (vielleicht wird kein Cache für die Artikel auf der aktuellen Ansicht erstellt um Zeit zu sparen)
    – Beim Kommentieren der Artikel bedeckt die IPhone-Tastatur die „Dein Kommentar…“ Fläche und man sieht nicht was man schreibt. Es ist nicht immer so, man kann es immer reproduzieren, wenn man kurz auf das Display tippt und weiterschreibt…
    – Bei dem Button oben rechts wenn man in einem Artikel ist (Sharebutton):
    – bei „Nachrichten“ wird immer (neben Überschrift und Link) auch ein großes Bild des Artikel hinzugefügt
    – bei „Kopieren“ kopiert es die Überschrift des Artikels und den Link (nur Link wäre nötig)
    -bei „WhatsApp“ wird nur die Überschrift verschickt (ohne Link)
    Dann das NicetoHave:
    – in der News-Übersicht die Artikel nach Tagen (Datum) unterteilen, eventuell immer mit einer kleinen Leiste unter bei jedem Tag
    – und Uhrzeit der einzelnen Artikel in der Übersicht zeigen
    – Push-Mitteilung
    – Kontaktmöglichkeit für eventuelle Fehler oder Features 
    – Mit Facebook/Twitter Profil anmelden für Kommentare
    – Die 2 Optionsboxen für die E-Mailbenachrichtigungen bei weiteren Kommentaren
    – gelesene Artikel in der Übersicht markieren
    – In der linken Leiste ein anderes Symbol für Like-US bei Facebook (und Twitter fehlt ganz für Follower)
    – Querformat (nur für Videos oder gänzlich)
    – App-Icon : vielleicht irgendwo so ein (Apple-)Apfel reinquetschen, im Hintergrund oder so ;)

  2. Melih A. Cetin

    Upss falsche Seite, das sollte natürlich zur Apfelnews-App Seite :D
    Achja danke für die App und eure Mühen!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*