Home » OS X » Spotlight ignoriert Einstellungen und zeigt ungefragt E-Mail-Inhalte an

Spotlight ignoriert Einstellungen und zeigt ungefragt E-Mail-Inhalte an

Mac-User, die Apples hauseigene Mail-Applikation verwenden, finden mithilfe der Spotlight-Suche bequem in Sekundenschnelle entsprechende Inhalte, die mit dem Programm verarbeitet wurden. Doch in Yosemite sowie in den älteren Versionen von OS X zeigt Spotlight selbst Grafiken in Form von Bildanhängen aus Apple Mail an, obwohl dies in den Einstellungen nicht editiert wurde.

Spotlight

Wie der IDG News Service vermeldet, lädt Spotlight trotz deaktivierter Einstellungen bei der Verwendung von Spotlight nach wie vor in E-Mails angehängte Bilder. Besonders pikant ist dies, wenn man als Nutzer das Tracking vermeiden möchte, was E-Mail-Marketer nutzen, um feststellen zu können, ob die Nachricht vom Empfänger geöffnet wurde sowie um einige weitere intime Informationen zu erhalten. Apples Mailvorschau öffnet nämlich automatisch in E-Mails in HTML-Form enthaltene Bildlinks. Ein Marketing-Experte kann dann leicht einige Informationen zum Empfänger erhalten, wie zum Beispiel den Standort des Rechners oder auch das verwendete Betriebssystem. Selbst wenn das automatische Laden und Anzeigen dieser E-Mail-Grafiken vom Anwender in der Mail-App deaktiviert wurde, ignoriert dies Apples Spotlight-Suche und zeigt Bilder aus E-Mails an.

So verbietet ihr Spotlight das Durchsuchen eurer E-Mails

Wenn ihr gerne gegen diesen Bug in OS X vorgehen wollt, dann wählt in den Einstellungen eures Systems einfach den Punkt „Spotlight“ aus und entfernt hier beim 12. Eintrag „Mail & Nachrichten“ das Häkchen.

via: AppleInsider

Spotlight ignoriert Einstellungen und zeigt ungefragt E-Mail-Inhalte an
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*