Home » Apple Watch » Apple Watch: Gold-Edition soll Cash-Cow werden

Apple Watch: Gold-Edition soll Cash-Cow werden

Die Apple Watch soll in mehreren Variationen auf den Markt kommen. Eine definitive Preisangabe gibt es bislang nur für die günstigste Ausgabe, dass die „Edition“ mit vergoldetem Gehäuse teurer wird, dürfte auf der Hand liegen. Dennoch soll eben jene Edition das Geld in die Kasse spülen, wie John Gruber mitteilt.

Das Wall Street Journal hat in dieser Woche darüber berichtet, dass die Apple Watch während ihrer Entwicklung um diverse Features beschnitten wurde. Darin hieß es außerdem, dass zunächst 5 bis 6 Millionen Stück produziert werden sollen. Diese teilen sich angeblich so auf, dass die Hälfte davon die „Sport“-Edition werden sollen, ein Drittel soll das mittlere Segment abdecken und der Rest soll für die „Edition“ mit vergoldetem Gehäuse eingeplant sein.

Der bekannte Blogger John Gruber von Daring Fireball hat sich nun dazu geäußert und behauptet, unter der Annahme, dass die Zahlen passen, Apple vor allem von den 850.000 bis 1 Millionen Apple Watch Edition profitieren dürfte. Schätzungen zufolge soll die goldene Ausgabe definitiv in vierstelligen Regionen angesiedelt sein, in Kreisen der Gerüchte ist sogar von über 4000 Dollar die Rede. Allein diese Ausgabe soll Apple zweimal so viel, oder sogar noch mehr, Umsatz bescheren als alle anderen Ausgaben zusammen genommen.

Das erste wirklich neue Produkt seit dem iPad 2010 wird voraussichtlich ab April käuflich erwerbbar sein. Apple gab für die Preisgestaltung der Apple Watch bislang nur an, dass das Einsteigermodell, die Apple Watch Sport, 349 Dollar kosten wird.

Apple Watch: Gold-Edition soll Cash-Cow werden
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.