Home » Apple » Apple-Auto: Daimler-Chef zeigt sich gelassen

Apple-Auto: Daimler-Chef zeigt sich gelassen

Nachdem Ende der Woche Gerüchte aufkamen, wonach Apple den Bau von einem Auto planen soll, reagiert mit Dieter Zetsche nun der Chef von Daimler erstmals öffentlich dazu und gibt sich sehr gelassen, was diese Spekulationen betrifft. Demnach ist Zetsche von der eigenen Erfahrung überzeugt und rechnet nicht damit, dass an den Gerüchten zum Apple-Auto etwas dran ist.

Apple Auto

In einem Interview mit dem Handelsblatt gab Zetsche bekannt, dass ihm „Apple keine schlaflosen Nächte bereite“. So ist es seiner Meinung nach wahrscheinlich, dass diese Gerüchte zum einen nicht der Wahrheit entsprechen. Außerdem würde Apple viele Jahre benötigen, um ein hochwertiges Fahrzeug bauen zu können, so Zetsche. Des Weiteren äußerte sich Zetsche gegenüber der Welt am Sonntag zum Apple-Auto und strebte hier einen Gegenvergleich an. So würde Apple ebenso wenig Angst davor haben, wenn Daimler die Produktion eines Smartphones ankündigt. Zetsche hebt die jahrzehntelange Erfahrung von Daimler heraus, die Apple nicht besitzt.

Apple baut angeblich bis zum Jahr 2020 ein Auto, das über einen Elektromotor verfügen soll. Hierzu stellte der iPhone-Hersteller unter anderem erfahrene Ingenieure an, teilweise auch von Daimler. Insgesamt ist die Rede von 1.000 Mitarbeitern, die Apple zu diesem Zweck engagiert.

Apple-Auto: Daimler-Chef zeigt sich gelassen
3.67 (73.33%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Könnte Apple nicht einfach Daimler kaufen!?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*